zalando_loves_yoga

Für alle Liebhaber von Yoga, gibt es jetzt etwas Neues von Zalando. Wer sportliche Mode liebt, der darf sich freuen. Sporty Fashion im Alltag ist bekannterweise genau mein Ding. Ob zuhause auf dem Sofa, auf dem Weg ins Gym, zum Spazierengehen oder einfach so. Der Klassiker unter der urbanen, für viele Anlässe geeigneten Sportmode ist die Yogawear. Für mich besitzt sie Westküsten-Charme und das Laissez-faire eines Sonntagmorgens. Einfach wunderbar unangestrengt. Wer die Beiträge von Daniela regelmäßig liest, der weiß um unseren Faible für Yoga. Am besten eignet sich Yogawear nämlich – wie sollte es anders sein – fürs Yoga!

Zalando hat für alle Liebhaber von Yoga, alle Yogis und Yoginis eine neue Plattform ins Leben gerufen. Auf „We love Yoga“ by Zalando gibt es neben den unterschiedlichen Yogatrends und dem passenden Equipment auch Workouts, Expertentipps, ein Glossar und eine Übersicht zu Yoga-Experten aus ganz Europa. Die bunte Mischung ist ideal für alle, die Yoga in ihren Alltag integrieren möchten oder dies bereits getan haben. Ob als Neuling oder erfahrener „Yogist“, bei Zalando wird man ab jetzt fündig.

Favorite Yogawear

zalando_loves_yoga

Was mir besonders gefällt? Fashion meets Yoga! Eine Übersicht zu den unterschiedlichen Styles und Inspirationen. Manchmal wird die Yogamode etwas straßentauglicher gestylt, während andere Outfits wiederrum sportlich-futuristisch anmuten. Auch klasse finde ich die anleitenden Videos von Annie Clarke. Die Britin zeigt Workouts, die entweder zur Kräftigung, Aktivierung oder Entspannung geeignet sind. Man findet sogar Smoothie-Rezepte, die einem eine gesündere Ernährung erleichtern sollen. Wer sich also für Yoga interessiert und immer wieder auf der Suche nach neuen Tipps und Trends ist, sollte also unbedingt bei Zalando vorbeischauen.

* In freundlicher Zusammenarbeit mit Zalando.

Hat dir der Artikel gefallen?
Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Diskussion

Keine Kommentare zu “We love Yoga by Zalando”

Bisher hat noch niemand etwas dazu gesagt. Sei der Erste!

Diskutiere mit

XHTML: Du kannst die folgenden Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>