Lovely-Day-Botanicals-Skincare-Berlin-08

Kennt ihr das? Momente, in denen ihr auf Instagram über eine Marke stolpert, die euch einfach gleich in ihren Bann zieht und euch neugierig macht? Vor einigen Wochen hatte ich genau so einen Moment, als ich über Lovely Day Botanicals gestolpert bin. Wenn ich mich nicht irre, hat mich Josy, die Gründerin, sogar getaggt. Oder bin doch ich als erste über ihr Profil gestolpert? Wie auch immer es dazu kam, ich war sofort Feuer und Flamme. Und das nur aufgrund der Etiketten. Mehr war zu diesem Zeitpunkt nämlich noch nicht zu sehen. Weder gab es einen Online-Shop, noch konkrete Hinweise auf Sortiment oder Inhaltsstoffe. Und dennoch: wenn man mich kriegt, dann über gutes Packaging.
Seit einem Monat sind die ersten Produkte von Josephine Förster jetzt mittlerweile auf dem Markt. Aus dem großen Unbekannten ist also mittlerweile etwas Greifbares geworden – und zwar etwas verdammt Gutes!

Während ich gerade tippe, liege ich hier sogar eingeölt und atme immer und immer wieder den unglaublichen Duft des Skin Rescue Gesichtsöls ein. Gott, wie ich es liebe! Und nicht nur ich. Selbst mein Hund möchte mir jedes Mal alles von meinem Gesicht lecken. Sehen wir das einfach mal als Qualitätsmerkmal. Mit dem Pai Hagebuttenöl hält er es nämlich ebenso.
Generell muss ich sagen, dass ich mehr als verliebt in die Produkte bin, aber fangen wir vielleicht einfach von vorne an?

Lovely-Day-Botanicals-Skincare-Berlin-01

Mit Lovely Day Botanicals hat sich Josy einen großen Traum erfüllt und nach Jahren des Experimentierens endlich ihre eigene Linie gelauncht. Eine die hält, was sie verspricht und dabei auch noch erschwinglich ist. Die dem Kunden das gibt, was sie sonst oft nur im Eco-Luxe Bereich finden. Sanfte und zugleich coole Pflege, die nicht nach alter Oma riecht und für die sich kein Teenie oder Mid Twenty schämen muss, wenn Freunde das Badezimmer stürmen.

Lovely Day Botanicals steht für wirksame vegane Pflege, die von vorne bis hinten ohne irritierende Inhaltsstoffe, wie scharfen Alkohol oder Farb- und Duftstoffe, auskommt. Neben Fruchtsäuren, die man häufig in natürlichen Pflegeprodukten vermisst, kommen auch Klassiker wie Hyaluron oder Aktivkohle zum Einsatz. Was mich aber noch viel fuchsiger macht, ist das Blue Tansy-Öl, das im Skin Rescue Oil enthalten ist und antihistaminisch wirkt. Immer her mit den entzündungshemmenden Stoffen!
Produziert wird übrigens in kleinen Chargen und per Hand in Berlin, um die Frische der Produkte zu gewährleisten. Tierversuchsfreie Naturkosmetik vom feinsten und das auch noch zu fairen Preisen. Immerhin liegen wir hier bisher bei maximal 20 Euro.

Lieblingsprodukt-Potential: check!

Als meine absoluten Must-Haves haben sich in den letzten Wochen gleich zwei Produkte von Lovely Day Botanicals gemausert:  der Hyaluron + BLOOM Face Toner und auch das Skin Rescue Problem Skin Oil. Beide haben absolutes Sucht-Potenzial und sind für meine Haut zu einem täglichen Ritual geworden.

Hergeben werde ich vor allem den Toner so schnell nicht mehr. Gerade, weil er momentan die Rötungen und Entzündungen meiner Unreinheiten merklich abklingen lässt, und das innerhalb weniger Stunden. Werde ich ihn nachkaufen? Aber mit Sicherheit! Immerhin ist es der beste Toner, den ich bisher im Bereich der Naturkosmetik getestet habe. Ihr seid also gewarnt. Mich hat er nämlich so sehr beeindruckt, dass ich Josy gleich eine kurze Review auf ihrer Seite da gelassen und ihn als meinen neuen Holy Grail angepriesen habe. Na, findet ihr meine Bewertung? (Mit einem PH-Wert von 3,9 dürfte der Toner übrigens auch etwas für alle Fruchtsäure-Fanatiker sein.)

Lovely-Day-Botanicals-Skincare-Berlin-06

Lovely-Day-Botanicals-Skincare-Berlin-02

Wer sich die Mühe macht ein wenig nachzuforschen, wird schnell herausfinden, dass Josy mit ihrer Marke genau am Puls der Zeit liegt. Jung, mit einer erfrischend offenen Art und einer Kommunikationspolitik, die stets warmherzig wirkt. Sympathie und Freundlichkeit ist eben doch immer ein Türöffner. Und gerade wenn Marken so greifbar sind wie Lovely Day Botanicals, kauft man eben noch viel lieber. Mich hat Josy zumindest im Sack.

Und für alle die, die jetzt neugierig geworden sind: von jedem einzelnen Produkt könnt ihr online Proben erwerben, die alle mit einer kleinen Überraschung für euch versehen sind. Immer nur hier entlang.

Hat dir der Artikel gefallen?
Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Diskussion

16 Kommentare zu “Trendwatch: Vegane Pflege von Lovely Day Botanicals aus Berlin”
  1. Liebe Sina,
    ich bin auf die Marke auch schon dank instagram aufmerksam geworden und auch wenn es natürlich im Endeffekt nichts zur Wirkung des Produktes beiträgt liebe auch ich das cleane und moderne Produktdesign (: . Jetzt muss ich mir die Produkte online mal genauer ansehen. Den Service von allen Produkten Proben zu ordern finde ich übrigens super! Liebe Grüße (: .

    • Sarina Sarina sagt:

      Da hast du Recht. Nur ist es so unglaublich verlockend. Am Ende entscheiden natürlich die Inhaltsstoffe, aber das Packaging kann einen ganz schön anfixen.

  2. Tanja Kathrin sagt:

    Das Verpackungsdesign erinnert mich aber verdächtig an Herbivore! :D

    • Sarina Sarina sagt:

      Hi Tanja,

      danke für deinen Kommentar. Ich stimme dir zu, dass es definitiv Parallelen gibt und man das nicht abstreiten kann. In den Formulierungen und dem Auftreten der Marke sehe ich jedoch deutliche Unterschiede.

      In der Tat ist mir aber auch aufgefallen, dass es mittlerweile viele Überschneidungen im Bereich der Naturkosmetik gibt. Auch Marken wie Kahina müssen damit klar kommen, dass es kleinere gibt, die ähnliches Packaging verwenden. Ich schiebe das übrigens gerne auf aktuelle Trends in der Industrie.

      Liebst,
      Sarina

  3. Stephi sagt:

    Na toll! Danke fürs Anfixen ;) Weißt du zufällig, ob es die Produkte auch in Berlin direkt zu kaufen gibt oder nur online? Liebste Grüße

    • Sarina Sarina sagt:

      Hi Stephi,

      hahaha, bitte! Vorerst gibt es Lovely Day Botanicals nur online :), aber vielleicht findest du ja jemanden, der mit dir bestellt, damit du über die 35 EUR-Grenze für kostenlosen Versand kommst.

      Ganz liebe Grüße,
      Sarina

  4. Tanja Kathrin sagt:

    Sorry, ich noch mal, aber das regt mich grad echt auf.
    Wie kann man denn bitte so unverfroren eine ganze Marke nachmachen?!?!

    Schaut mal:
    http://www.herbivorebotanicals.com/

  5. Ina sagt:

    Haha, ich bin auch herbivore fan und benutze jetzt auch seit ein paar Tagen Lovely Day und muss schon sagen, dass die Produkte zwar durchaus ähnlich aussehen aber schon eine ganz andere Sprache sprechen, definitiv etwas mehr advanced mit Fruchtsäuren etc. Wenn die ein kleines rebranding machen werden sie die Kurve gut kriegen und ich glaube die Marke hat echt Potential. Es gibt Da viel krassere Beispiele wie IDIL die auch die ganzen Produkte von herbi klauen und sogar die ganze „Story“ teilweise komplett reinkopiert haben http://www.idilbotanicals.com/shop/all.html das ist schon richtig hart ^^

    • Tanja sagt:

      Hm, sind Fruchtsäuren denn in echter NK überhaupt „erlaubt“, also zertifizierbar?
      Denke mal, andere Marken werden die ja nicht ohne Grund weglassen?!

    • Jess Jess sagt:

      Fruchtsäuren sind zertifizierbar. Es gibt auch in der NK einige AHA Produkte. :)

  6. Ina sagt:

    Ergänzung: ich habe lange in Seattle gelebt und herbivore waren bei weitem auch nicht die ersten mit ihrem Branding. ich denke da an Yoshimomo , Soul Sunday, Little barn apothecary, auch Leif. Die sahen alle mal völlig identisch aus und haben mittlerweile alle irgendwie ihren eigenen Weg gefunden. Ich denke das ist ein natürlicher brandbuilding Prozess. Ich würde mich sif jeden Fall freuen, wenn bald auch mehr und mehr solcher brands in Deutschland aufpoppen

    • Tanja sagt:

      Danke liebe Ina, das ist sehr interessant, da werd ich gleich mal ein bisschen stöbern :)

      (Ich bin selbst Designerin, deswegen bin ich in der Hinsicht ziemlich empfindlich.)

  7. […] Im Problem Skin Oil von Lovely Day Botanicals habe ich mich in letzter Zeit förmlich gebadet und somit schon die Hälfte der enthaltenen 7 ml aufgebraucht. Die enthaltenen Öle beruhigen meine gestresste Haut und das Wichtigste: sie machen meine Entzündungen nicht noch schlimmer, wenn ich mal wieder an meinen Unreinheiten herumgedrückt habe. Einen ganzen Post zu Lovely Day Botanicals inklusive Mini-Reviews findet ihr hier. […]

  8. Agata sagt:

    Ich möchte hier ein kurzes Danke dalassen!

  9. Bianca sagt:

    Toller Beitrag. Ich benutze den Toner jetzt schon seit längerem und würde ihn auch nicht mehr missen wollen. Was hältst du von dem HYALURON + BLOOM Tropical Hydration Nectar?

    • Sarina Sarina sagt:

      Hi Bianca,
      entschuldige meine späte Antwort durch die Sommerpause. Ich bin gerade mitten in der Testphase des Nectars und kann noch nicht viel dazu sagen. Wenn ich ihn mag, wird er hier sicher irgendwo auftauchen. Nach wie vor ist aber der Toner mein Favorit. Mittlerweile verwende ich ihn aber nicht mehr täglich. Das war meiner Haut dann doch ein Tick zu viel.

      Ganz liebe Grüße

Diskutiere mit

XHTML: Du kannst die folgenden Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>