Am Sonntag habe ich zusammen mit Julie die BioOst in Berlin besucht, eine Messe für den Biofachhandel. Ohne den Hallenplan zuvor studiert zu haben, kamen wir ganz zufällig intuitiv zuerst an den Ständen mit der Naturkosmetik vorbei, die auf der Messe nur grob geschätzt 10-15% ausmachten. Der Rest der Aussteller kam vorrangig aus dem Bio-Lebensmittelbereich. Dennoch gab es Einiges zu entdecken.

 

 

Am Stand des Großhändler NCM habe ich die italienische Marke BEMA kennengelernt. Besonders interessant war die leicht rosig getönte Sonnencreme mit LSF 30, die auf dem Handrücken nur wenig geweißelt hat. Auch die Sanddorn-Hautpflege Produkte von BIO2YOU konnte ich dort erstmalig in Natura sehen.

 

 

Etwas länger haben wir uns am Stand von TAOASIS aufgehalten, da Gründer und Buchautor Axel Meyer für ein Gespräch zur Verfügung stand. Besonders interessant fand ich die Baldini Bio-Aromen, die man (neben der Raumbeduftung auch) zum würzen und aromatisieren von Speisen und Getränken nutzen kann. Ich möchte das demnächst selbst ausprobieren und mir eine individuelle Mischung für die Aromatisierung von Kaffee und anderen Getränken erstellen.

 

 

Bei Melvita konnten wir bereits die neue BB Cream mit LSF 15 testen, die Ende Mai in den Handel kommen wird. Auch die anderen Neuheiten aus der Nectar de Roses-Serie (Feuchtigkeitsmaske, Augenkonturgel und Nachtpflege) konnten wir vor Ort ansehen. Voraussichtlich ab Sommer diesen Jahres werden die Hydrolate von Melvita (mit überarbeiteter Formulierung und weniger Inhaltsstoffen) in recycling-PET Flaschen erhältlich sein. Die Brightening-Serie, die Julie vergangene Woche in ihren Beauty-Notizen erwähnt hat, wird in Deutschland erst Anfang 2014 auf den Markt kommen.

 

 

Am Stand des niederländischen Honigprodukte-Herstellers de Traay haben wir die Naturkosmetik-Linie Bee Natural entdecken können.
Auch i+m Naturkosmetik war auf der BioOst anzutreffen und hatte die neuen Jubiläums-Produkte im Gepäck. Um an einer Verlosung teilzunehmen, erhielten wir einen Seedball (Blumensamenkugel), wie man sie vom Urban- oder Guerilla Gardening kennt. Ich habe mich nicht ganz an „die Regeln“ (wenn man davon überhaupt sprechen kann) gehalten und den Seedball nicht einfach irgendwo in Leipzig platziert, sondern ihn direkt in meinen Pflanzkasten auf dem Balkon gesteckt. Ich bin schon gespannt auf die Pracht von Malven, Korn- und Sonnenblumen, die sich hoffentlich bald zeigen wird.

 

 

Am Stand von Arganine haben wir bei Tee und Gebäck (sowie einer kleinen Arganöl-Verkostung) ein ausführliches Gespräch mit einem der Gründer führen können, der uns seine Philosophie von der Herstellung und dem Verkauf von Arganöl näher gebracht hat. Die Bio- und Naturkosmetik-Produkte von Arganine möchte ich mir unbedingt noch näher ansehen. Vor allem das Aftershave-Gel hat mein Interesse geweckt.

In unserer Mittagspause habe ich an einem der Nachbartische die neue Biobox Food & Drink stehen sehen. Ich konnte nicht anders als interessiert nachzufragen und habe so Susann und Sebastian, die Gründer von Biobox, kennengelernt. Bei dem netten Gespräch wurde mir bestätigt, was ich schon vermutet habe: Die Kritik der Kunden wurde beherzigt und die Produkte von Lush werden zukünftig nicht mehr in der Biobox Beauty & Care zu finden sein. In Zukunft wird es zudem einmalige Special-Boxen geben, auf die ich schon mehr als gespannt bin.

Nach dem Mittag haben wir uns den Ständen der Lebensmittel-Produzenten gewidmet. Bei Lebensbaum konnten wir die neuen Fleur de Sel-Kreationen probieren, die bereits auf der BioFach vorgestellt wurden. Besonders schmackhaft finde ich die Sorten Hibiskusblüte sowie Limone-Pfeffer.Gefreut habe ich mich über den Stand von Neuseelandhaus. Dort konnten wir die Manuka Honige von Manuka Health probieren und uns (auch unter kosmetischen Aspekten) über das Produkt informieren. Die Broschüren mit Produktübersicht und Anwendungstipps habe ich auf der Zugfahrt zurück mit großer Begeisterung gelesen.

Einen Artikel zu unserem Messebesuch findet ihr auch bei Julie.Habt ihr schon Erfahrungen mit Manuka-Honig? Kanntet ihr BEMA, de Traay oder Arganine bereits?

 

Hat dir der Artikel gefallen?
Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Diskussion

29 Kommentare zu “BioOst 2013”
  1. soBobbly sagt:

    Ach Sun! Ich wäre ja zu gern mit gekommen zur Messe!

    Was du über die Biobox sagst klingt spannend! Mit den LUSH-Produkten war ich bisher eher wenig glücklich. Schade, dass die nächste Beauty & Care Box erst in einem Monat kommt.
    Die Food-Box hast du ja abonniert, oder? Dürfen wir da auf einen Review hoffen? Bisher habe ich mir das Abo nämlich noch nicht geholt, weil ich nicht weiß, wie nützlich es für mich sein würde.

    Liebe Grüße!
    Bobby

    • Hey Bobby,

      na dann klappt es vielleicht im kommenden Jahr :)
      Ich finde es auch gut, dass Lush nicht mehr dabei ist. An und für sich habe ich nichts gegen Lush, aber es ist eben keine NK oder etwas was in eine BIObox unbedingt gehört.
      Die Food & Drink Box habe ich abonniert, ja. Sie ist derzeit wohl auch schon in der Auslieferung und ich werde sie auf jeden Fall vorstellen :)

      Liebe Grüße
      °Sun

  2. Hi Sun
    Ich schaue auch immer mehr auf nachhaltige Produkte. Da finde ich aber sehr schade, dass die Natur-Kosmetik immer so langweillige Verpackung hat. Habt ihr etwas entdeckt, was irgendwie „hübscher“ war?

    Liebe Grüsse
    Justi

    PS: Ganz hippe Naturkosmetik gibt’s bei UNE Beauty(gibt’s in der CH, aber nicht in D).

    • Hey Justi,

      also auf der Messe habe ich keine mir unbekannten Marken entdeckt, die eine herausragend hübsche Verpackung haben. Das Design von Bema oder Arganine finde ich auch nicht sonderlich schön. Gerade die letztgenannte Marke punktet vor allem durch die INCIs. Das Verpackungsdesign von Melvita und i-m finde ich aber schon passend und ansprechend.

      Neben UNE Beauty gibt es auch noch andere interessante Marken, die eine „hippe“ Verpackungen haben. Mir fallen da auf Anhieb Couleur Caramel, ILIA Beauty, Kjaer Weiß, RMS Beauty oder W3LL People ein.

      Liebe Grüße
      °Sun

  3. beautyjagd sagt:

    Oh, eine schöne Zusammenfassung von unserem Tag auf der Bio Ost :) Mit Manukahonig werde ich mich auch noch weiter befassen, der nächste Herbst kommt bestimmt. Und unser Minztee am Stand von Arganine war einfach toll!
    Liebe Grüße

    • Ich werde wohl auch noch eine größere Menge des Honigs benötigen :D
      Bei Arganine hat es mir auch sehr gut gefallen. Generell war es schön aufgrund der überschaubaren Zahl an (NK-)Ständen nicht so gehetzt zu sein :)

      Liebe Grüße
      °Sun

  4. Arganine hört sich ja toll an, das muss ich mir mal näher anschauen.
    Danke für den Bericht, war interessant! =) Finde es übrigens gut, dass Lush künftig nicht mehr in den Bioboxen enthalten sein wird… Nur sollten sie auch mal die schrottigen Seifen weglassen, die da ein Mal drin waren.

    • Hehe – du meinst sicher diese Soaps 4U?! Die haben mir auch nicht so zugesagt. Sehr aufdringlicher Geruch im Zusammenspiel mit viel zu viel Palmöl.
      Arganine ist wirklich toll. Die Verpackung ist nicht die ansprechendste, aber die INCIs im Zusammenspiel mit der Philosophie dahinter machen diesen Mangel mehr als verschmerzbar :)

      Liebe Grüße
      °Sun

  5. meinehautdiezicke sagt:

    OMG, eine Bio-Messe!
    Wie gut, dass ich da noch nie drüber gestolpert bin, ich würde dort ein Vermögen ausgeben…

    • Hihi – nein würdest du vermutlich nicht, außer du bist vom Fachhandel? Solche Fachmessen sind keine Verkaufsmessen für Endverbraucher. Dort können aber Händler ihre Bestellungen aufgeben z.B. Naturdrogerien oder Bioläden. Darüber bin ich aber ganz froh, sonst würde ich da auch ein Vermögen ausgeben :D

      Liebe Grüße
      °Sun

  6. Fayet sagt:

    Das sieht spannend aus! Schöne Bilder, und sehr interessant. Von den vorgestellten Produkten kenne ich erstmal gar keine, bin aber wie immer sehr neugierig. Und die neue Melvita BB Cream sieht ja auch sehr vielversprechend aus – ich bin schon auf die ersten Testberichte gespannt!

    • Hey Fayet,

      ich fand die BB Cream von Melvita auf dem Handrücken auch sehr vielversprechend :D Leider gab es auf der Messe noch keine Probesachets.

      Liebe Grüße
      °Sun

  7. Julchen sagt:

    Hört sich nach einem schönen Tag an. Vor allem die Produkte von Arganine hören sich für mich interessant an.

  8. Jana sagt:

    Melvita Hydrolate in Recyclingflaschen, das finde ich gut! Und auf die BB Creme bin ich ja auch gespannt. Ich verfolge mit großem Interesse diese Entwicklung in der NK Nische und hoffe inständig auf eine tragbare Farbe.

    • Ich war am Anfang etwas überrascht….ich mag ja Glasflaschen so sehr :D Aber da es rPET ist (und das Design wirklich ansprechend) konnte ich mich auch ganz schnell mit dem Gedanken anfreunden. Bei der BB Cream hab ich ein ganz gutes Gefühl mit der Farbe….mal abwarten. Wobei ich die BB Cream von Alva vom Farbton her auch schon nicht schlecht finde.

      Liebe Grüße
      °Sun

  9. Bella sagt:

    Ich habe immer das gleiche Problem mit Naturkosmetik Make-Up: Die Farben der BB-Creams und Foundations sind fast immer zu dunkel.
    Ich hoffe auch sehr auf die BB Cream von Melvita.
    Tolles Blog :-)
    Ganz liebe Grüße!

  10. Princess sagt:

    Das macht die Biobox wieder interessanter für mich. Ich bin gespannt, wie sie sich noch entwickelt.
    So eine Messe fände ich auch mal einen Blick wert, ist bestimmt ein Erlebnis! Ich hoffe, du/ihr hattet viel Spaß und informative, sowie reichliche Gespräche. ;)

    Liebe Grüße :)

    • Ich finde den Schritt auch gut, wenngleich ich Lush nie soooo schlimm fand, da das Unternehmen auf Palmöl verzichtet. Auch ich verfolge die Entwicklungen gespannt weiter :)

      Liebe Grüße
      °Sun

  11. Mari sagt:

    Manuka Honig <3
    Davon habe ich in Neuseeland Unmengen gegessen und auch einige Produkte mit Manuka Honig verwendet (allerdings keine Naturkosmetik, wenn dann zufällig). Besonders ein Shampoo mit Manuka Honig war für meine damals gereizte Kopfhaut angenehm. Einmal hatte ich extreme Halsschmerzen (ich vermute Mandelentzündung oder so) und habe dann alle paar Stunden Manuka Honig gegessen, damit wurde es gleich viel besser.
    Leider ist Manuka Honig sehr teuer und der Weg sehr weit, so dass ich mir hier nie Manuka Honig gekauft habe. Jetzt werde ich ganz nostalgisch und will mir welchen kaufen :D.

    • Hey Mari,

      du warst in Neuseeland? Wie schön! War es ein längerer Aufenthalt?
      Ja die Kosten haben mich bisher auch davon abgehalten einfach mal ein Glas zu ordern. Jetzt da ich den Honig kosten konnte und mir auch das Prinzip zur inneren Anwendung näher gebracht wurde, möchte ich das aber auf jeden Fall nachholen :)

      Liebe Grüße
      °Sun

  12. Hey,

    kannst du etwas zum Farbton der Melvita BB-Cream sagen? :)
    (Bin ein recht helles Häutchen)

    Liebe Grüße
    Lea.

    • Hey Lea,

      der Ton ist eher gelbstichig und für ganz helle Häutchen (wie meine z.B. auch) leider nur in Mischung mit z.B. einer Tagescreme/Sonnencreme geeignet. Ich denke, dass ich die BB Creme demnächst noch genauer vorstellen werde.

      Liebe Grüße
      °Sun

  13. sarah sagt:

    Wow ihr alabaster mädchen

    Hab heute euren blog entdeckt und liebe ihn bereits :)

    Liebe Grüsse
    Sarah

    • Hey Sarah,

      wie nett :) Danke dir für das Kompliment!
      Ich bin schon gespannt wie sich dein Blog noch füllen wird und das der Shop zu bieten hat :)

      Liebe Grüße
      °Sun

  14. Hi & Goodbye [April 2013] sagt:

    […] es. Besonders gut gefällt mir auch, dass es ohne Alkohol ist. Wie ich vergangene Woche auf der BioOst erfahren konnte, werden die Hydrolate von Melvita bald in neuer Verpackung aus rPET erhältlich […]

  15. […] gelohnt. Im Rahmen des ALABASTER MAEDCHEN Blogzines war ich u.a. auf der Vivaness/BioFach, der BioOst und der Ethical Fashion Show Berlin (Part I, Part II) unterwegs. Eine spannende Reise nach […]

  16. […] abgestritten werden. Ich denke, dass die Berlin Serie von i+m bewusst unisex ausgerichtet wurde. Bei meinem Besuch auf der BioOst im letzten Jahr wurde mir am Stand erzählt, dass es die beliebteste Linie der Marke ist, die auch (internationale) […]

Diskutiere mit

XHTML: Du kannst die folgenden Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>