motm-11-16-shadow-3

Jedes Jahr werden von verschiedenen Creative Director, Trendforschern und Unternehmen die Trendfarben für das kommende Jahr vorgestellt. Jedes Jahr im Oktober ist der amerikanische Farb-Hersteller Benjamin Moore an der Reihe, gibt eine Vorschau auf die neuen, großen Farbtrends im Bereich Interior und legt die „Color of the Year“ fest.

Für 2016 war das der Ton „Simply White (OC-177)“. Und ich denke wir können alle zustimmen, dass wir in diesem Jahr weiße Räume und Raumgestaltungen mehr als gefeiert haben. Für 2017 wollte das Team um Creative Director Ellen O’Neill daher etwas ganz anderes. Als Inspiration wurden Ausstellungen und zeitgenössische Kunst ausgewählt. Der Farbton, der in enger Zusammenarbeit mit Trendforschern entwickelt wird, soll den Zeitgeist und die Stimmung des nächsten Jahres einfangen.

motm-11-16-shadow-1

Im Oktober stellte das Team der schon sehnsüchtig wartenden Branche und Design Welt den Ton für 2017 vor: Shadow – Schatten. Ein tiefer, opulenter und mystischer Ton, „ein königlicher, Drama tropfender Amethyst“ wie die AD in einem Interview mit Ellen O’Neill schrieb. Drama, ein Wort das 2016 gut beschreibt. Vielleicht auch daher die Entwicklung weg von neutralen Pastellen und Scandi-Style und hin zu opulenten Tönen, mystischen Tiefen und einer passenden Trend-Farbpalette mit reichen Tönen wie Rubin, Onyx und Smaragd.

It is a little bit rock and roll. It’s the color of the galaxy but also the color of a beautiful fig. It’s passion, it’s bravery, but it’s also silence. It can be electrified or softened. That’s what I like about it—it’s versatile.

Muss ich jetzt alles umstreichen und neu kaufen? Natürlich nicht. Dieser Farbton wird uns 2017 nur öfter über den Weg laufen. Ich denke vor allem in Verbindung mit leuchtendem Pink (opulenter und exzentrischer Style), matten Grüntönen (moderner und urbaner Style) oder metallischen Accessoires in Gold, Kupfer und Messing (Boho Chic). Eine Besonderheit ist, dass sich dieser Farbton in vielen Szenen wiederfindet: in Blumenbouquets, klassischen Kunstwerken, Marokkanischen Bazaars, in der Galaxie, in Lichtspielen.

It’s sort of a silent hero. It’s purple, but it’s not Barney. It’s the purple you find in a Renaissance or Dutch Master painting that’s a stabilizer to the other colors around it. It depends on how much you want to electrify your space; you can make it a hero gesture in a room or you can use it as velvet upholstery, which under a certain light is going to be glimmering and energetic. Or if you use it on the walls in a softly lit room, it becomes a very softening backdrop.

motm-11-16-shadow-2

Wir können uns also über einen neuen, vielseitigen und besonderen Farbton für 2017 freuen! Zum Glück habe ich mein Schlafzimmer im letzten Jahr in einem hellen Grau mit violettem Unterton gestrichen, der diesem Ton, wenn auch in Pastell, sehr nah kommt – yay! Welcher Ton der Palette gefällt euch am besten und für welchen Raum würdet ihr ihn nutzen?

Die Design und Mode Branche wartet übrigens gespannt auf Dezember: da wird Pantone die Trendfarbe für 2017 festlegen, welche sich meist sofort auf den Mode Bereich bezieht. 2016 waren es sogar zwei Töne: Rose Quartz und Serenity Blue – erinnert ihr euch? Den Color Report für Fashion Herbst Winter 2016 findet ihr übrigens hier.

benjamin-moore-2017-color-trends-color-palette

*Alle genutzten Bilder mit Quelle findet ihr auf meinem Pinterest Board „Mood of the Month – Shadow“.

Hat dir der Artikel gefallen?
Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Diskussion

Ein Kommentar zu “Mood of the Month: Shadow”
  1. Lakritz sagt:

    Lustig, ich habe vor kurzem mein Schlafzimmer in einem wie von dir oben beschriebenen Ton ebenfalls gestrichen. Endlich bin ich mal im Trend :)). Dabei habe ich mich an den von Euch beworbenen Produkten orientiert und tatsächlich zufällig (fiel mir nachher auf) denselben Blauton wie ihr im Wohn/Essbereich auch bei mir benutzt. War nicht meine erste Wahl, sondern ein Tipp von einem Freund, aber sieht schön aus. Allerdings, mal so nebenbei, war ich von der Deckkraft weniger begeistert, ich musste zweimal streichen.
    Das lilagrau im Schlafzimmer sieht toll aus, unaufgeregt, beruhigend, besonders. Insofern ein toller Trend, wenn mir das Dunkle hier aber schon zu schwer und madamig ist.
    LG

Diskutiere mit

XHTML: Du kannst die folgenden Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>