Diskussion

Bisher 6 Kommentare zu “Modern Dating sucks!”

  1. Marie sagt:

    Mal wieder: volle Zustimmung meinerseits ;)

  2. Tanja S. sagt:

    Dem kann ich nichts hinzufügen.
    Love yourself 💜

    Liebe Grüße, Tanja 🌻

  3. Kat sagt:

    Dem kann ich leider auch nur zustimmen. Vor ein paar Jahren war das alles irgendwie noch nicht so kompliziert, da war man zusammen oder nicht und hat keine Monate gebraucht um sich irgendwie zu positionieren und nebenher weiter umzuschauen.
    „Mache niemanden zu deiner Priorität, für den du nur eine Option bist“ – der Spruch ist zwar schon bisschen betagt, aber es stimmt.
    Drüber wegkommen klappt aber auch nicht immer. So richtig zumindest. Nicht.
    LG
    Kat

    • Mia sagt:

      Der Spruch ist klasse und absolut korrekt. Man darf nur nicht zu sehr durchdrehen, da Männer und Frauen nicht immer im Flow agieren und mal der eine und auch der andere mehr oder weniger braucht. Wenn er dich jedoch nur alle paar Tage spricht – tzzz! No way! :D

  4. AD sagt:

    Unterschreib` ich so ;-)
    Und doch……Und im Grunde wissen wir das alle, aber ein jeder von uns mutiert früher oder später ja doch wieder zum needy Vollidiot, oder? :D

    War das eigentlich vor 10 oder 5 Jahren auch schon so? (Ich war ja die letzten 10 Jahre raus aus dem Dating-Ding) – es scheint, als sei es IMMER „erstmal kompliziert“.
    Oder liegt es daran, dass wir nun alle älter sind, schon gelebt und somit eben auch Komplikationen, Ex-Beziehungen, und Altlasten mitbringen?

    Wie dem auch sei: Love yourself and: You dont find a happy life – you make it! Das gilt eben auch für das eigene Wohlbefinden – eine andere Person kann und darf nicht für mein persönliches Glück verantwortlich sein.

    • Mia sagt:

      Oh sehr interessanter Ansatz! Vielleicht solltest du eine Kolumne dazu schreiben! Unsere Situationen sind so ähnlich. Ich habe mich auch gefragt, ob das vor 10 Jahren schon so kompliziert war. Ich vermute nicht, zumindest kommt es mir nicht so vor. Oder ich war einfach nicht davon betroffen. Ich hatte heute z.B. ein Aha-Erlebnis, weil ich mich mit jemandem über meinen Status Quo austauschen konnte. Ich merkte…Hm, du drehst dich schon ziemlich um dich selbst, haha. Es ist immer eine Frage, wie man die Dinge sieht. Ist das Glas halb leer oder halb voll und am Ende kann man sich über alles aufregen und nie zufrieden sein ODER man fokussiert sich auf die schönen Seiten und lernt sie zu schätzen. Jetzt ganz allgemein gesprochen und natürlich nicht in Hinblick auf Fuckboys und andere Idioten. Und ja, den needy Part habe ich voll gepachtet. Ich muss dahingehend echt an mir arbeiten.

      Greetz

Diskutiere mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um unsere Webseite (Impressum) optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite wird der Verwendung von Cookies zugestimmt.

Weitere Informationen zu Cookies finden sich in unserer Datenschutzerklärung. Dort besteht auch die Möglichkeit, in Hinblick auf die Verwendung von Cookies vom Widerspruchsrecht Gebrauch zu machen. 

Durch Fortfahren und weitere Nutzung unserer Website gehen wir davon aus, dass Sie als Nutzer mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind. 

Zustimmung

Bitte aktiviere Javascript um diese Website ohne Einschränkungen zu verwenden.