Einige Wochen nach dem Beautypress Event Ende Oktober in Frankfurt, hat mich ein kleines Paket mit zwei Körperölen der französischen Marke Huile des Princesses erreicht. Huile des Princesses konnte nicht wie geplant am Event teilnehmen, sodass im Nachhinein Päckchen versandt wurden. Das zauberhafte Etikett, mädchenhaft in Pastelltönen gehalten, hat mir gleich ein hohes „Oh“ und ein „Hach, wie schön!“ entlockt. Manchmal kann ich nicht an mich halten und fühle mich wie ein Kind mit neuen Spielsachen, wenn ich diesen schicken Mädchenkram in den Händen halte. Dass ich eine Vorliebe für Körperöle habe – und nicht müde werde, das zu betonen – wissen die meisten von euch. Neben dem Sensuality Elixir mit Ylang-Ylang, habe ich auch das Purity Elixir mit der wenig bekannten Fragonia erhalten und ausprobiert.

Das Ylang-Ylang Essential Oil Sensuality Elixir ist ein pflegendes und straffendes Multiuse-Trockenöl, das für alle Hauttypen geeignet ist. Ob als Körperöl, Haaröl, für  die Kopfhaut oder als Gesichtsöl – die französische Naturkosmetikmarke Huile des Princesses steht für Produkten, die vielseitig einsetzbar sind. Das Öl soll aromatherapeutisch wirksam sein. Das glaube ich auf Anhieb, denn der Duft des Trockenöls spricht meine Sinne an. Pfefferminze, Lakritz, etwas Blumiges und Pudriges zusammen mit Ylang-Ylang. Einfach wunderbar! Im Öl enthalten sind Auszüge von Macadamia, Papaya, Wildrose und Ylang-Ylang. Was auch immer meine Nase erschnuppert hat, es ist würzig und sanft zugleich. Man kann nicht abstreiten, dass der Duft etwas Orientalisches hat und das gefällt mir. Für ein Trockenöl zieht das Produkt gewohnt schnell ein. Die Haut wird schön gepflegt und nicht gereizt.

huiles_des_princesses_sensualityelixir

huile_des_princesses_PurityElixir

Das Fragonia Essential Oil Purity Elixir ist ein reines Körper- und Massageöl, das ebenfalls für alle Hauttypen gedacht ist. Die Fragonia oder auch Agonis fragrans wächst in Westaustralien. Das Öl der Blätter besitzt sehr hohe antimikrobielle Eigenschaften. Die Pflanze ist noch wenig bekannt und wird bisher meist als naturreines ätherisches Öl für die Schönheitspflege genutzt. Das Purity Elixir reinigt die Haut, bekämpft Entzündungen und wirkt zusammen mit Vitamin E glättend und feuchtigkeitsspendend. Gerade bei Irritationen und kleinen Entzündungen nach der Haarentfernung ist das Öl sicher hilfreich (bei nicht empfindlicher Haut). Der Duft erinnert mich an das Indian Spice Love Oil von Good Clean Love. Erst frisch, im nächsten  Moment die Würze von Zimt mit einer gewissen Schärfe. Die olfaktorische Komposition entspannt und befreit den Kopf von unangenehmer Schwere und Müdigkeit. Aprikosenkernöl, kaltgepresstes Baobab-Öl und Haselnussöl regen die Hauterneuerung an, regulieren die Sebumproduktion und wirken wie ein natürliches Anti-Aging.

Die naturreinen Elixiere von Huiles des Princesses sind frei von Mineralölen, Silikonen, Parabenen, synthetischen Duft- und Konservierungsstoffen. Die Produkte bestehen aus naturreinen Konzentraten verschiedener pflanzlicher und ätherischer Öle. Huiles des Pricesses möchte ein aromatherapeuthisches Verwöhnerlebnis für Frauen schaffen, die das Hautgefühl von hochwertigen Ölen schätzen. Ob auf der Haut, im Haar, als Badezusatz oder persönlicher Duft: Man soll sich in seiner Haut schön fühlen und gleichzeitig etwas für das persönliche Wohlbefinden tun. Eine anspruchsvolle und leistungsstarke Pflege, die einen von Kopf bis Fuß erstrahlen lässt, verspricht Huiles des Princesses. Mich haben die Öle überzeugt und ich würde nicht zögern, mir das weitere Sortiment anzuschauen. Besonders zu Weihnachten sind die naturreinen Elixiere mit dem zuckersüßen Packaging eine tolle Geschenkidee.

Einen weiteren Bericht zu Huile des Princesses findet ihr bei andysparkles.

Hat dir der Artikel gefallen?
Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Diskussion

Keine Kommentare zu “Huile des Princesses”

Bisher hat noch niemand etwas dazu gesagt. Sei der Erste!

Diskutiere mit

XHTML: Du kannst die folgenden Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>