organic_beauty_spring_essentials_slide

Whoop whoop – Frühling! Die Temperaturen erreichen inzwischen wieder regelmäßig den zweistelligen Bereich. Ich habe am Wochenende sogar schon meine Selbstbräuner raus gekramt und freue mich darauf ganz bald meine Sommerkleider aus dem Schrank zu holen. Am Mittwoch sollen es in Leipzig fantastische 18°C werden. Das ideale Wetter um anzubaden, falls ihr das noch nicht getan habt. Ich kam in diesem Jahr leider noch nicht dazu und weiß auch nicht, ob ich es diese Woche schaffen werde. Meine Abschlussarbeit fesselt mich gerade regelrecht an den Schreibtisch. Ich bin etwas genervt, aber hey… durchhalten und durchziehen, dann ist das Studium bald geschafft. Leider prokrastiniere ich aktuell noch viel zu häufig. Freitag habe ich zum Beispiel die komplette Wohnung auf Vordermann gebracht. Mein Vorhaben nur kurz staubzusaugen, artete in einem regelrechten Frühjahrsputz aus. Dafür tippe ich diese Zeilen nun an einem nahezu sterilen Schreibtisch. Neben meinem Arbeitsgerät befinden sich auf diesem nur noch die sieben Produkte, die ich euch heute vorstellen möchte. Ein paar davon haben mich in den letzten Wochen als Neuheiten erreicht. Andere sind schon länger auf dem Markt und ich habe sie gerade erst für mich entdeckt. Ihnen allen gemein ist, dass sie fabelhaft zum beginnenden Frühling passen.

organic_beauty_spring_essentials_slide

➔ Nailberry A Smart Cookie

Pink hat bei mir ja eigentlich immer Saison (sprach das Mädchen mit den gefärbten Haarspitzen), doch im Frühjahr freue ich mich ganz besonders über leuchtende Pinktöne auf meinen Finger- und Fußnägeln. Aktuell ist es A Smart Cookie von Nailberry. Das Brand ist in Deutschland bisher kaum bekannt. Gegründet wurde es von der Französin Sonia Hully, die das Vereinigte Königreich zu ihrer Wahlheimat erkoren hat. So verbindet die Marke das Flair und den Charme beider Länder. Und ist der schlichte Chic des Packagings nicht einfach bezaubernd? Darüber hinaus ist der Lack mit einer Schicht deckend, trocknet schnell und hat ein tolles glossiges Finish. Auf die Marke aufmerksam gemacht, hat mich Olga vom Online-Shop loveyouverymuch. In Deutschland sind die Lacke exklusiv dort erhältlich.

organic_beauty_spring_essentials_nailberry_nagellack

➔ JOIK Duftkerze Lemon Sorbet

Olga hat mir außerdem eine Duftkerze von JOIK gesendet. Sie ist in Estland geboren und so ist es kein Wunder, dass sie ein großer Fan der estnischen Marke und besonders der Kerzen ist. Ich besaß bereits den Duft Tender Touch, der Olgas Liebling ist, zart-pudrig riecht und mich durch den Winter begleitet hat. Aber wer sagt denn, dass Duftkerzen nur etwas für die kalte Jahreszeit sind? Ich habe mir daher die Kerze Lemon Sorbet ausgesucht, die meiner Nase auch im Frühjahr schmeichelt. Sie duftet herrlich frisch nach Zitrone, Vanille, Ingwer, Sandelholz und Bergamotte. Wie alle Kerzen von JOIK besteht sie aus Sojawachs, welches mit ätherischen Ölen beduftet ist.

organic_beauty_spring_essentials_joik_duftkerze

➔ Benecos Natural Powder Blush Sassy Salmon

Es gibt wohl kein Kosmetikprodukt, welches so schnell eine gesunde Frische ins Gesicht zaubert wie Rouge. Fürs Frühjahr habe ich mir dazu den „frechen Lachston“ von Benecos ausgesucht. Es handelt sich um eine wunderschöne warme Farbe mit semimattem Finish, der hervorragend mit Bronzer harmoniert. Der Blush lässt sich sehr gut schichten und ist daher sowohl für dezent-natürliche Looks als auch für farbstarke Auftritte perfekt geeignet. Einen Hauch davon auf die Lider aufgetragen, sorgt er für einen frischen Augenaufschlag. Ich mag außerdem das reduzierte Verpackungsdesign sehr gern.

organic_beauty_spring_essentials_benecos_blush

➔ i+m Duschgel Spring Shower

Lange ausgiebige Schaumbäder sind perfekt für den Winter. Nicht, dass ich eine Badewanne hätte, aber was eignet sich besser als Einleitung, um schließlich auf ein Produkt namens Spring Shower überzuleiten? ;D So heißt das neue limitierte Duschgel von i+m Naturkosmetik. Mit seinem erfrischenden Zitrusduft vertreibt es die (Frühjahrs-)Müdigkeit und belebt die Sinne für einen herrlichen Tag an der frischen Luft. Oder in meinem Fall am Schreibtisch – macht aber nichts, denn die farbenfrohe Flasche erheitert mein Gemüt bei jeder Anwendung. Liebes i+m Team, bitte mehr solcher tollen Editionen! Liebst, die Jess.

organic_beauty_spring_essentials_i+m_duschgel

➔ Dr. Hauschka Rosen Deomilch

Die neue Rosen Deomilch von Dr. Hauschka hat mich richtig überrascht. Im naturkosmetischen Bereich konnte mich zuvor noch kein Deoroller wirklich überzeugen, daher nutzte ich bisher hauptsächlich Deocremes. Die Dr. Hauschka Deomilch habe ich ohne große Erwartungen und eigentlich nur aufgrund des herrlich zarten Rosendufts dennoch probiert. Ich war erstaunt, dass sie problemlos den Tag überstanden hat. Das Ganze ist schon beim Auftrag spektakulär, denn die Milch wirkt nicht nur desodorierend, sondern auch noch pflegend. Es überrascht also nicht, dass sie auch für sensible Haut gedacht ist. Die neue Deomilch ist ab 1. April im Handel erhältlich. Es gibt eine zweite Variante mit Salbei und Minze, die sich auch hervorragend für den Sport eignen soll.

organic_beauty_spring_essentials_dr.hauschka_deo

➔ Melvita Refining Serum

Seren zur Gesichtspflege kennt man ja, aber ein Körperpflegeserum? Das hört man in der Tat nicht so häufig. Passend zum Frühjahr lanciert Melvita ein Figurpflege-Serum für schöne Kurven, welches zur Straffung von Problemzonen wie Taille und Oberschenkeln beitragen soll. Zugegebenermaßen bin ich kein großer Fan solcher Produkte. Um meinen Körper bikinifit zu bekommen, setze ich eher auf gesunde Ernährung und Sport. (Der ist bei mir in den letzten Monaten aus Zeitmangel leider gewaltig auf der Strecke geblieben.) Doch beim Refining Serum von Melvita gerate ich ins Schwärmen. Die Haut fühlt sich direkt nach dem Auftrag des Creme-Gels tatsächlich deutlich gestrafft an. Dafür sorgen Korallenalge, Koffein, Öl aus Schwarzem Pfeffer sowie Muskatrosenöl. Für eine besonders deutliche Wirkung wird empfohlen das Serum zwei Mal täglich aufzutragen. Ich wende es von der Taille abwärts, auch auf Bauch und Po bis zu den Oberschenkeln an und freue mich trotz des aktuellen Mangels an Bewegung über eine verfeinerte Silhouette.

organic_beauty_spring_essentials_melvita_refining_serum

➔ Primavera Körperöl Ingwer Limette

Den Rest des Körpers pflege ich aktuell besonders gern mit dem Ingwer Limetten Öl von Primavera. Der frisch würzige Duft passt hervorragend zur Jahreszeit und sorgt bei mir sofort für gute Laune. Das Aroma des enthaltenen Ingweröls schärft die geistigen Kräfte. Jojobaöl wirkt rückfettend und feuchtigkeitsspendend. Und auch wenn ich es nun schon zum x-ten Mal erwähne: wendet euer Körperöl unbedingt einmal von dem Duschen an (und ggf. danach erneut). Die Pflegewirkung potenziert sich dadurch tatsächlich. Nicht umsonst wird auch immer dazu geraten Öle auf die noch feuchte Haut aufzutragen. Dadurch entsteht eine Emulsion, die deutlich besser in die Haut einziehen kann.

organic_beauty_spring_essentials_primavera_körperöl

Kennt ihr eines der Produkte bereits? Welches sind eure Spring Essentials?

Hat dir der Artikel gefallen?
Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Diskussion

17 Kommentare zu “7 ➔ Organic Beauty Essentials for Spring”
  1. Jacqueline sagt:

    Toller und interessanter Post!

    Bis jetzt kannte ich die Produkte nicht!!

    Ich verwende im Frühling gerne andere Nagellack Farben als im Winter oder einen anderen Duft oder z.B. ein anderes Duschgel!

    Wünsche Dir einen schönen Abend!

    xoxo Jacqueline
    http://www.hokis1981.blogspot.com

  2. Ich bekomme gerade total Lust auf knallige Farben und werde wohl meinen roten Lack vom Vorjahr wieder rauskramen. Was schon wieder bei der Dusche steht ist das Zitruskörperöl von Joik. Wenn die Kerze nur halb so gut duftet hast du sicher viel Freude daran!

    • Körperöl von Joik hatte ich noch gar nicht in Benutzung. Auf jeden Fall teilen wir aktuell ganz offensichtlich die Freude an zitrisch duftendem Öl. :) Auf klassisches Rot auf den den Nägeln hast du mir jetzt auch etwas Lust gemacht…vor allem, da der Frühling so offensichtlich auf sich warten lässt.

  3. sonnenblume sagt:

    Sehr schöne Produkte hast Du da herausgesucht! Rosendüfte liebe ich jetzt im Frühling auch total. Im Sommer dürfen es dann gerne Zitrusdüfte sein.
    Wie sieht den deine Gesichtspflege-Routine momentan aus?

    • Sehr bunt! :D Ich wollte schon so oft über meine Routine berichten, aber die gibt es irgendwie selten länger als 4 Wochen, da ich einfach zu gern neue Produkte ausprobiere und anpasse. Sehr gute Erfahrungen mache ich aber immer wieder mit Melvita, Primavera und Esse Organic Skincare. :)

  4. Ginni sagt:

    Das Melvita Refining Serum klingt sponti ganz gut. Würde mich auch reizen, selbst die Verpackung spricht mich irgendwie an.
    Bräunungslotion brauche ich auch. Gestern habe ich endlich meinen Schweinehund überwunden und wieder mit einem Workout angefangen .. dabei sind mir meine weißen (!) Beine echt negativ aufgefallen :‘-(

    • Das klingt gut! Hast du durchgehalten und weiter gemacht? Ich benutze Selbstbräuner auch häufig nur für die Beine, weil die bei mir am längsten Weiß bleiben. Wir immer kann ich den von Melvita empfehlen. Oder den von Eco Cosmetics, wenn es etwas schneller braun werden soll.

  5. Regina sagt:

    Liebe Jess
    Zuerst einmal wünsche ich dir noch ein gutes Durchhalten für deine Abschlussarbeit! Ich weiss auch noch wie das war;-) Putzen ist dann auf einmal sehr wichtig…
    Toll Produkte hast du da. Die Joik Duftkerze hört sich ja toll an. Und um das i+m Duschgel laufe ich auch schon herum. i+m ist wirklich eine tolle Marke und ich mag die Produkte sehr. Die Dr. Hauschka Rosendeomilch hört sich auch gut an, obwohl ich bis jetzt auch nicht auf die Idee gekommen wäre, mir diese genauer anzuschauen. Ich bin auch voll und ganz den Deocremes verfallen. Vor allem von Ponyhütchen.
    Meine Nägel haben gerade Lack-Pause, da sie doch sehr gelitten haben in der letzten Zeit.
    Ich wünsche dir eine gute Woche!
    Alles Liebe
    Regina

    • Ich muss zugeben, dass die Deocreme von Dr. Hauschka für mich auch eine Überraschung war. Ich habe sie als Pressesample erhalten und hätte sie wohl selbst auch nicht gekauft. Jetzt bin ich aber super begeistert. :D
      Und vielen Dank für deine lieben Wünsche. Hab ein schönes Wochenende! :)))

  6. Liebe Jess (:
    Das i+m Duschgel hat in mir beim Anblick auch direkt Frühlingsgefühle ausgelöst x) …mal sehen ob ich es irgendwo erghattern kann.
    Die marke Nailberry kannste ich bisher auch noch nicht, aber die Farbe und auch das Verpackungsdesign gefallen mir gut.
    Und auch Melvitas Körperserum klingt sehr interssant.
    Ich prokrastiniere zurzeit leider auch ein wenig. Bei mir muss die Abschlussarbeit nämlich überhaupt erst angefangen werden x) …Ich wünsche dir viel Durchhaltevermögen! Liebe Grüße.

  7. Nie sahen meine Räumlichkeiten besser aus als zu Prüfungsphasen und während meiner Abschlussarbeiten war Prokrastination quasi mein zweiter Vorname.^^
    Mit Rose kann man mich jagen; auch den Ingwer-Limetten-Duft mag ich gar nicht (komisch, ich mag Ingwer-Karotten-Suppe total), aber das I+M Duschgel spricht mich total an! :)

    • Hiiiihihihi ja, aber in einer aufgeräumten Umgebung arbeitet es sich eben am besten ;D
      Magst du nur die Kombi aus Ingwer und Limette nicht oder Limettenduft ganz allgemein?

  8. natty gyal sagt:

    Hi Jess,

    die Produkte kannte ich bisher alle nicht. Was natürlich passend zum Frühling besonders mein Interesse weckt ist das Figurpflege-Serum von Melvita. Aber ähnlich wie du bin ich solchen Produkten gegenüber sehr skeptisch, weil ich mir davon einfach keinen (sichtbaren) Erfolg verspreche. Immerhin ist es ja medizinisch bewiesen, dass die Cremes nicht tief genug in die Hautschichten dringen, um da unten tatsächlich etwas zu bewegen. :-D
    Aber ich behalte das Serum mal im Auge. Ausprobieren geht ja immer.

    Viele Grüße
    natty gyal

    • Ja, um wirklich etwas zu verändern geht eben nichts über gesunde Ernährung und Sport. Da kann eine Creme von Außen nur bedingt etwas beisteuern. Straffer fühlt sich meine Haut nach dem Auftrag dennoch an – da werden die Zellen einfach richtig toll mit Feuchtigkeit versorgt. An einen dauerhaften Effekt glaube ich auch nicht, aber es trägt erst mal zum Wohlbefinden bei. :)

  9. Claudia sagt:

    Hallo Jess,
    werde das Körperpeeling u das Detoxöl ganz bestimmt ausprobieren….DANKE dafür.
    Hast Du auch noch einen guten Tipp um bestehende Schwangerschaftsstreifen an der Brust zu verbessern?

    Lg Claudia

    • Jess Jess sagt:

      Liebe Claudia,
      da ich selbst noch nicht Mama bin, habe ich mit dem Thema noch so gar keine Erfahrung. Auf Anhieb fällt mir nur das Bio-Körperöl von Kneipp ein. Auf der Verpackung steht, dass es sich zur Milderung von Schwangerschaftsstreifen eignet. Natürlich kann ich jetzt nicht beurteilen ob dies wirklich so ist. Aber es ist ganz allgemein ein schönes, pflegendes Körperöl mit einem tollen Duft. :)
      LG, die Jess

Diskutiere mit

XHTML: Du kannst die folgenden Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>