Patent_Poppy_Face-820x1230

Dieser Beitrag wird von Max Factor unterstützt.

Ob Flexible Greasepaint, Créme Puff oder die Wand Mascara, Max Factor steht seit einem Jahrhundert für eine Vielzahl von Beauty-Innovationen. Was zuerst nur für Schönheiten auf der Leinwand bestimmt war, wurde Anfang der 20er Jahre zum Inbegriff für Make-up.

Die Linie Society von Max Factor ermöglichte es Frauen, den Look von berühmten Filmdiven wie Greta Garbo, Jean Harlow, Marlene Dietrich oder Ava Gardner nachzuahmen. Jede dieser Ikonen besaß eine unverwechselbare Schönheit. Ihre einzigartige Erscheinung ist ohne das feinsinnige Gespür Max Factors jedoch nicht denkbar. Erst als er Jean Harlow in eine plantinblonde Schönheit verwandelte, wurde sie zur unsterblichen „Blond Bombshell“. Ava Lavinia Gardners auffälligen Lippen und ihre rauchig betonten Augen sind als Statement Look ebenfalls ein Erbe Max Factors.

Glamour und Innovation sind bis heute untrennbar mit dem Brand Max Factor verbunden. Der Max Factor Gel Shine Lacquer greift diesen Anspruch in der aktuellen „Modern Glamour„-Kollektion auf. „Man wird nicht mit Glamour geboren. Glamour ist etwas, das erschaffen wird.“

Max_Factor_Poppy_Red_1

Patent_Poppy_Face

Patent_Poppy_Max_Factor_Detail

Max Factor Global Creative Director Pat McGrath hat neun satte Statement-Farben zusammengestellt, die auf die charakteristischen Nagellack-Farbtrends der vergangenen Jahrzehnte Bezug nehmen. In den 50er Jahren gab es eine Vielzahl von Diven, deren Schönheit bis heute unvergessen ist. Die bezaubernde Elisabeth Taylor, sinnliche Gina Lollobrigida oder die verführerische Marilyn Monroe gelten als unerreichte Beauty-Ikonen. Der Look dieser Frauen hat ganze Generationen geprägt. Denkt man an die 50s, so ist die beliebte Kombination von scharlachrotem Nagellack mit einem passenden Lippenstift ein Must-have. Der rote Klassiker ist Auftakt einer vierteiligen Artikel-Reihe zur „Modern Glamour“-Kollektion. Ich möchte euch auf eine Zeitreise mitnehmen und gemeinsam mit Max Factor den Nagellacktrends der vergangenen Jahrzehnte ein Gesicht geben.

Patent Poppy ist eine moderne Neuinterpretation des traditionellen Looks, da der kräftigte Rotton durch einen Hauch Orange belebt wird. Genauso klassisch wie die Farbe selbst, sollte der Look zur Nuance sein. Nicht das vielgeliebte Pin-Up, sondern eine eigenständige Sicht auf den Glamour der 50s dienten mir als Inspirationsquelle zu diesem Beitrag. Mondän, selbstbewusst und edgy – eine Exzentrikerin im klassischen Gewand und ein verheißungsvolles Rot auf den Nägeln.  Das Setting greift diese Charakteristika auf und versucht eine dichte, schwere Atmosphäre einzufangen. Eine massive Holzverkleidung und originales Mobiliar im Stil des Art déco, ungewöhnliche Akzentsetzung und Schlaglicht.

Der Make-up Look ist inspiriert von Audrey Hepburn. Volle betonte Brauen, der klassische Lidstrich und ein makelloser Teint. Das lange Haar trug man in den 50ern selten offen, sondern meist aufwendig hochgesteckt. Die Nägel trug man lang, rund oder mandelförmig gefeilt. Ein gepflegtes Auftreten gehörte zum damaligen Selbstverständnis. Der Max Factor Gel Shine Lacquer sorgt dank seiner gelartigen Fomulierung für ein perfektes, glänzendes Finish. Patent Poppy ist gut pigmentiert und zeigt in zwei Schichten aufgetragen keinerlei Unebenheiten, Bläschen oder Schlieren. Der Nagellack ist schnelltrocknend und zaubert in wenigen Sekunden eine perfekte Maniküre im Vintage Glam. Grace Kelly hätte mich um diese Farbe beneidet.

Hat dir der Artikel gefallen?
Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Diskussion

13 Kommentare zu “Max Factor Gel Shine Lacquer – 50s”
  1. Stephie sagt:

    Richtig schöne, sinnliche Fotos. Jetzt bin ich auf die 70er Jahre gespannt :-).

    Viele Grüße
    Stephie

  2. Lisa sagt:

    Du bist sooo eine schöne Frau. Spontan fällt mir keine Beauty-Bloggerin ein, die ein so besonderes Gesicht hat. Einfach nur wow! Deine Brauen sind übrigens auch wundervoll – ist das alles Natur?

  3. Jana sagt:

    Ich finde diese Kooperation sehr cool. Patent Poppy habe ich schon auf anderen Blogs gesehen, der wurde doch meist einzeln gezeigt? Glaube, einige fanden den nicht so gut haltbar. Das ändert nix daran, dass die Farbe wunderschön ist! Grace Kelly hätte dich bestimmt darum beneidet! :D :D

  4. Karin sagt:

    Wunderschöne Bilder & eine schöne Frau. Ich freue mich auf Teil 2! Mir gefällt auch die Halfmoon-Maniküre , auch wenn das eher zu den 1940s gehört.

  5. Martha sagt:

    Ich bin sowas von entzückt! Die Fotos, nein du (!), bist ein absoluter Traum! Roter Lack sieht einfach classy aus. <3

  6. Mrs. Mohntag sagt:

    Einfach nur WOW! Ich bin entzückt und neidisch auf Deine tollen Augenbrauen, Deine Lippen… ach auf Alles :).

  7. Barbara sagt:

    Davon habe ich schon auf einigen englischen Blogs gelesen. Tolle Idee finde ich.
    Du hast deinen Post sehr schön umgesetzt, tolle Fotos!

  8. Jen sagt:

    Wunderschöne Fotos! Toll!

  9. […] ich euch letzte Woche den 50’s Glamour präsentiert habe, handelt dieser Artikel erneut von den Nagellack-Trends vergangener Jahrzehnte. […]

  10. […] Reise in die Vergangenheit zusammen mit Max Factor geht weiter. Nachdem bereits die Nagellacktrends der 50s und ein entsprechender Look aus den 1970s auf dem Blogzine zu sehen waren, stehen heute die 80s im […]

  11. […] den bisherigen Beiträgen der Nagellacktrends vergangener Jahrzehnte geht es hier entlang: 50s Glamour, 70s Style und 80s […]

  12. […] ich meine Brauen auf, verlängere und begradige sie. Man kann mit diesem Produkt sehr gut spielen, dicke volle Brauen und auch natürliche Augenbrauen sind damit kein Problem. Viele machen den Fehler, die Farbe direkt […]

Diskutiere mit

XHTML: Du kannst die folgenden Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>