PimpmyKitchen

Vor einigen Wochen habe ich meine Wohnküche neu gestaltet. Sie wurde in den letzten 2 Jahren bereits drei Mal umgestaltet. Ihr hört richtig, drei Mal. Ich habe einen Hang dazu, Dinge verändern zu wollen und kann mich schnell an einer Wandfarbe oder Einrichtung satt sehen. Zu Beginn waren dunkle Tapeten im Reptilleder-Style mit bronzefarbenem Glanz  angebracht, dazu bordeauxfarbene Wänden mit mattem Finish. Ich habe mich eine zeitlang an dieser Raumatmospähre erfreut. Intensiv, schwer und ein bisschen sexy. Nach wenigen Monaten hatte ich genug davon, konnte die rote Farbe einfach nicht mehr sehen. Ich habe kurzentschlossen alles mit einem dunklen Fliederton überstrichen, die Küche umgeräumt und neue Bilder angebracht. Vor 6 Wochen bekam ich schließlich den totalen Rappel, da mir der Sinn nach „etwas Leichtem und Frischen“ stand. Ihr könnt euch vielleicht vorstellen, dass so ein sprunghaftes Verhalten nicht gerade wohlwollend vom Partner aufgenommen wird und mitunter auch zu Spott im Freundeskreis führen kann. Sowas prallt jedoch an mir ab. Ich wollte etwas komplett anderes und habe mich auch gleich ans Werk gemacht.

Ich habe die Wände in Elbkieselgrau von Alpina (Tim Mälzer Farbrezepte) gestrichen und eine neue, filgran ornamentierte Tapete an die Wände gebracht. Über Tapeten kann ich richtig ins Schwärmen geraten, vor allem wenn sie so schön sind wie bei der Tapetenagentur. Mein geshopptes Objekt der Begierde nennt sich “Jovita”, col. 03. Zentral in der Wohnküche befindet sich jetzt ein 3 Meter langer Holztisch, der rötlich lasiert ist. Gekauft habe ich diesen bei Massivum, unter Leipzigern schon lange die erste Adresse für schöne Holzmöbel. Die Stühle der Marke Thonet habe ich vor 2 Jahren relativ günstig bei eBay ersteigert (16 Euro/Stuhl) und dann in Berlin abgeholt. Mein Freund und ich hatten tatkräftige Unterstützung von seinem Vater, der beim Abschleifen der Stühle geholfen hat. Daraufhin kam eine Lasur in Mahagoni darüber, die ich absichtlich etwas „shabby“ aufgetragen habe. Die alte Polsterung wurde entfernt und von einem Polsterer zum Sonderpreis neu gemacht, da besagter Papi gute Kontakte hat. Den Polsterstoff hierfür habe ich in einem Leiptiger Stoffladen recht günstig bekommen.

Die Couch ist ein originales 70s-Vinagestück aus grünem Cord, das ich vor meinem Auszug erfolgreich meinem Bruder abgeluchst habe. Dieser wiederrum hat es von unserer Großmutter vermacht bekommen, als sie sich ein neues Sofa gegönnt hat. Meine Dekostücke sind ein kunterbuntes Allelei aus verschiedenen Dekoläden, Onlineshops oder von Flohmarkt-Beutezügen.  Die Dekoration der Küche ist jedoch noch nicht abgeschlossen. Ich bin noch auf der Suche nach einem Beistelltisch und verschiedenen Kissen. Ich habe viel Freude an Interiour und Co. und hoffe trotz meines stressigen Studiums darüber bloggen zu können. Ich hoffe, dieser Beitrag hat euch gefallen!


IMG_3857IMG_3810Thonet_Chairdekoration_kücheIMG_9760IMG_4551

Hat dir der Artikel gefallen?
Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Diskussion

25 Kommentare zu “Pimp My Kitchen!”
  1. Ohhh die Tapete ist ja wunderschön *_*. Wirklich toll, dass du dich einfach mal so an die Veränderung wagst :).
    Letzten Oktober haen wir bei uns eine Wohnzimmer Wand grün gestrichen (ich hab meinem Freund eeewig damit in den Ohren gelegen) und dann habe ich 3D Blumen dran gemacht :). Ich muss aber sagen, dass mir die Schmetterlinge auch seehr gut gefallen :).

    • Mia sagt:

      Hallo Beautybärchi. Danke für deinen Kommentar. ;-)
      Die Tapete gefällt mir auch sehr gut, hihi.^^
      Grün finde ich super, mein Flur ist auch grün gestrichen, sieht man sogar auf dem ersten Foto. Mein Freund ist zum Glück ziemlich entspannt, was Veränderungen angeht. Ich hab‘ da freie Hand. :-) 3D-Blumen finde ich super. Woher hast du deine bekommen? Es ist ja noch etwas schwierig, da bei uns in D. nicht ganz soviele shops die 3D-Wanddeko anbieten. ;-(
      Liebe Grüße^^

    • Die Blumen ht mir mein Freund zum Geburtstag geschenkt. Bei uns (in Stuttgart) gibt es einen Laden der alle mögliche zwischen Heimdeko und Schmuck verkauft und da hat er sie her. Hier der Link zu dem Laden. Ich weiß allerdings nicht, ob man da online bestellen kann: http://www.dom-ck.com/

    • Ah die hier sind es: http://www.dom-shop.com/product_info.php?products_id=382&XTCsid=0baf875608bdb49f80ce42eccb99e1bd

      (Und irgendwie hat die Wand die selbe Farbe wie bei uns O.o)

    • Mia sagt:

      Oh, das klingt ja super. Ich bin immer mal wieder in Stuttgart, da meine Eltern dort in der Nähe wohnen. Die online Präsenz gefällt mir ziemlich gut (v.a. der Schmuck oO). Vielleicht sollte ich da einmal vorbeischauen. Ist der Laden vielleicht irgendwo in so einer Passage/Einkaufszentrum an der Königsstraße? So auf Höhe vom Schlossplatz, bei Douglas um die Ecke? Irgendwie ist da glaube ich sowas in der Art, aber naja…es gibt ja viele Läden dieser Art. Wäre mehr als Zufall, wenn ich den kennen würde. Eurer Grün ist das Gleiche? Ist ja lustig. Ich hab‘ mich für warmes Grün entschieden, weil das gut zu meinem goldenen Prunkspiegel und den ganzen goldenen Rahmen passt. Musste mal testen, Grün und Gold wird zusammen superedel.^^

  2. Wo hast du denn die Holzkiste gefunden? Ich könnte so eine auch gut gebrauchen, die gefällt mir richtig gut! Die restlichen Möbel finde ich auch sehr schön. Und die Tapete ist mir schon bei deinem letzten Post aufgefallen. Sehr chic!
    (Habe jetzt auch Lust auf eine Veränderung)
    Ich bin schon gespannt darauf, wie die Küche aussehen wird ;)
    lg, Ana

  3. Mia sagt:

    Hallo du! ;-)
    Die Kiste stammt noch vom Opi meines Freundes. Doch so etwas findet man relativ häufig auf Flohmärkten oder bei ebay. Die sehen zwar nicht total identisch aus, doch unter „Munitionskiste“ kannste schon das ein oder andere Teil finden.

    Die finde ich z.B. nicht schlecht:
    http://www.ebay.de/itm/MUNITIONSKISTE-Kiste-Truhe-um-1940-Wehrmacht-/360426101871?pt=Militaria&hash=item53eb11dc6f

    Danke für dein Kompliment und schön, dass du jetzt auch Lust auf eine Veränderung hast.^^ Ich finde es schon toll, was man mit so ein bisschen Farbe rausholen kann. ;-)
    Liebe Grüße ♥

  4. Anonymous sagt:

    Total schön! Und bitte mehr solcher Beiträge! Das mit den Schmetterlingen find ich genial ich werd gleich mal gucken, ob ich mir auch welche bestell…

    • Mia sagt:

      Dankeschön! Die Schmetterlinge bekommt man auch in anderen Farben wie Schwarz oder Lila. Einfach mal ein bisschen suchen. ;-)
      Liebe Grüße^^

  5. liv sagt:

    ja bitte mehr solche Beiträge! Mir war die neue Tapete auch schon aufgefallen ;)
    Dein Post macht eifach Lust auf was Neues, und mit deinen Erklärungen dazu wird einem die ‚Angst‘ genommen dass St¨hle streiche eine zuuuuu grosse Aufgabe ist (die Beschreibungen sind also ganz wichtig!). Die Tapete und vor allem das Grau gefallen mir übrigens richtig gut! LG liv

  6. Mia sagt:

    Hallo Liv! Danke für deinen Kommentar. Ich hätte nicht gedacht, dass doch soviele Interesse am Gestalten ihrer Wohnung haben. Schön, dass du Lust auf Veränderung bekommen hast. Ich mache das auch immer ganz nach Gefühl und aus einer Laune heraus. Stühle aufzubereiten ist nicht schwer, es kommt immer darauf an wie perfekt man das Ganze machen möchte. Bei einem gut erhaltenen Polster reicht Abschleifen (Schleifpapier aus dem Baumarkt) und Lasieren oder Lackieren aus (auch im Baumarkt mit großer Auswahl vorhanden). In meinem Schlafzimmer habe ich einen Stuhl weiß lackiert, ebenfalls im shabbylook. Das ist wirklich kein Kunstwerk. Also bitte keine Berührungsängste haben, einfach Austesten. :-)

    Liebe Grüße,
    Mia^^

  7. Hallo Mia! Ich fand den Post total toll – mehr davon!
    musstest du irgendwas beachten als du die Stühle neu gepolstert hast? Du hast einen Industrietacker genommen denke ich?
    liebste Grüße, ich liebe dieses Blögchen!Louisa.

  8. Mia sagt:

    Hallo Louisa! ;-)
    Ich habe diese Stühle polstern lassen, es war mit einem neuen Bezugsstoff leider nicht getan, da die Sitzfläche wirklich durch war. Hast du jedoch ein gut erhaltenes Sitzpolster und einen Bezug, der dir nicht gefällt kannst du den Stoff einfach runternehmen und etwas Neues aufspannen (oder wenn du faul bist, einfach darüber legen^^) und das Ganze festtackern oder mit Nägeln befestigen. Als Tacker kannste einen normal größeren nehmen. Ich weiß jetzt nicht, ob das „Industrietacker sind“, doch die Handtacker der Firma Rapid sind z.B. gut dafür geeignet. Wichtig ist halt nur, dass du einen richtigen Bezugsstoff nimmst.
    Viele Grüße und danke für dein Kompliment!^^
    Mia^

  9. Milena sagt:

    Ja, der Post war echt toll :) und solche alten Kisten..hach..so alte U.S Postkisten von den Containerschiffen und sowas hier..da hab ich echt ein Faible, weil es einfach so schön ist, dass die nach ihren (mehr oder weniger tollen) praktischen Zwecken jetzt einen dekorativen erfüllen ;)
    Jedenfalls würd ich mich auch sehr über mehr solche Posts freuen!
    Liebe Grüße :)

  10. Mia sagt:

    Hallo Milena. Danke! ;-) Sehe ich auch so, wobei mir die Funktion von Postkisten natürlich lieber ist als die von Munitionskisten…da darf man zu genau nicht darüber nachdenken. Aber es ist und bleibt ja eine Kiste…nicht mehr und nicht weniger. Und dekorativ sind sie allemal. ;-)
    Liebe Grüße ^^

  11. viva sagt:

    sooooooooooooo schööööön, ganz toll gemacht Süße! : D

  12. Mia sagt:

    Hallo du! :D Dankeschön.^^ Toll, dass es dir gefällt. :-) Greetz

  13. Wonderzwiesel12 sagt:

    Echt hübsch Deine Küche!:) Da bekomm ich auch gleich Lust die Tapeten bei mir runterzureißen!
    btw…ich bin froh, dass Ihr den weißen Header wieder drin habt…hab gestern nur kurz ein pinkes Irgendwas da oben gesehen, dass aussah wie ein explodiertes Glücksbärchie :D wer immer das verbrochen hat möge Farbenblind werden, sofern er es noch nicht ist :D

    Grüßle

  14. Mia sagt:

    Hallo Wonderzwiesel12! ;-)
    Hat es also doch jmd. gesehen…Mist.^^
    Das gestern war nur ein kurzer Test, um zu schauen wie ein pinker header aussähe. Das haben wir aber sofort wieder verworfen. Wir möchten die Aufmachung vielleicht irgendwann ändern, doch soll das Ganze leicht und edel aussehen und gestern war uns dann klar, dass pink und Geschmiere dafür nicht in Frage kommen. Das Experiment ist sozusagen ad acta gelegt. Keine Angst.^^
    Das Pink habe ich verbrochen, doch nach dem Ausschnitt und dem Text hatte es nicht mehr viel mit der Ausgangsituation zu tun. Naja, man muss sich manchmal auch durchprobieren. :-P
    Und danke für das Kompliment, ich mag meine Küche auch! ;-)
    Liebe Grüße

  15. Deine Küche sieht echt superschön aus.
    Die 3D Schmetterlinge werde ich mir wohl auch bestellen. In weiß und schwarz.
    Wo hast du denn den Bilderrahmen mit den Schmetterlingen her? Ist das Bild selbst gemacht oder kann man das irgendwo bekommen?

  16. Mia sagt:

    Hallo Missdcemberinwonderland! ;-) Danke für dein Kompliment.
    Das Bild bekommst du bei Ikea. Ich hab‘ es vor ca. 2 Monaten gekauft, es müsste also noch im Verkauf sein. War nicht sehr teuer, 10 Euro wenn ich mich recht erinnere. ;-D
    Liebe Grüße
    Mia^^

  17. Sally sagt:

    Das macht mich ein bisschen neidisch. Ich hatte noch nie eine Wohnung mit einer so großen Küche. Aber ein paar der Tipps werd ich versuchen zu behalten bis es einmal soweit ist. Die Kiste erinnert mich an Altholz Möbel, wie es sie zum Beispiel bei massivmoebel24.de gibt. Sowas find ich wirklich toll und gemütlich.

  18. Markus sagt:

    Grad über die Bildersuche gefunden. Also der Tisch ist ziemlich cool.
    Achso, zu Deiner Frage: Ja, der Artikel ist schön :)

Diskutiere mit

XHTML: Du kannst die folgenden Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>