Seit vier Tagen ist der Track „Wild Thoughts“ von DJ Khaled feat. Rihanna und Bryson Tiller online. Die Grateful-Collaboration Wild Thoughts läutet definitv den Sommer ein, was nicht zuletzt an den Samples aus Carlos Santana’s „Maria Maria“ liegt. Gedreht wurde das Video in Little Haiti, einem Stadtteil von Miami. Heiße Rhythmen, sternenklarer Himmel und eine sexy Rihanna. Und das Netz dreht durch.

Nicht nur, dass Rihanna in letzter Zeit als thick Riri aka Thickanna ordentlich Schlagzeilen gemacht hat, nein – dank ihrer neuen Kurven läuft ganz Instagram heiß. Jedes einzelne Fashion Piece im Video wird analysiert, ihre prallere Oberweite kommt im transparenten Bardot Top wunderbar zur Geltung und das Make-Up ist auf YouTube bereits Vorlage für zahlreiche Tutorials. Egal, in was sich Rihanna hüllt, sie sieht einfach toll aus.

wildthoughts

Rihanna’s Fashion

Auf Instagram und Twitter wurde beispielsweise wild über das schulterfreie Seidenminikleid von Alberta Ferretti gelästert. Am Model kommt das Kleid kaum zur Geltung, während es im Musikvideo an Rihanna einfach nur atemberaubend wirkt. Wer sich jetzt verliebt hat, kann da Schmuckstück für günstige 1400 Euro aktuell noch erstehen. „This dress should thank Rihanna“ und Ähnliches, unkte man Twitter. Kombiniert wird das Kleid im Musikvideo mit den Poison Ivy Gladiator Sandals aus der finalen Rihanna x Manolo Blahnik Collection, die diesen Monat launcht. Ein weiteres Designerstück, dass Rihanna im Clip trägt, stammt von Balenciaga. Die geblümten Spandex-Leggings mit passenden Boots sind Teil der Spring/Summer 2017 Collection. Dazu ein Gürtel von Versace, ein transparentes Bardot-Top und gecurlte Creolen im Oversize-Look. Was wir demnächst bei Zara und Urban Outfitters hängen sehen werden, ist durchaus vorhersehbar.

rihanna-wild-thoughts

rihanna-wild-thoughts-gif

Rihanna’s Wild Thoughts Look

Der Make-Up Look ist ziemlich stark, mit Statement Lips und bunten Lidern in Blau- und Grüntönen. Dazu Haare im Wetlook, ein sogenannter curly Long Bob mit Mittelscheitel und Tücher im Haar. Ich habe ein wenig auf YouTube gestörbert und passende Tutorials finden können.Rihannas Make-Up Artist Mylah Morales weiß einfach, was sie tut. Hands down. Insgesamt hat Rihanna wieder ordentlich geslayed, wie man so zu sagen pflegt. Wenn das nicht Lust auf Sommer und heiße Nächte macht?

Wie gefällt euch Rihanna in der Collabo mit DJ Khaled? We love Thickanna!

* Bildquelle/Image Source: YouTube/DJKhaledVEVO

Hat dir der Artikel gefallen?
Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Diskussion

6 Kommentare zu “Rihanna in Wild Thoughts – Music, Fashion and Make-Up”
  1. Caro sagt:

    Der absolute Hammer, wie diese Frau sich über die Jahre verändert hat… Aber ich habe auch seit Ewigkeiten keine Musikvideos mehr angeschaut und habe daher immer noch Umbrella & Co vor dem geistigen Auge. Style und Outfit gefallen mir gut und der Track ist direkt auf der Playlist gelandet – aber warum bitte hat sie sich ihre Oberweite so aufmotzen lassen? Da komm ich nicht ganz mit :D

    Einen schönen Dienstagabend und viele Grüße,
    Caro

  2. Ich habe bis jetzt nur den Song im Radio gehört und anfangs etwas irritiert, weil mir immer noch das Original Maria Maria im Ohr hatte. Aber desto öfter ich es höre desto besser gefällt es mir.

  3. […] been waiting for this! Das war mein erster Gedanke, als ich von Fenty Beauty las. Ich bin ein großer Fan und Rihanna, ihrem unleugbaren Style, Charisma und Sex Appeal. Dass sie eine eigene Make-up Line lanciert, finde ich daher wunderbar. Wie so häufig, hat sie den […]

  4. […] MUSIC & CULTURE Rihanna in Wild Thoughts – Music, Fashion and Make-Up […]

Diskutiere mit

XHTML: Du kannst die folgenden Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>