05

Der Ursprung des Valentinstages ist, wie der Beginn einer guten Lovestory, eine dramatische Angelegenheit. Der Legende nach war der Namensgeber Valentin ein Priester im römischen Reich, der gegen ein Verbot von Kaiser Claudius heimlich christliche Trauungen vornahm. Indem er auch Soldaten kirchlich traute, setzte sich Valentin nicht nur über das Religionsausübungsverbot für Christen hinweg, sondern auch über das generelle Heiratsverbot für Soldaten. Dafür wurde er am 14. Februar hingerichtet und später heiliggesprochen. Ihm zu Ehren wird in vielen Kulturkreisen der Valentinstag als Tag der verliebten Paare zelebriert.

Dieser Tag hat also eigentlich für Singles keine Bedeutung. Sie gehören einfach nicht zu der Zielgruppe des Valentinstages. Somit könnten wir am Valentinstag fein raus sein und ihn geflissentlich ignorieren. Schließlich feierst du ja auch nicht den Namenstag von Ida, wenn du Laura heißt. Oder lädst deine Freunde zu einer Runde Grillwürstchen ein, um den Welt-Vegan-Tag zu huldigen.

Doch, wie beinahe jedes Fest, ist auch der Tag der Liebe von der Konsumwirtschaft in Beschlag genommen worden. Plakate, Fernsehwerbung, Radioclips – es wird geworben, was das Zeug hält. Wie kann man da den Valentinstag einfach ausblenden? Manche Single-Frauen werden bereits Anfang Februar ein wenig wehmütig und fühlen sich Mitte des Monats wahlweise besonders einsam oder ein wenig verbittert.

Auch du kannst oder möchtest den Valentinstag als Single nicht unbemerkt vorbeziehen lassen? Kein Problem! Mach es wie Valentin – und sei ein „Warrior of Love“. ­­

03

Tipp #1

Beginne deinen Tag gut

Gibt es etwas Romantischeres als ein üppiges Frühstück? Pancakes, Orangensaft, Rührei, Obstsalat, ein frisch gebrühter Kaffee … Wenn du die Zeit dafür hast, dann lass es dir schon morgens richtig gut gehen. Dabei kannst du entspannt einen Blick in die Tagesszeitung werfen, dich durch Instagram scrollen oder deine Lieblingsmusik erklingen lassen. Es gibt niemanden, der dir auch nur im Stillen vorwirft, dass du dich auf deine Bedürfnisse konzentrierst!

Musst du aber an diesem stinknormalen Dienstagmorgen schnell aus dem Haus, dann gönn dir doch einen leckeren Caramel Macchiato (oder einen frischen Smoothie) auf dem Weg zur Arbeit. You’re worth it, darling!

02

Tipp #2

Mach dir eine Freude

Böse Zungen behaupten, dass es sich bei Valentin um den Schutzheiligen der Floristen und Chocolatiers handele. Ich habe erst spät meine Liebe zu Blumen entdeckt, aber mittlerweile weiß ich den Anblick eines schönen Bouquets auf meiner Anrichte sehr zu schätzen.

Wie wäre es, wenn du dir eine Freude machst, indem du dir einen schönen Blumenstrauß schenkst? Als Dankeschön für all die Tage, an denen du dich selbst wieder hochgezogen oder eine kniffelige Situation alleine gemeistert hast. Als Belohnung für all die Einkäufe, die du alleine nach Hause geschleppt hast und die Verkupplungsversuche, die du mit der Anmut einer 50er-Jahre Hollywood Diva überstanden hast. Eine Single-Frau hört diesen Satz meiner Meinung nach viel zu selten, deswegen lasse es dir auf der Zunge zergehen: Du kannst stolz auf dich sein!

04

Tipp #3

Something sweet and special

Wenn du abends von der Arbeit nach Hause kommst und dich entschließt den Abend daheim zu verbringen, dann genieße ihn besonders. Das bedeutet für jede Frau natürlich etwas Anderes. Wenn dir danach ist, dann kannst du ein neues Rezept ausprobieren oder ein altbewährtes Gericht kochen, von dem du weißt, dass es dein „Soul-Food“ ist. Für mich ist ein Spiegeleibrot mit allen Schikanen (zerlaufener Käse, frischer Tomate und gerösteten Zwiebeln) schon eine kleine Offenbarung …

Eine ledige Frau ist die Hüterin eines kostbaren Gutes: Me-Time. Der Mythos besagt, dass sich in seinem Kern das Elixier der ewigen Jugend befindet. Die ruhigen Abendstunden bieten die Möglichkeit sich ganz in Ruhe abzuschminken und eventuell das ein oder andere Beauty-Produkt zu entdecken. Im kalten Februar habe ich eine besondere Schwäche für pflegende Masken. Wenn ich Zeit und Muße habe, wasche ich mir die Haare, lasse eine Haarkur einwirken, trage diese Maske großzügig im Gesicht auf und gehe in die Himalaya-Salz-Badewanne.

Wenn dir bei dem Gedanken an den Abend zu Hause ganz mulmig wird, dann ist eine Verabredung mit den Freundinnen eine gute Alternative. Das Gelächter gut gelaunter Frauen ist Balsam für die Seele und lässt für Kummer keinen Raum.

01

Tipp #4

Take Care and Goodnight

Es gibt Tage, da hilft ein Telefonat mit der besten Freundin nicht; und auch keine Tafel Vollmilch-Meersalz Schokolade. Ein erfolgreicher Arbeitstag zieht ungewürdigt von dannen und anerkennende Blicke eines gutaussehenden Fremden haben keine Bedeutung. Es gibt Tage, an denen die Single-Frau – diese glorreiche, starke, schillernde Spezies – müde und erschöpft ist und sich nach ihrem Rudel sehnt.

Ich finde es ist keine Schande diese kleinen Ausreißer einfach hinzunehmen. In letzter Zeit habe ich jedoch mein persönliches Mittel gefunden, selbst den grauen Tagen noch ein bisschen Glanz abzugewinnen. Die Zutaten sind ganz einfach: Eine Yogamatte, ein Laptop und eine kleine Küche. Adriene Mischler ist mein absoluter Liebling und Girl Crush unter den Yoga Channels. Ich habe für euch drei Clips von ihr herausgesucht, die sich perfekt dazu eignen das Herz zu öffnen und der inneren Liebe zu begegnen.

  1. Wenn du den Valentinstag damit zugebracht hast nicht enttäuscht zu sein, dass er sich nicht gemeldet hat
  2. Falls du deine wilden Gedanken noch ein wenig zähmen möchtest, bevor du dich friedlich in dein Bett kuschelst …
  3. Wenn du so viel Liebe zu geben hast, dass sie geradewegs durch die Wände deiner Küche hinaus in den grauen Februarabend strömt …

06

Tipp #5

Feel the Love. Spread the Love.

Das Besondere an der Geschichte des heiligen Valentin ist für mich seine Bereitschaft für die Liebe zu sterben. Und nicht für seine persönliche Liebesgeschichte (dies wäre im Römischen Reich gar keine so ungewöhnliche Haltung gewesen), sondern für die Liebe von Anderen.

Der Liebe selbstlos den Weg zu bereiten ist eine Geisteshaltung, die jeder Mensch einnehmen kann. Somit ist der Valentinstag streng genommen nicht nur der Tag für verliebte Paare, denn die Liebe in einer Paarbeziehung aufrechtzuerhalten, ist im großen Liebenskosmos nur eine Facette. Nein, es ist ein Tag für jeden Menschen, der bereit ist sein Herz zu öffnen und dieser außergewöhnlichen, magischen, magnetischen und unerklärlichen Kraft, die die Liebe zweifelsohne ist, im Alltag einen Platz einzuräumen.

Manche Menschen widmen der Liebe einen Tag im Jahr. Sie tauchen sie in Schokolade, putzen sie mit Schmuck und seidiger Unterwäsche fein heraus und nebeln sie in teuren Düften ein. Wer kann ihr da nur widerstehen?

Andere Menschen zelebrieren die Liebe jeden Tag – ein kleines bisschen. Wenn sie in Form eines unerwarteten Lächelns vorbeihuscht – Im Vanilleduft eines Kinderschopfes – In einem Kuss, der die Galaxien vereint.

Ob Single oder liiert – diese Momente können jeden ergreifen. Also lausche, wenn dein Herz zu dir spricht – an jedem einzelnen Tag des Jahres.

Hat dir der Artikel gefallen?
Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Diskussion

Keine Kommentare zu “5 Tipps für den Valentinstag der Single-Frau”

Bisher hat noch niemand etwas dazu gesagt. Sei der Erste!

Diskutiere mit

XHTML: Du kannst die folgenden Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>