In den letzten Wochen und Monaten 2012 habe ich einige Produkte von Santaverde erstanden. Die Marke und das Aloe Vera Prinzip sind mir schon länger bekannt, aber erst die Lektüre der Broschüre des Naturkosmetikherstellers, während einer Zugfahrt im vergangenen Herbst, hat den Anstoß zum Kauf der Produkte gegeben. Da ich auf dem Blog das erste Mal ausführlich über die Marke berichte, möchte ich zuerst ein paar Worte zum Unternehmen allgemein verlieren. Santaverde wurde 1986 von Sabine Beer gegründet. Von Anfang an wurden die Aloe Vera Pflanzen auf der eigenen Finca in Spanien angebaut. Das erste Produkt wurde dann schließlich 1994 auf den Markt gebracht (die Aloe Vera Blätter brauchen vier Jahr um zu reifen und es mussten natürlich erst Verarbeitungsmethoden entwickelt werden). 2007 kam die Cashewfrucht als weitere kosmetische Pflanze hinzu. Sie wird auf der Firmeneigenen Fazenda in Brasilien angebaut. Heute gibt es annähernd 30 verschiedene naturkosmetische Produkte, die mit den gängigen Siegeln (BDIH, NATRUE) ausgezeichnet sind. Sehr gut finde ich, dass sich neben der INCI-Liste die Inhaltsstoffe auch als Volldeklaration auf jeder Packung finden.

Die Besonderheit an den Santaverde-Rezepturen ist der Verzicht auf Wasser (Aqua) als Inhaltsstoff zugunsten von Pflanzensäften. So ist der Aloe Vera Pflanzensaft (aus eigenem kontrolliert biologischem Anbau) Hauptbestandteil jeder Mischung. Bei den vier Produkten der xingu Anti-Ageing Serie kommt zusätzlich ein Elixier aus dem Saft der Cashewfrucht hinzu. Das Rezepturprinzip kann noch genauer auf der Website von Santaverde nachgelesen werden.

Nach und nach habe ich mir die Aloe Vera Augencreme, das pure Aloe Vera Gel sowie den Aloe Vera Toner Sensitiv gekauft. Vor Kurzem habe ich mir zudem noch eine Probegröße des Aloe Vera Hydro Repair Gel zugelegt, dieses bisher allerdings kaum geteste, weshalb es in diesem Post auch keine Rolle spielen wird.

Das Design der Santaverde Produkte ist sachlich reduziert, aber keinesfalls langweilig. Die weiße Umverpackungen der Produkte schimmern dezent perlmutig und das Innenleben erstrahlt in der äußeren Kontrastfarbe (pink oder blau).

 

 

➔ Aloe Vera Augencreme (10 ml / 23 €)

Die Augencreme von Santaverde habe ich mir im November gekauft. In den Wochen zuvor hatte ich keine spezifische Augenpflege, sondern habe meine normale Gesichtspflege auch für die Augen verwendet. Als die ersten richtig kalten Tage kamen, hatte ich schließlich schnell mit trockenen Augenaußenwinkeln zu kämpfen.

 

 

Die Aloe Vera Augencreme konnte dieses Problem binnen zwei Tagen beheben. Meine Augenpartie ist nun wieder gut durchfeuchtet. Ich wende die Augencreme abends regulär und morgens nach Bedarf an. Der Konsistenz merkt man den Aloe Vera Saft durchaus an – die Creme ist zwar sahnig, aber auch gelig und insgesamt eher leicht. Die Pflegewirkung ist dennoch für die kalte Jahreszeit ausreichend.

Inhaltsstoffe (Volldeklaration): Aloe Vera Saft*, Jojobaöl*, Kokosöl*, Augentrostextrakt*, Sanddornextrakt*, Natriumlaktat, Sheabutter*, Aprikosenkernöl*, pflanzl. Betain, Weingeist*, Maracujasamenöl, Traubenkernöl*, pflanzl. Emulgator, Mangokernbutter, Glycerinfettsäureester, Sanddornfruchtfleischöl*, Tigergrasextrakt, Sonnenblumenöl*, Vitamin E, Vitamin C Palmitat, pflanzl. Glycerin, Zuckeremulgator, pflanzl. Glycerinfettsäureester, pflanzl. Polyglycerinfettsäureester, Maltodextrin, Xanthan, Natriumphytat aus Reis, pflanzl. Levulinsäure, pflanzl. Anissäure.
*aus kontrolliert biologischem Anbau

 

➔ Aloe Vera Gel Pur (100 ml / 15,99 €)

Das Aloe Vera Gel habe ich mir vor allem als zusätzliche Feuchtigkeitspflege (ich nutze es bei Bedarf vor der Gesichtscreme) gekauft. Es hat nicht nur eine feuchtigkeitsspendende, sondern auch eine kühlende Wirkung, weshalb ich es am Morgen auch manchmal gegen meine müden geschwollenen Augen anwende.

 

 

Im Sommer werde ich es auf jeden Fall im Kühlschrank lagern um den kühlenden Effekt noch zu verstärken. Man kann das Gel dann auch bei Sonnenbrand oder Insektenstichen anwenden. Mari hat eine ganze Reihe von weiteren Anwendungsmöglichkeiten für Aloe Vera Saft/Gel zusammengetragen.

Äußerst schick finde ich übrigens den Verschlussmechnaismus: Durch das Drehen der Kappe vergrößert oder verkleinert man die Dosieröffnung (stufenlos). Das habe ich so bei noch keinem anderen Produkt gesehen.Inhaltsstoffe (Volldeklaration): Aloe Vera Saft*, Natriumlaktat, Weingeist, Irisch Moos, Weidenrindenextrakt, Xanthan, pflanzl. Levulinsäure, Glucose, pflanzl. Glycerinfettsäureester.
*aus kontrolliert biologischem Anbau

 

➔ Aloe Vera Toner Sensitiv (100 ml / 16,99 €)

Der Aloe Vera Toner Sensitiv riecht aufgrund des enthaltenen Rosenwassers ganz herrlich nach Rose. Der Pumpzerstäuber produziert einen enorm feinen Sprühnebel. Für meinen Geschmack schon fast etwas zu fein, da ich gern eine ordentliche Portion Feuchtigkeit auf mein Gesicht bringe, bevor ich die Pflege auftrage.

 

 

Auch der enthaltene Weingeist stört mich etwas in meiner Pflegeroutine. An und für sich habe ich mit Alkohol keine Probleme. Mir ist es zwar (gerade bei der Gesichtspflege) lieber, wenn er in den INCIs gar nicht oder weiter hinten auftaucht, aber ich reagiere auch nicht negativ bzw. empfindlich darauf. Allerdings habe ich die Angewohnheit nach dem aufsprühen des Hydrolates/Toners tief einzuatmen – aufgrund des Alkohol im Aloe Vera Toner bleibt mir dann immer erst einmal kurz die Luft weg. Obwohl die Flasche inzwischen schon halb leer ist, passiert es mir dennoch sehr häufig. Ich merke, dass ich einfach lieber nach meinen Hydrolaten ohne Alkohol greife.

Inhaltsstoffe (Volldeklaration): Aloe Vera Saft*, Rosenwasser*, Weingeist, Weidenrindenextrakt, pflanzl. Levulinsäure.
*aus kontrolliert biologischem Anbau

 

Fazit
Obwohl ich den Aloe Vera Toner Sensitiv nicht nachkaufen würde, bin ich alles in allem sehr zufrieden mit meinen Produkten von Santaverde. In Zukunft möchte ich gern noch die Reinigungsemulsion, die Gesichtsmasken und das ein oder andere Körperflegeprodukt probieren.

Reviews zur Aloe Vera Bodylotion Classic und dem Aloe Vera Duschgel findet ihr bei Svetlana. Auch Angie hat das Aloe Vera Duschgel bereits probiert. Erst vorgestern hat zudem Julie zudem das Extra Rich Beauty Elixier vorgestellt. Auch ihr Interview mit Sabine Beer ist absolut lesenswert.

 

Kennt ihr die Marke Santaverde? Welche Produkte könnt ihr empfehlen?

 

Hat dir der Artikel gefallen?
Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Diskussion

33 Kommentare zu “Santaverde: Aloe Vera Augencreme, Gel Pur, Toner Sensitiv”
  1. Gerade die Augencreme klingt interessant. Ich nutze im Winter gerne die Augenpflege von Martina Gebhardt. Die ist aber SEHR reichhaltig, fettig, so dass ich sie nur sparsam einsetzen kann und dann schnell wieder das Problem der nicht ausreichend gewährleisteten Durchfeuchtung der Augenpartie habe. SantaVerde werde (höhö…) ich mir mal ansehen.

    p.s.: Habt Ihr schon einmal überlegt, die captcha-Funktion in Eurem Kommentarfeld zu deaktivieren? Das würde den Austausch in den Kommentaren sicher ankurbeln. :)

    • Dank dir für den wertvollen Hinweis. Ich find das auf anderen Blogs auch eher anstrengend. Irgendwie war mir gar nicht mehr klar, dass wir das auch aktiviert haben.
      Interessant was die Funktion so alles fern hält. Wir hatten heute Nachmittag direkt zwei solcher generierten Kommentare, die aber dann von Blogger dennoch direkt als Spam eingestuft wurden.

      Die Augencreme von Martina Gebhardt kenne ich aus dem Handel. Aber mir zieht sie auch zu langsam weg – ich möchte ja auch keine drei Stunden mit dem Auftrag des AMU warten. Eine halbe Stunde (wenn es die Zeit hergibt auch länger) gebe ich der Santaverde Augencreme allerdings auch zum einziehen. Abends benutze ich tendenziell auch mehr Produkt als am Morgen und komme damit gut zurecht. Von Santaverde werde (;D) ich auf jeden Fall auch noch mehr probieren :)

      Liebe Grüße
      °Sun

  2. beautyjagd sagt:

    Jaaaa, ich wäre auch dafür, dass ihr dieses fürchterliche Captcha abschaltet :) ! Es ist so mühselig, ich musste schon so oft alles doppelt eingeben, weil ich es nicht entziffern konnte.
    Die Augencreme interessiert mich jetzt auch, ich halte die Augen gerade wieder offen zu diesem Thema :) . Und ich habe den Sensitiv Toner auch, aber meiner duftet irgendwie nicht so sehr nach Rosen – vielleicht ist der Duft schon verflogen? War jedoch von Anfang an nicht anders… seltsam. Danke schön die Verlinkungen!!
    Liebe Grüße

    • Ohje – gut dass das Thema hier mal angesprochen wird. Jetzt ist das nervige Ding aus :)
      Dass dein Toner gar nicht nach nach Rose riecht kommt mir seltsam vor. Ich empfinde den Duft sogar als sehr ausgeprägt. Nicht ganz so intensiv wie beispielsweise beim Rosenwasser von Lakshmi, aber doch annähernd. Merkwürdig!

      Liebe Grüße
      °Sun

    • beauytjagd sagt:

      Juhu, das freut mich, das ihr das Captcha weg gemacht habt!!! Deswegen antworte ich gleich mal: Ich werde den Toner morgen mal im Laden beschnuppern, denn vielleicht hatte ich ein altes Modell…
      Liebe Grüße :)

  3. Ballerinas sagt:

    Ich muss auch sagen, dass die Augencreme mich am meisten interessiert hat. Ich habe schon ein paar Augencremes geteste aber keine hat mir richtig gut gefallen :( die von SantaVerde werde ich mich denn vielleicht ansehen. Danke für die Vostellung. Liebe Grüße, Patricia

  4. Angie sagt:

    Ich habe bisher nur das Duschgel von Santaverde ausprobiert und war sehr angetan, wobei mir für meinen persönlichen Geschmack ein schöner Duft fehlt. :-)
    Habe darüber auf meinem Blog irgendwannmal geschrieben.

    Ansonsten habe ich noch einige Santaverde Proben rumliegen, die ich auch noch ausprobieren werde. Insgesamt finde ich das Konzept sehr interessant. Und die Verpackungen extrem schick.

    Liebe Grüsse,
    Angie

    • Den Duft der Augencreme mochte ich am Anfang auch nicht. Inzwischen finde ich ihn ok, aber nicht berauschend….wobei man ihn an den Augen natürlich sowieso nicht wahrnimmt :)
      Das Gel riecht sehr natürlich, wobei man den Weingeist leicht wahrnimmt.

      Ich werde deinen Bericht zum Duschgel oben noch mit verlinken :)

      Liebe Grüße
      °Sun

  5. Mari sagt:

    Hallo Sun,

    das ist ja wirklich ein Zufall,gerade gestern habe ich auf eurem Blog nach Augencremes gesucht, da ich auch eine neue bräuchte :) Und kurz davor hab ich mich auf der Santaverde Seite umgesehen…
    Das mit dem Hydrolat ist schade, Aloe Vera und Rosewäre ja die perfekte Kombination. Aber so, dannvielleicht doch lieber nur Rosenwasser…
    Das Gel will ich demnächst auch mal testen, das von Aubrey Organics ist mir zu dünnflüssig als Gesichtspflege.
    Mich stört an den Santaverde Produkten, dass sie alle Alkohol enthalten und zwar offensichtlich nicht gerade wenig (bis auf das Duschgel).
    Das Duschgel ist in Ordnung, aber von der Bodylotion sensitive rate ich ab, es sei denn man steht auf Gemüsesuppen Geruch. Ich fand den Geruch wirklich unerträglich!

    LG Mari

    • Gemüsesuppe?^^ Eigentlich ganz lecker, aber danach riechen mag ich auch nicht. Die Augencreme hat auch nicht den angenehmsten Duft, wobei sich das bei mir inzwischen relativier hat. Beim Gel riecht man den Alkohol schon ein klein wenig heraus – es ist wirklich fraglich ob das für deine Haut dann geeignet ist. Vielleicht erst mal mit einer Probegröße testen?
      Schade, dass die Bodylotion so riecht. Da werde ich die Tage mal dran schnuppern. Das Duschgel finde ich nun wieder wenig interessant (Seifen-Freund), aber die After-Sun Pflege interessiert mich auch noch…mal sehen wonach die riecht…ich fände Himbeer-Limetten-Sorbet wünschenswert :D

      Liebe Grüße
      °Sun

    • Mari sagt:

      Hehe, Himbeer-Limetten-Sorbet wär was…aber das wage ich zu bezweifeln ;-). Wobei ich ja finde, dass das Hydro Repair Gel ganz gut und fruchtig riecht.

    • Ja, da kann ich nur zustimmen :)

  6. sonny sagt:

    Das Design der Santaverde Produkte gefällt mir ausgesprochen gut! Leider mag ich den Alkohol im Aloe-Veragel (das ja strengenommen alles andere als „pur“ ist)überhaupt nicht. Das Aloe-Veragel von Aubrey Organics gefällt mir von den INCIS her viiiel besser, allerdings kann man es kaum als Gel bezeichnen,es ist von der Konsistenz her mehr wie ein leicht, aber nicht unangenehm klebriger Toner.
    Mein Wunsch an alle NK-Firmen wäre, ein Aloe-Veragel, dass wirklich die Konsistenz eines Gels hat und keinen Alkohol enthält ;)

  7. S sagt:

    die augencreme und das gel möchte ich nach dieser review auch probieren. ich bin sowieso auf der suche nach einer augenpflege. zwar habe ich noch 2 pröbchen, die für den nächsten monat oder sogar bis märz reichen, doch danach brauche ich eine ordentlich pflege. vielleicht sogar von santaverde, denn ich mir gefällt besonders, dass anstat wasser aloe vera saft verwendet wird.
    das gel würde ich gerne als kopfhautpflege verwenden. hast du da erfahrunge?
    ich kann dir nur die bodylotion classic oder für dich vielleicht sogar die sensitiv ans herz legen, da du ja empfindlichere haut hast. ich verwende die senstitiv als after shave und muss sagen, dass ich weder unangenehme rötungen noch juckreiz habe ;)

    lg
    svetlana

    • Danke für den Tipp bezüglich des Aftershaves. Dazu eignet sich das Gel sicher auch sehr gut. Das werde ich mal probieren :)
      Zur Kopfhautpflege habe ich das Gel noch nicht verwendet, aber auch das wäre mal einen Versuch wert.

      Liebe Grüße
      °Sun

  8. beauty meets food sagt:

    Ich hatte bis jetzt das Reingungsgel ohne Duft, den Toner sensitiv und normal und das Aloe Vera Gel Pur. Besonders das Reinigungsgel mochte ich sehr gerne, weil es so mild war, dass ich damit sogar mein Augenmake-up entfernen konnte. Mich hat nur gestört, dass das Produkt immer so schnell leer war. Beide Toner fand ich immer Sommer herrlich erfrischend, und den Rosenduft mochte ich auch sehr. Das Gel pur habe ich im Sommerurlaub als After-Sun-Gel verwendet, hat super geklappt.

    Übrigens ein sehr schöner Blog! Liebe Grüße, Jessica!

    • Hey Jessica,
      die Reinigungsprodukte finde ich auch total interessant, wobei mich die Reinigungsmilch noch ein wenig mehr interessiert als das Gel.
      Im Sommer werde ich das Aloe Vera Gel auch als After-Sun-Pflege testen. Ich habe gesehen, dass es auch eine spezielle After Sun Emulsion von Santaverde gibt. Allerdings ist diese im offiziellen Online-Shop gar nicht aufgeführt (sondern nur bei Amazon und Co. erhältlich), also eventuell gar nicht mehr im Sortiment.

      Liebe Grüße
      °Sun

  9. Mein absoluter Favorit ist das extra rich beauty elixier. Man mag vielleicht denken, dass das Öl nicht so schnell wegzieht – tut es aber! Und zudem hat es einen wahnsinnig tollen Duft, was man von den anderen Santaverde-Produkten nicht unbedingt sagen kann. Hab schon darüber nachgedacht in meine Santaverdecremes auch einige Tropfen davon unterzumischen.
    Solltet ihr aber unbedingt mal ausprobieren, die die es noch nicht kennen :)

    • Das gefällt mir vom Geruch her auch enorm gut. Sanatverde empfiehlt ja auch es entweder vorm Auftrag der Pfegecreme zu verwenden oder damit zu vermischen :)
      Liebe Grüße
      °Sun

  10. Anonymous sagt:

    ich finde es schade, dass gerade in Produkten, die ja beruhigend für die Haut sein sollen, Alkohol drin ist. das hält mich leider davon ab, das Aloe Gel zu kaufen – so interessant es sonst auch wäre :/

    • Kann ich verstehen – vor allem, wenn man empfindlich auf Alkohol reagiert. Vielleicht ist ja das Aloe Vera Gel von Aubrey Organics etwas für dich? Sonny hat weiter oben in den Kommentaren davon berichtet :)

      Liebe Grüße
      °Sun

  11. Anonymous sagt:

    Das Aloe Vera Gel Pur fand ich eine ganze Weile hervorragend. Ich habe es immer unter die Tagespflege aufgetragen, direkt nach der Reinigung oder dick aus Augenmaske verwendet. Nach ein paar Wochen täglicher Anwendung habe ich urplötzlich eine extreme Unverträglichkeit direkt nach dem Aufragen festgestellt. Brennen, jucken und rote Stellen. :(

    Nun habe ich mir von Avene das Beruhigende Feuchtigkeitsserum (PZN: 00221451) gegönnt und bin gespannt auf die Resultate und Wirkung. :)

    LG, Sunny

    • Hey Sunny,

      danke für die Anregung: Auf die Idee das Gel als Augenmaske zu verwenden kam ich noch gar nicht. Ich glaube das probiere ich nachher gleich aus :)
      Schade, dass du es nicht mehr verträgst – sehr ärgerlich!

      Mit Avene habe ich bisher gar keine Erfahrung gesammelt, dafür Mia umso mehr :)

      Liebe Grüße
      °Sun

  12. […] die Prosun Sonnencreme LSF 50 von Melvita* und das Family Sun-Spray LSF 15 von Lavera dabei. Das Aloe Vera Gel Pur von Santaverde hat sich als hervorragende After-Sun-Pflege und schneller Helfer bei leichtem Sonnenbrand erwiesen. […]

  13. Bio Aloe Vera Gel sagt:

    Eine wirklich informativer Beitrag. Es ist erstaunlich was mann alles aus Aloe Vera machen kann und gleichzeitig noch eine gesunde Wirkung hat. Aloe Vera ist eine wunderbare Pflanze.

  14. Mayer sagt:

    Ich finde den Beitrag Super vielen dank für den Tipp. Aloe Vera ist einfach klasse!

Diskutiere mit

XHTML: Du kannst die folgenden Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>