how-to-deal-with-fuckboys

Fuckboys everywhere

Seit ein paar Jahren fühle ich mich in Sachen Liebe ausgelaugt und habe den Glauben daran verloren, in einem Haus mit Familie und Garten zu enden. Stattdessen sehe ich mich mit einem Dutzend geretteter Tiere, selbstständig von meinem eigenen Hof aus arbeiten. Das ist keine schlechte Alternative, aber lasst es mich ganz offen gestanden sagen: das kommt daher, dass Dating einfach nicht mein Ding ist. Ich habe es verlernt und verstehe die heutigen Regeln nicht mehr. Denn weder bin ich bereit Spiele zu spielen, noch als Trophäe zu enden. One Night Stands? Ohne mich. Affären? Nicht mit mir.

Fuckboy. Der männliche Terminus für Schlampe. Endlich!

Wo sind die Zeiten hin, in denen man als Teenie sofort wusste, „wir gehören zusammen“? Stattdessen begegnet man an jeder Ecke den sogenannten Fuckboys. Männern, die mit Frauen spielen und nicht die Absicht haben ernst zu machen. Sie lügen das Blaue vom Himmel, führen in emotionale Abhängigkeiten und nehmen einem das letzte bisschen Selbstachtung. Kein Wunder, dass auf Instagram Hunderttausende an Fuckboy-Memes existieren. Unter geschätzten 500 wurde ich bereits von Mia markiert. Es ist zu unserem eigenen Sport geworden, uns auf diese Art und Weise gegenseitig aufzuheitern.

Denn wenn nichts mehr hilft, ist die letzte Instanz eine gehörige Portion Humor.

Anders kann man letztendlich auch nicht mit Fuckboys umgehen. Weder sind wir in der Lage, sie zu ändern, noch können wir alle auf den ersten Blick erkennen. Das einzige, das wir machen können, ist uns selbst all den Herzschmerz zu ersparen und einen gehörigen Bogen um eben diese Art von Mann zu machen.

WHEN I SAY I LOVE MEMES LIKE THIS I AM NOT FUCKING LYING. LMFAO 😂 #fuckboyseverywhere #nothanks #goodbye #ihateyouall 😊😊😊😊 Okay, I’m serious, bye now.

Ein von KRYSTAL L RAMIREZ (@foreverpale_) gepostetes Foto am

In diesem Sinne gibt es heute eine kleine Anleitung, wie man am besten mit Fuckboys umgeht. Enjoy!

How to deal with Fuckboys

In akkuten Fällen von Fuckboys hilft nur eins: rennen.

It’s time to run. 🙅🏼🙅🏼

Ein von @basicbitch.destroys.fuckboys gepostetes Foto am

… denn Fuckboys sind böse. Viele geben sie sich nicht einmal die Mühe, sich zu tarnen.

Always my luck… 🖕 #dudesbelike #dudes #men #creepin #crazy #always #myluck #fuckboy #fuckboysbelike #no #myass #goodguys #af #truth #instagram #instalike #chucky #horror #psyco

Ein von Raquel Ash (@raquel_ashdoll) gepostetes Foto am

Einige gleichen jedoch dem Wolf im Schafspelz.

We never saw it coming… #fuckboys #peterpan #wendy #disney #originalfuckboy #fuckboyseverywhere

Ein von Ms Nautical ⚓️ (@msnautical) gepostetes Foto am

Aber Einsicht ist bekanntlich der erste Weg zur Besserung.

The pain is real 😑 #fuckboy #fuckboi #sadstory

Ein von Fuckboy roasts 💬 (@fboy_roasts) gepostetes Foto am

Nur manchmal ist es eben nicht ganz so einfach, seine Muster aufzubrechen.

Beware of #fuckboys

Ein von going private in 3 mins💞 (@fuckboynotes) gepostetes Foto am

Von vornherein stark zu sein, kann jedoch vor Liebeskummer bewahren.

Ein von @spirulina_empress gepostetes Foto am

Denn Fuckboys ändern sich nicht für euch.

Mother Teresa droppin‘ that knowledge. 🙌🏼🙌🏼🙌🏼 #motherteresa #fuckboys #themoreyouknow

Ein von 💕Stacy 🕸 (@i_bestacy) gepostetes Foto am

Mit ein wenig Übung erkennt ihr sie jedoch schon von Weitem.

Sie allesamt zum Mond zu schicken, macht es deshalb um einiges leichter.

Ew #fuckboys

Ein von going private in 3 mins💞 (@fuckboynotes) gepostetes Foto am

Wie sich das anfühlt? Befreiend!

#byefelicia #baseonatruestory #flyaway #fuckboy #fuckboysbelike

Ein von Jackie Battista (@shenanigansarefun) gepostetes Foto am

Zumal ihr immer noch eure besten Freundinnen heiraten könnt!

Und sollte euch je ein Fuckboy dumm kommen, denkt daran: ohne ihn seid ihr besser dran. Lieber Arm dran als Arm ab. ;)


Wie geht ihr mit Fuckboys um? Schreibt es uns in die Kommentare.

Hat dir der Artikel gefallen?
Diese Artikel könnten dir auch gefallen
Wie geht ihr mit Fuckboys um?

Diskussion

7 Kommentare zu “Oh, er ist ein FUCKBOY?”
  1. Lakritz sagt:

    Jetzt fühl ich mich alt. Ich bin sowas von raus! Ich brauch wohl doch mal ein Smartphone. Polyamourös? Tinder? Bei mir kommen sogar smileys als kleine Quadrate an.
    Manchmal find ichs auch ganz gut, wie es in meiner kleinen Welt noch ist. Aber lustig geschrieben und der Begriff ist ja ein Schritt in Richtung Gleichberechtigung ;)

  2. Marie sagt:

    :D haha, den Begriff kannte ich gar nicht, gefällt mir!
    Ich weiß nicht, ob ich schon vielen Männern begegnet bin, die „Fuckboys“ sind und Spiele spielen. Allerdings waren einige dabei, die einfach null Interesse an etwas Festem hatten. Sie waren lieb und nett und in den meisten Fällen auch ehrlich, aber das bringt alles nichts, wenn man sie damit nur in die Freundschaftsecke stecken kann. Solange mir nicht ein seltenes Exemplar der Gattung „Langfristigkeit“ über den Weg läuft, lebe ich mein Leben einfach so weiter wie bisher und das ist auch ok so. :)

  3. Leni sagt:

    Ich muß auch sagen, fuckboys? nie gehört. Jahrgang 1983 :-)) Das Problem an einen Player oder Womanizer zu geraten ist aber seit eh und je das gleiche. Vllt ist es aber auch in den letzten Jahren mehr geworden durch die mediale Sexualisierung von noch jungen Mädchen und der Gesellschaftsfähigkeit von Pornos. Das Frauenbild ist kein natürliches mehr und dient nur noch dem Lustgewinn.

    • Mia Mia sagt:

      Whoop! Ich bin Jahrgang 1984. Man sagt (die Profis auf YouTube), die meisten Fuckboys sind zwischen 17 und 25. Unsere Generation Mann ist meist nicht davon betroffen. Kerle Mitte 20 und jünger sind dagegen viel weniger für Committment zu haben, als das früher der Fall war. Ich weiß nicht, ob es die mediale Übersexualisierung ist. Ich könnte mir vorstellen, dass der Glaube „jederzeit alles haben zu können“ dazu führt, dass man sich nicht mehr festlegen möchte. Wir haben zu viele Optionen. Hinzu kommt, dass Emotionalität out ist. „Get out of your emotions“ ist eine ganz beliebte Ansage – es gelten diejenigen als überlegen und stark, die kein Gefühl zeigen und zulassen können. Es rennen einfach viele Leute mit Schutzwall durch die Gegend…tragisch. :/

  4. Lasse sagt:

    Ich hab den Begriff “Fuckboy” zu ersten mal von einer etwas umstrittenen Youtuberin gehört, sonst hätte ich das auch nicht gekannt.
    Aber Mädels – trust me: Es gibt auch “normale” Männer, also langzeit-tauglich! Definitiv! ;-)

    • Sarina Sarina sagt:

      DARAUF hoffe ich doch :) und ich kann es nicht erwarten, genau so einen zu treffen, der zu mir passt. Durchhalten und an der Wasseroberfläche bleiben :D.

Diskutiere mit

XHTML: Du kannst die folgenden Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>