botanical_plant_cactus_outfit_15

Ich habe einen neuen Freund. Er ist grün, 1,60m groß und lässt sich nicht so gern anfassen. Mein neuer Kaktus-Kumpel ist vor kurzem bei mir eingezogen und ich habe viele Fragen bekommen, wo ich ihn gefunden habe. Okay, hier mein Geheimtipp für alle Plant-Addicts und Cactus Club Mitglieder wie mich: Ebay Kleinanzeigen. Tatsächlich gibt es neben günstigen Ablegern fast jeder Pflanze immer mal ein Schnäppchen zu ergattern. Viele verkaufen ihre Kakteen, Monstera-Pflanzen und Palmen, weil sie für die Wohnung zu groß geworden sind oder beim Umzug nicht mitkommen können. Yay us!

Heute war ich mit Madlen die anderen Kaktus-Freunde und tropischen Pflanzen im Botanischen Garten Leipzig besuchen. Letzte Woche schickte mir eine Bekannte Urlaubsgrüße mit einem Foto eines Kakteen-Feldes. Zur Zeit plane ich ein DIY für eine Jungle Wall (stay tuned!). Man könnte sagen, dass mich dieses Thema sehr beschäftigt und glücklich macht. Ist der Kaktus doch das reale Abbild des Hangry-Gefühls, immer noch hübsch aber kratzig und schlecht gelaunt, wenn unter Druck gesetzt. Die Pflanze, die sich selbst verteidigt und unschuldig weiß „blutet“, wenn sie verletzt wird. Meinen Kaktus-Kumpel, der die letzten Jahre in einem Leipziger Hausflur in einem stinkendem Topf verbrachte, habe ich erstmal umgetopft und mit einer Zahnbürste entstaubt. Sein Stumpf ist braun und Mia sagt, er wird es nicht überleben. Ich habe ihm einen Sonnenplatz und frische Erde gegeben, spreche ihm täglich Mut zu.

Was ist das für ein Trend, dass wir Grün- und Zimmerpflanzen wieder für uns entdecken? Ist unsere Wohnungsluft so Elektro-Smog belastet, dass wir uns instinktiv luftsäubernde Pflanzen als Gegenpol besorgen? Üben wir langfristige Partnerschaften jetzt erstmal mit dem Fikus Benjamin? Wenn wir diesen Winter und den Blätterfall überstehen, dann bin ich für mehr bereit? Ein nicht ganz ernst zu nehmender Ansatz, aber ein amüsanter. Schauen wir mal, ob der Kaktus-Freund und ich es bis zum Sommer schaffen oder ob wir uns in Paar-Therapie (oder „How not to kill my plants“ Workshops) begeben müssen.

Das Kleid ist von Zara und gehört Madlen. Die Kette ist von Mango!

botanical_plant_cactus_outfit_5 botanical_plant_cactus_outfit_12 botanical_plant_cactus_outfit_2_k  botanical_plant_cactus_outfit_10 botanical_plant_cactus_outfit_14

Hat dir der Artikel gefallen?
Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Diskussion

Ein Kommentar zu “Cactus Club & Plant Addict Outfit”
  1. Lasse sagt:

    Das Kleid sieht klasse aus! :-)

    Und ja, ich finde, Sukkulenten, Kaktusse – äh, Kakteen – gehören schon in die Wohnung oder auf den Balkon, finde ich. Meine Pflanzen sind aktuell noch drinnen, aber die Mondwinde fing schon vor Wochen an, sich zu winden. Viel zu früh! Leider war sie – wie viele andere Pfpanzen hier auch – mit Spinnenmilden und Blattäusen befallen, weiß der Geier, wo die so plötzlich wieder herkommen. Ich mußte die Winde mit so nem Spray einsprühen. Die Milden sind jetzt wohl erstmal weg, dafür kommen aber keine neuen Blätter mehr, und aktuell will sie nicht mehr wachsen. Ich hoffe, sie hat den Gift-Anschlag überlebt :-/
    Meinen Sukkulenten und anderen Pflanzen hingegen geht es derzeit besser. Einige haben fiese kleine Stacheln, die man kaum sieht und erst bemerkt, wenn man in „falscher“ Richtung über die Blätter streicht oder versehentlich gegenkommt. Seitdem mag meine Nachbarin meinen Zimmerhafer während meiner Urlaubszeit auch nicht mehr gießen, murmelt was von „Killerpflanze“ und so.
    Ich muss mir wohl ne neue Nachbarin suchen …

Diskutiere mit

XHTML: Du kannst die folgenden Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>