dont-push-your-weaknesses-play-with-your-strength

Happy New Year!

Ich hoffe ihr hattet einen fantastischen Start ins neue Jahr!? Ich muss zugeben, dass ich noch nicht so ganz in 2k18 angekommen bin. Heute musste ich noch eine eher anstrengende E-Mail Konversation aus dem vergangenen Jahr zu Ende bringen. Zudem habe ich den halben Nachmittag mit einem Schreiben an meine ehemaligen Vermieter verbracht, die mir die Kosten für diverse (Schönheits-)Reparaturen aus der alten Wohnung aufbrummen wollen. Das fühlt sich alles noch sehr 2017 an.

Vorsätze habe ich in diesem Jahr (erneut) keine. Irgendwie funktionieren diese für mich einfach nicht. Wenn ich etwas wirklich will bzw. ein Ziel konkret vor Augen habe, dann erreiche ich dies in den meisten Fällen. Wenn dem nicht so ist, dann ist es auch egal, ob der Entschluss dazu an einem 01.01. gefasst wurde. Und auch wenn ich persönlich kein Verfechter der guten Vorsätze bin, so finde ich doch, dass der Jahreswechsel immer etwas Besonderes ist und in gewissem Sinne die Möglichkeit zum Neuanfang ermöglicht. So fühlt es sich für mich zumindest an (wenn ich nicht gerade mit Konversationen aus dem vergangenen Jahr beschäftigt bin).

Vor Kurzem erwähnte ich bereits, dass ich den Entschluss gefasst habe mich auf ein neues Projekt zu konzentrieren. Das Thema Blogging Business war von Anfang an klar, da ich diesem bereits seit längerer Zeit mehr Aufmerksamkeit schenken möchte. Doch wie gehe ich das Thema konkret an? Ich habe mir die letzten Wochen bewusst Zeit gelassen, um darüber nachzudenken und die konkrete Umsetzung für das neue Jahr geplant. Tatsächlich weicht meine jetzige Vorstellung deutlich von meinen ersten Ideen ab. Es war daher gut sich etwas Raum zu lassen, um Möglichkeiten zu durchdenken. In dieser Zeit habe ich viele Podcasts gehört und einige Bücher gelesen. Vieles zu den Themen Business, Erfolg, Motivation oder Marketing.

Buchempfehlung

Eines der Bücher stelle ich euch heute etwas genauer vor. „Entdecken Sie ihre Stärken jetzt! Das Gallup-Prinzip für individuelle Entwicklung und erfolgreiche Führung“ von Marcus Buckingham und Donald O. Clifton. Der Titel erklärt den Kern des Buches bereits. Anhand eines Online-Tests – dem Strengthsfinder – dessen Zugang man mit Erwerb des Buches erhält, ermittelt man seine fünf herausragendsten Talente, die man schließlich mit Wissen und Fertigkeiten zu Stärken ausbauen sollte. Denn Erfolg und Zufriedenheit basiert im Sinne des Buches nicht darauf Schwächen zu reduzieren, sondern seine natürlichen Talente zu fördern.

dont-push-your-weaknesses-play-with-your-strength

Vertraue auf deine Stärken

Dieses Prinzip ist keineswegs neu, dennoch fand ich das Buch erfrischend. Wir leben in einer Gesellschaft der Optimierung, was an und für sich erst einmal gut ist. Leider geht es dabei häufig um die Beseitigung von Schwächen. Schwächen hat jeder von uns, doch ebenso hat jeder seine Stärken. Warum konzentrieren wir uns nicht mehr auf die Ausschöpfung unserer Talente? Insgesamt macht das viel mehr Sinn. Zum einen sind es die Fähigkeit, welche uns liegen und die unmittelbar mit Erfolgserlebnissen verbunden sind. In diesen Bereichen lernen wir schneller und sind zudem motivierter. Unsere Stärken auszuschöpfen macht zudem einfach mehr Spaß.

Schwächen kann und sollte man natürlich nicht völlig ausblenden. Teilweise kann man sie umschiffen und wenn es nötig ist, muss Schadenbegrenzung betrieben werden. Wie man bei einem stärkebasierten Leben konkret mit seinen Schwächen umgehen kann, wird ebenfalls im Buch erläutert.

Marcus-Buckingham-Entdecken-Sie-Ihre-Stärken-jetzt-Buch-review

Strengthsfinder Test

Der Strengthsfinder Test, zur Bestimmung der fünf ausgeprägtesten Talente, wurde durch das Gallup Int. Research & Education Center entwickelt. Die insgesamt über 170 Fragen, die schnell und intuitiv beantwortet werden müssen, und deren Auswertung, basiert auf über 40 Jahren Forschung, 80 000 Interviews mit Managern und insgesamt über zwei Millionen Interviews. Am Ende des Tests erhält man seine Top 5 aus ingesamt 34 Talentthemen. Das klingt erst einmal überschaubar – tatsächlich gibt es aber 33 Millionen möglicher Kombinationen.

Strengthsfinder-Marcus-Buckingham-Entdecken-Sie-Ihre-Stärken-jetzt-Buch

Wer halbwegs reflektiert ist, weiß natürlich bereits vor der Lektüre des Buches um seine Stärken. Auch ich habe mir die 34 Talentthemen angesehen, bevor ich den Test ausgefüllt habe. Bei vier von fünf habe ich direkt ins Schwarze getroffen. Ein weiteres hat mich etwas überrascht – die Beschreibung dazu passte allerdings recht gut auf meine Arbeitsweise.

Fazit

Das Buch und der Test hat mir zwar nicht konkret bei der Konzeption meines neuen Projektes geholfen, doch mir auf jeden Fall ein paar neue Blickwinkel auf mich selbst und den Umgang mit anderen beschert. Spannend fand ich zudem die vielen Einblicke in geführte Interviews. Denn das Buch gibt keine direkten Empfehlungen welche Talente sich für welche Berufe eignen, sondern zeigt anhand verschiedenster Beispiele wie einzelne Stärken für bestimmte Aufgabenfelder, die auf den ersten Blick vielleicht gar nicht zusammenpassen mögen, genutzt werden können.

Marcus-Buckingham-Entdecken-Sie-Ihre-Stärken-jetzt-Buch-Rezensionpsd

Vielleicht seid ihr ja auch gerade an einem Punkt in eurem Leben, an welchem ihr über eine Veränderung nachdenkt, beruflich nicht zufrieden oder ausgelastet seid. Der Januar ist auf jeden Fall eine gut Zeit sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen und über einen Neuanfang oder Weiterentwicklung nachzudenken. Und vielleicht hilft euch der Strengthsfinder ja ein wenig dabei.

Hat dir der Artikel gefallen?
Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Diskussion

Keine Kommentare zu “Strengthsfinder – entdecke deine Talente und baue sie zu Stärken aus”

Bisher hat noch niemand etwas dazu gesagt. Sei der Erste!

Diskutiere mit

XHTML: Du kannst die folgenden Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>