Diskussion

Bisher 27 Kommentare zu “7 ➔ Nagellacke [Sommer 2012]”

  1. Schminknerd sagt:

    Ich habe kaum mal Nagellackfarben so schön präsentiert gesehen, du hast tolle Ideen!

    • Yay danke für dein nettes Kompliment…und da wir einmal dabei sind: Ich hab mich von deinem K-L-U-K-Tag die Tage köstlich Unterhalten gefühlt :D

      Liebe Grüße
      °Sun

  2. Angie sagt:

    Meine Lieblingslackfarben im Sommer sind Korallenrot, Türkis und Babyblau. Achja, und Flieder, aber Flieder geht immer, nicht nur im Sommer. :-)

  3. Carolin sagt:

    ohh der von opi ist sehr schön :) die von essie haben einen tollen schimmer. ich mag im moment auch helle töne (rose, koralle, flieder, nude), aber auch dunkles beerenrot. muss mir umbedingt ein schönes türkisblau kaufen. das fehlt noch in meiner sammlung

  4. Jammin sagt:

    Ich bin ja derzeit dabei einige meiner Ausflüge in die dekorative KK-Welt zu verkaufen. Irgendwie habe ich zuviele dekorative Kosmetik, die ich wegen der Inhaltsstoffe gar nicht mehr benutze – dennoch finde ich sie sehr schön.
    Aber vom Angucken werden sie auch nicht besser und auch wenn ich (leider) finanzielle Verluste durch den Verkauf erleide, ist das so gesehen sinnvoller als sie unbenutzt zu besitzen.
    Außerdem möchte ich in Zukunft mit mehr Bedacht kaufen, nur das, was ich wirklich gewillt bin zu benutzen und aufzubrauchen. Ich möchte den Marken treu bleiben, die mir bisher Freude bereitet haben und in Zukunft auch bei LEs mehr Swatches und Reviews abwarten – um Fehlkäufe zu vermeiden. Zum Beispiel hatte ich gerade erst bei der Alverde Nude LE zugeschlagen und zwei Lippenstifte und einen Gloss gekauft. Die Lippenstifte finde ich von der Haltbarkeit, Farbabgabe und Konsistenz leider gar nicht so toll (auch mag ich den Geruch nicht). Den Gloss kann ich ganz gut gebrauchen. Auch wenn es geringe Beträge sind, habe ich mal wieder Geld in Produkte investiert, die ich im Leben nicht aufbrauchen und eher wegen mangelnder Haltbarkeit irgendwann entsorgen werde. Anfällig bin ich in den Bereichen vor allem für Rouge, Lippenstifte und Glosse, aber auch die Lakshmi Kajals haben es mir angetan. Lidschatten benutze ich nicht (mein Glück, haha) und meine HG-Foundation habe ich bereits gefunden, da werden keine Experimente mehr gemacht.
    Bei der Pflege ist es ähnlich – zumindest bei der Gesichtscreme habe ich meinen HG bereits und auch da bin ich immun gegen neue oder limitierte oder besondere Produkte oder (…) Wobei ich Proben und all das auch gerne mal nehme, nur Gesichtscremes dann eben nicht im Gesicht. Bei den Bodylotiones, Duschgels etc pp bin ich gerade dabei aufzubrauchen. Auch da möchte ich in Zukunft nicht mehr so sehr hamstern und nur das kaufen, was ich brauche (und brauchen soll nicht mehr heißen, dass ich es vielleicht in ein paar Wochen, Monaten, Jahren mal brauchen könnte sondern dass wirklich ein aktueller Bedarf vorhanden ist). Shampoo ist auch so eine Sache, da ich sehr empfindlich bin und schnell mit Haarausfall oder hängendem, platten Haar reagiere, bleibe ich da jetzt erstmal bei meiner Pflege (Belmar) und will diese zumindest aufbrauchen (ob ich sie danach nachkaufe weiß ich noch nicht, bin unschlüssig).

    So, zum Nagellack: Ich bin ja leider auch ein Nagellack-Junkie :-(
    Auch hier wird mein Geldbeutel also leider nicht verschont. Dennoch habe ich im Laufe der Zeit für mich herausgefunden, dass ich keine Lacke mit Creme- und Metallic-Finish mag (ich liebe shimmer, pearl, glass fleck oder jelly, glitter geht manchmal auch).
    Das ist ja schonmal ein großer Vorteil für meinen Geldbeutel, da bin ich schonmal gegen einen großen Teil der Lacke immunisiert.
    Auch mag ich bestimmte Farben nicht, was die Menge meiner Begierde erneut einschränkt. Nicht zuletzt habe ich mir auf die Fahnen geschrieben auf Drogerie-Lacke komplett zu verzichten, irgendwie komme ich mit denen nie so richtig klar…
    Dennoch habe ich sehr viele Lacke, sicher auch ein oder zwei die ich noch nie getragen habe :-( (ich glaube einer davon hat sogar Creme-Finish, das erklärt einiges…).
    Besondere Farben für den Sommer habe ich nicht. Ich orientiere mich immer an meiner Kleidung und wähle dann einen farblich passenden Lack. Außerdem muss der Lack zu meinem Hautunterton passen.
    Sehr gerne trage ich Pfirsich, Apricot, warmes Pink, Beige, Braun, Aqua, Mint, … naja, sehr viele Farben gerne, vor allem aber hellere Farbtöne. Wobei ich auch einige dunkle Brauntöne habe :)
    Von Deinen sieben Lacken gefällt mir Sky Bar am besten. Ein sehr schönes Blau, so eines habe ich noch nicht, generell kein Blau, wie mir bewusst wird. Mein Glück, dass er ein Metallic ist ;-))

    • Jammin sagt:

      Ich bin geschockt … unglaublich, dass ich so einen langen Kommentar verfasst habe.

    • Hey Jammin,

      WOW – das nenn ich mal eine Textwand :D

      Die „Problematik“ mit den hübschen KK Sachen kenne ich auch. Als Mia und ich mit dem Blog angefangen haben, bin ich dazu über gegangen auch im dekorativen Bereich nur noch NK zu kaufen…vorher hatte ich noch einige KK-Lieblinge (z.B. Wimperntusche und ein paar hübsche chromatische Lidschatten) von denen ich mich nicht so recht trennen wollte. Aber irgendwann habe ich diese einfach nicht mehr benutzt und dann schließlich auch verkauft und verschenkt…wie du schon sagst….vom Angucken werden sie auch nicht besser^^
      Ich habe auch bereits ein paar HGs im Bereich NK gefunden, aber probiere nebenbei auch gern mal noch was neues aus. Ich hab auch gern die Auswahl, aber es sollte eben einfach nicht mehr sein als man wirklich vertun kann.
      Mit den LEs ist das so eine Sache. Bei den Gloss Lipsticks aus der Nude & Flash LE ging es mir z.B. wie dir. Der Handrücken Swatch sah super aus, aber zu Hause auf den Lippen hat mir das Produkt dann doch nicht mehr gefallen. Das ist natürlich sehr ärgerlich. Andererseits möchte man ja gerade bei den LEs nicht länger abwarten als nötig, damit man das Stück der Begierde auch noch bekommt. Bei den alverde LEs fällt für mich meist sowieso schon die Hälfte der Produkte immer wegen der Inhaltsstoffe (Palmölderivate) raus, daher ist meine Auswahl da zum Glück sowieso schon etwas eingeschränkter :D Generell hat man ja im NK-Bereich auch nicht so viele LE-Versuchungen wie im KK-Bereich. Ein Glück^^

      Ich hab schon bei Julie gelesen, dass du nicht so ganz glücklich mit dem Shampoo von Belmar warst. Hast du mal den Tipp der Naturdrogerie probiert und es verdünnt angewendet? Welches der Shampoos hast du genommen?

      Liebe Grüße
      °Sun

    • Jammin sagt:

      Also ich habe es heute Morgen endlich vollbracht eine Shampooflasche (zweckentfremdet) zu leeren und konnte sie jetzt mit dem Belmar Shampoo und etwas Wasser füllen. Morgen wird es also verdünnt ausprobiert.
      Ich habe das Shampoo für feines Haar genommen. Ich bin hin- und hergerissen. Einerseits macht es das Haar schön geschmeidig und es ist nicht mehr so kraus und erscheint nicht mehr so trocken. Das finde ich toll. Aber im Kopfhaut-Bereich ist es irgendwie so klitschig, es hinterlässt irgendwie eine Art „Film“, das nervt. Beim Ausspülen merkt man das und beim Föhnen auch … also irgendwie habe ich da den Dreh wohl noch nicht ganz raus, aber ich versuche es Morgen mal verdünnt …
      Würde mich freuen wenn es klappt. Ansonsten steht das Shampoo von Eliah Sahil auf meiner Liste. Da hatte ich eine Probe und fand es, anders als erwartet, ganz gut (wobei mir das Haargefühl nach dem Belmar-Shampoo ein bisschen besser gefällt, aber mal sehen …)

      :-)

    • Oh toll – du hast ja jetzt ein Blümchen :D

      Hm….das wundert mich jetzt auch so ein wenig. Vielleicht liegt es ja tatsächlich an der Dosierung oder es passt doch nicht ganz zu deinem Haartyp. Ich hatte mal ein Shampoo für trockenes Haar, weil im Sommer meine Längen etwas spröder und trockener waren. Das Shampoo war dann allerdings so reichhaltig, dass meine Haare direkt am Hinterkopf wir kleben geblieben sind und leicht fettig waren, als wären sie nicht gewaschen. Eventuell ist das ja auch bei dir der Fall. Aber ich bin gespannt, ob es mit einer geringeren Dosierung besser klappt.

      Liebe Grüße
      °Sun

  5. Ich werde am Sonntag einmal meine Nagellacke für dich zählen. :)
    60 Stück, das ist wirklich einiges! Ich lackiere meine Nägel ja mindestens jeden 2. Tag neu und brauche Lacke sogar auf, kaufe manche Farben auch immer wieder nach (z.B. Schwarz oder Blauschwarz). Ich weiß trotzdem nicht genau, wieviele ich besitze.^^ Zu deiner Frage der Kosmetikinventur: Ich sehe regelmäßig alles durch und miste aus. Habe erst vor 3 Wochen einen kleinen Karton mit Sachen gepackt (Shampoos, eine getönte Tagescreme, Augencremes und Peelings) und an meine Family verschenkt. Außerdem werfe ich regelmäßig alles weg, was das MHD erreicht. Aufgrund meiner empfindlichen Haut bin ich da auch zu keinen Experimenten bereit. Das tut auch nicht weh, wegwerfen oder wegschenken macht mir nichts aus. Was hälst du eig. von der Idee, Lacke zu tauschen? Vielleicht hast du ja ein paar, die du nicht mehr willst? Solche habe ich sicher auch und mit Verdünner bekommt man sogar ältere Fläschchen wieder in einen guten Flüssigzustand verwandelt. :)

    P.S.: Tolle Fotos, die starke Helligkeit und der Kontrast gefallen mir supergut.

    Liebe Grüße ;)

    • Jaaaaaaaaaaa – nächste Woche wird getauscht :D
      Ich hab früher bei KK ehrlich gesagt fast nie auf das MDH geachtet….bei NK riecht man meistens schon, wenn das Produkt gekippt ist. Wenn meine Haut so empfindlich reagieren würde, dann wäre ich da aber auch nicht zu Experimenten bereit.

  6. Golda K. sagt:

    Wo kann man den schönen Couleur Caramel: 49 French Riviera bestellen? Irgendwie scheinen die auf ihrer Homepage keinen Online-Shop zu haben.
    Bei insgesamt 21 Lacken, kann ich mir den noch gönnen;)
    lg

    • Hey Golda,

      21…sehr übersichtlich…die kann man ja fast noch einzeln beim Namen aufzählen :D Ich denke, dass 20 für mich auch ein guter Richtwert wäre :)
      Die Produkte von Couleur Caramel sind online eher schlecht verfügbar. Zumindest die Limited Editions Produkte habe ich bisher noch in keinem Onlineshop ausmachen können. Die Produkte werden hauptsächlich über Spas, Institute oder Kosmetikstudios vertrieben. Auf der Website findest du ein Auflistung aller Partner:
      http://www.couleurcaramel.de/institute-spas.html
      In HH gibt es fünf Verkaufsstellen :D

      Liebe Grüße
      °Sun

  7. liv sagt:

    Ich habe eine kleine Macke (jetzt erinnere ich mich an eine Szene aus SATC in der die Mädels sich ihre Macken erzählen ;)) die da wäre: zum entspannen und um das Aufräumen einzuläuten schaue ich mir meine Kosmetik Schubladen und meinen Deko Stash ganz genau an, mache einige Produkte auf um dran zu schnuppern, nehme einigen Fläschchen raus und stelle sie eigentlich wieder genau an ihren Ort zurück etc.. alles nicht besonderes, da ich es so oft machen, dass ich eigentlich weiss was in meinen SchubladeN (ja mehr als eine) ist. Es ist eine Art meditatieve Invention ;)
    Das gute daran ist, dass ich neben dem Entspannungseffekt auch regelmässig einen Überblick bekomme über meinen Vorrat. Das will leider nicht heissen, dass ich nicht zu viele Produkte zu Hause habe, aber wegschmeissen musste ich in den letzte Jahre nur einige alverde sachen die ich viel zu lange vernachlässigt habe… Alverde hält übrigens weit aus weniger lange als Dr.Hauschka (das auch schon mal gute 6 Monate nach dem MDH noch gut ist).
    Lange rede kurzer Sinn: seinen Stash kennen führt auf jeden Fall zu gesünderem Konsum…
    Aber es gehört auch ne Menge Disziplin dazu (wie du eben auch in deinen 2 Artikeln beschreibst).

    Bei Nagellacke habe ich 7 die ich alle kaum nutze, denn ich mag den Gefühl von Lack nicht auf meinen Fingernägeln und die viele Arbeit die das Lacken bereitet erst Recht nicht und schon gar nicht den Gedanken, dass der Lack so schlecht für Umwelt und Gesundheit ist… Aber im Sommer lacke ich meine Zehennägel und das sogar ganz gerne, aber auch nicht oft, da ich eh immer kalte Füsse habe und meistens geschlossene Schuhe trage. Das gesagt, ist es eigentlich erschreckend dass ich ganze 7 Lacke zu hause habe (soviel zu Konsum von Sachen die man kaum braucht).

    So und nun noch was zu deinen 7: Die Essie Lacke gefallen mir seeeeeeeehr gut! ..komme was wieder in Versuchung ;)
    Und deine Fotos gefallen mir noch viel besser, es macht so viel Spass sich Eure Blogposts anzuschauen, alleine schon wegen der fotos! (Eigentlich lese ich Nagellack blogpost nie und deinen habe ich von a-z gelesen;)).
    Schlaf gut!
    Die Liv

    • Huhu liv,

      jetzt musste ich erst mal SATC googeln xD Ich kenne natürlich die Charaktere und ein paar Folgen, aber habe die Serie nie wirklich verfolgt….und das obwohl ich ein riesiger Fan von HBO bin.

      Du sagst es schon…die Lacke sind eben nicht nur für den eigenen Körper ungesund (das weiß man ja bei der Anwendung), sondern eben auch für die Umwelt….und dann habe ich gleich an die 60 und nutze sie nicht mal durchgehend. Da habe ich mich echt etwas über mich selbst geärgert. Ich glaube, dass ich einfach mal eine richtige Ordnung in meine Kosmetik bringen muss (derzeit lagere ich z.B. nur allein die Lacke an 3 Verschiedenen Stellen in der Wohnung). Ich muss mich da endlich mal besser organisieren, hab aber auch keine Lust jetzt extra solche neuen Plastikaufsteller zu kaufen. Von meiner Oma habe ich eine schöne alte Schminkkommode mit Flügelspiegel geerbt, aber leider habe ich in unserer kleinen Wohnung keinen Platz dafür.

      Dein kleines Ritual kommt mir gar nicht so unbekannt vor….so mache ich das mit den Produkten die ich häufig verwende und die deshalb im Bad stehen. Manchmal schminke ich mir spät am Abend noch die Lippen oder rieche mal kurz am Lavendelöl :D Ich sollte wirklich mal meine Kosmetik zentral verstauen, damit ich einen besseren Überblick behalte. Wie bewahrst du deine Sachen denn auf? Hast du darüber schon mal gebloggt?

      Liebe Grüße
      °Sun

  8. freudefinder sagt:

    diese Fotos sind so wundervoll – ich sollte damit malen……

  9. Maike sagt:

    Ein ganz toller Beitrag, vor allem in Bezug auf die Reflektion des Konsumverhaltens, das ist so ein Punkt den ich sehr ähnlich sehe und ich habe mir da bezogen auf meine eigene Sammlung schon ähnliche Gedanken gemacht.

  10. Mari sagt:

    Mir geht es ähnlich wie Liv.. Ich trage kaum Nagellack weil neben dem komischen Tragegefühl auch keine Lust habe ständig meine Nägel neu zu lackieren. Ich habe meine Lacke erst vor kurzem aussortiert und verschenkt. Jetzt habe ich vielleicht noch sieben, damit ich die Lacke auch aufbrauchen kann, was bisher nie der Fall war. Ich will nur noch Farben besitzen die ich dann auch tatsächlich sehr gerne mag und verwende. Immer schön finde ich French Manicure, also weiss rosa und aprikot, im Sommer Beerenfarben und im Winter grau und Braun. Durchsichtiger Nagellack darf auch nich fehlen. Alle andern farben wuerde ich kaum verwenden und kaufe sie deshalb nicht mehr. Dann lieber mal noch einen ausgefalleneren kaufen den man dann die ganze saison trägt und aufbraucht :)

    Liebe gruesse aus frankreich, mari

    • Bonjour Mari^^

      ich werde heute auch Lacke aussortieren und gleich mit zu Mia nehmen. Mal sehen ob sie ein paar davon haben möchte. Bisher habe ich außer Überlack und einem OPI-Mini auch noch keinen Lack wirklich leer bekommen.
      Ich habe jetzt übrigens herausgefunden, dass das Kaufen von Lacken bei mir eine Ersatzhandlung ist. Wenn ich in der Stadt zum bummeln bin, dann gibt es da eher wenig Auswahl an NK. Klamotten kaufe ich ja auch kaum noch und daher kommt einfach jedes Mal ein Lack mit nach Hause….so haben sich in den letzten 1-1,5 Jahren bestimmt 30-40 neue Lacke hier gesammelt.
      French Manicure finde ich auch immer sehr hübsch. Hatte ich aber noch nie selbst. Machst du dir manchmal selbst die Nägel nach dieser Methode?

      Liebe Grüße
      °Sun

    • Mari sagt:

      Salut,
      :D vielleicht solltest du dir stattdessen einen apfel oder schokoriegel kaufen ;) ich kenn das aber, dann hab ich irgendwie das bedürfnis wenigstens was kleines zu kaufen und da sammelte sich auch schon allerlei an (auch haarspangen oder so)
      French manicure habe ich immer mithilfe dieser klebeschablonen gemacht, dann geht es einfach, dauert nur weil man richtig gut trocknen lassen muss. Diese schablonen sind mit einem guten pinsel und etwas übung aber nicht notwendig. :

      Lg mari

  11. Luisa sagt:

    Hallo Sun,

    Ich habe jetzt über eine Stunde lang in meiner Chronik von gestern rumgesucht um diesen Blog wiederzufinden – mir ging deine/eure Art, die Nagellacke zu präsentieren (auf dem Glas) nicht mehr aus dem Kopf und ich hatte vergessen, wo ich das gesehen hatte.

    Endlich gefunden!

    Und jetzt zu meiner Frage: Würde es dir etwas ausmachen, wenn ich diese Idee „nachmache“?
    Ich zeige ungern meine eigenen Nägel und Nagelräder sehen auch immer doof aus – die Idee mit dem Glas ist grandios!
    Ich würde dich bzw. euch natürlich verlinken und huldigen ;)
    Bitte gib mir Bescheid.

    Auch ansonsten ganz toller Blog – ich kam durch den Namen hierher, ich bin nämlich auch ein Alabastermädchen, da ich die Bobbi Brown Foundationfarbe Alabaster trage. :b

    Liebe Grüße
    Luisa

    • Hey Luisa,

      das finde ich jetzt aber sehr nett, dass du extra erst noch mal suchst um zu fragen :)
      Du darfst die Idee gern für deinen Blog übernehmen und natürlich würde ich mich freuen, wenn du unseren Blog bei deiner ersten Umsetzung in dieser Art erwähnst :)

      Ich kam übrigens auch auf die Idee als ich eine Zeit lang sehr viel Stress hatte und meine Nagelränder darunter leiden mussten. Das wollte ich dann auch keinem zeigen und daher musste ein anderer Untergrund her. Zudem ist es garade bei Beiträgen praktisch, in denen man mehrere Lacke zeigen will….ich bin da etwas faul^^

      Liebe Grüße
      °Sun

    • Luisa sagt:

      Super, vielen Dank fürs Einverständnis und danke für deinen Kommentar bei mir. :)

      Liebe Grüße

Diskutiere mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um unsere Webseite (Impressum) optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite wird der Verwendung von Cookies zugestimmt.

Weitere Informationen zu Cookies finden sich in unserer Datenschutzerklärung. Dort besteht auch die Möglichkeit, in Hinblick auf die Verwendung von Cookies vom Widerspruchsrecht Gebrauch zu machen. 

Durch Fortfahren und weitere Nutzung unserer Website gehen wir davon aus, dass Sie als Nutzer mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind. 

Zustimmung

Bitte aktiviere Javascript um diese Website ohne Einschränkungen zu verwenden.