avene 3

Heute soll es nach langer Zeit wieder einmal einen Beitrag zur Pflege empfindlicher Haut geben. Es geht um die Antirougeurs Tagespflege von Avène. Ich habe diese Creme vor 2 oder 3 Jahren regelmäßig gekauft und gerne benutzt, dann jedoch gegen eine andere Pflege ausgetauscht. Grund dafür war, dass meine Haut irgendwie nicht richtig durchfeuchtete und ich das Gefühl hatte, die Antirougeurs sei nicht reichhaltig genug. Vor 3 Wochen wollte ich mich dann wieder mit meinem alten Liebling anfreunden und bin in die Apotheke gestiefelt. Die Antirougeurs Jour hat mich stolze 20 Euro gekostet, doch war ich zu diesem Zeitpunkt noch von einer lohnenswerten Investition überzeugt.

 

Die Avène Antirougeurs Jour – Tagespflege mit LSF 20.

 

Laut Avène behandele die Pflege mit patentierten Wirkstoffen gezielt rote Äderchen, mangelnde Hautdicke und entzündliche Prozesse bei Rötungen und Couperose. Den Rötungen soll vorgebeugt bzw. Milderung verschafft werden. Angeblich sei die Antirougeurs zur Erhaltung des Behandlungserfolgs nach einer medikamentösen Rosazea-Therapie geeignet. Darf ich lachen? Ich habe seit vielen Jahren Rosazea und Fakt ist, dass mit dieser Autoimmunerkrankung nicht nur Rötungen einhergehen können. Diese „Flushs“ bekomme ich sogar eher selten. Mein Hauptproblem ist dagegen die starke Neigung zu irgendwelchen Irritationen, da verschiedene Produkte meiner Haut nicht in den Kram passen. Unter Stress neige ich ab und an zu Entzündungen, das meist aber auch nur in den Wintermonaten. Ich will sagen: In 10 von 12 Monaten im Jahr sieht man mir meine Rosazea nicht an. Normalerweise müsste die Antirougeurs GENAU zu meinen Bedürfnissen passen. Das dachte ich bis vor 3 Wochen auch. Zuhause angekommen habe ich mein gereinigtes Gesicht großzügig damit eingecremt. Nach 3 Minuten bemerkte ich ein leichtes Hitzegefühl und beachtete es nicht weiter, schob es auf die Durchfeuchtung der Haut. Nach 5 Minuten fing es zu bitzeln an. Ich zum Spiegel, kritischer Blick. Nichts. Weitere 3 Minuten später und mit starkem Hautbrennen ging ich erneut zum Spiegel. Irgendwas stimmt doch da nicht. Als ich mich dann ansah, bekam ich einen kleinen Schreck. Meine Haut war feuerrot, teilweise mit weißen Flecken. Im Bereich der Nase war eine leichte Schwellung zu sehen, nebenbei glühte ich wie eine heiße Eisenstange (mir kommt gerade kein besserer Vergleich :p )! Was macht man in so einem Fall? Ich rannte natürlich gleich ins Bad und wusch mir die Creme aus dem Gesicht. Nach etwa einer halben Stunde hatte sich meine Hautfarbe weitestgehend normalisiert. Wie konnte es dazu kommen? Entweder ist meine Haut empfindlicher als noch vor 2 Jahren (doch eigentlich ist mir das bei keinem meiner anderen Produkte aufgefallen) oder das ist eine andere Creme! Als ich dann in die Apotheke bin, um die Avène Antirougeurs Jour aufgrund einer Unverträglichkeit zu reklamieren, wird meine Vermutung bestätigt. Die Creme hat tatsächlich eine neue Zusammensetzung verpasst bekommen.

 

Dies sind die INCI’s aus dem Jahr 2007 (rich):
 
Avène Aqua, Carthamus Tinctorius, Ethylhexyl Methoxycinnamate, PEG-12, Propylene, Glycol Dicaprylate/Dicaprate, Paraffinum Liquidum, Glycerin, Glyceryl Stearate, Cetearyl Alcohol, Stearic Acid, Methylene, Bis-Benzotriazolyl, Tetramethylbuthylphenol, Squalane, Aqua, Bht. CI 42090, Carbomer, Ceteareth-33, Chlorphenesin, Decyl Glukoside, Dextran Sulfate Dimethicone, Disodium Edta, Parfum, Hesperidin, Methyl Chalcone, o-Phenylphenol Phenoxyethanol, Ruscus Aculeatus, Triethanolamine, Xanthan Gum.
 
Hier die aktuelle Zusammensetzung: (Jour) 
 
Avene Aqua, Ethylhexyl Methoxycinnamate, Isodecyl Neopentanoate, C12-15 Alkyl Benzoate, Cyclomethicone, Octocrylene, Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine, Glycerin, Arachidyl Alcohol, Glyceryl Stearat,. Peg-100 Stearate, Arachidyl Glucoside, Behenyl Alcohol, Bht. Ci 42090, Caprylyl Glycol,Dextran Sulfate, Disodium Edta, Parfum., Hesperidin Methyl Chalcone, Hydroxyethyl Acrylate/Sodium Acryloyldimethyl Taurate Copolymer, Isohexadecane, Magnesium Silicate, Mica, Polysorbate 60, Ruscus Aculeatus Root Extract, Sorbic Acid, Sorbitan Isostearate, Ci 77891. Aqua. Xanthan Gum.

 

Ich muss euch nicht markieren, was neu und was ausgetauscht wurde, denn fast jeder Stoff in der aktuellen Zusammensetzung ist ein anderer.

 

Die Avène Antirougeurs Jour – Tagespflege mit LSF 20.
Die Avène Antirougeurs Jour – Tagespflege.  Die Textur im Detail.

 

Allein die Färbung, welche heute nicht mehr so grünlich ist wie vor ein paar Jahren, hätte mir einen Hinweis auf eine Veränderung der Zusammensetzung geben können. Keine Angabe auf der Verpackung, nichts! Sollte man bei der neuen Benennung „Jour“ gleich das Schlimmste annehmen müssen? Ich kann durch die viiieeelen neuen Stoffe nicht einmal im Ansatz herausfiltern, welcher jetzt der schwarze Peter ist (sogar mehr als einer?)! Dazu kommt, dass ich nicht allein mit den Cremes von Avène neuerdings Probleme habe. Meine Schwester hatte früher auch keine großen Schwierigkeiten mit dieser Marke. Aktuell kann sie fast keine Creme von Avène benutzen. Ich muss dazu sagen, dass sie noch viel empfindlicher auf Kosmetika reagiert, doch ist die Tendenz zur Unverträglichkeit von Avène neuerdings bei uns beiden vorhanden. Scheinbar haben u.U. auch andere Produkte eine neue Zusammensetzung erhalten? Zurück zum Thema: Wer sehr empfindliche Haut bzw. sogar Rosazea hat, soll sich erstmal mit einer Probe an der „neuen“ Avène Antirougeurs Jour versuchen. Ich will meine Haut nicht als Maßstab ansetzen, doch ist die Creme in meinen Augen NICHT für empfindliche Haut geeignet – zumindest nicht mehr. Ärgert ihr euch auch, dass Produkte in ihrer Zusammensetzung oftmals verändert werden und man als Anwender darüber nicht wirklich informiert wird? Auf der website von Avène finden sich derzeit nicht einmal die aktuellen INCI’s dieser Creme wieder. Das macht mich wirklich wütend. Soviel dazu, ich musste mir zu diesem Vorfall einfach ein bisschen Luft machen.

Hat dir der Artikel gefallen?
Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Diskussion

22 Kommentare zu “Bye Bye Avène Antirougeurs – früher hab‘ ich dich gemocht!”
  1. oha O.O das ist ja wirklich eine sehr krasse Reaktion. Ich muss zugeben: Jedes mal wenn ich auf einer Alverde Schachtel Lese: Mit neuer Rezptur denke ich mir: Nicht schon wieder :-(. Aber immerhin wird der Kunde informiert. Ich selbst benutze Hauschka und auch da werden scheinbar ohne Kundeninformation die Inhaltsstoffen verändert wie neulich im Beautyforum herauskam :-(. Wirklich schade. Gerade bei empfindlicher Haut, wofür Avene ja steht, ist es doch super wichig(!!!) die Leute zu informieren.

    • Hallo du!

      Jaa, es war wirklich total furchtbar. Hätte doch mal sowas draufgestanden wie „mit neuer Rezeptur“ oder mit „verbesserter Rezeptur“…keine Ahnung, was da sonst auf Apothekensachen geschrieben wird. Ich wäre in jedem Fall sehr dankbar gewesen. :D

      Ich denke auch, dass es gerade bei Apothekenprodukten für empfindliche Haut/Problemhaut wichtig ist, eine solche Angabe zu machen. Das ist für Leute mit Unverträglichkeiten ja sonst wie Russisches Roulette. :(

      Liebe Grüße^^

  2. Coco sagt:

    Mann ist das ärgerlich! Frag doch mal bei Avène nach, ob es die ursprüngliche Creme noch gibt, manchmal schicken die einem dann das entsprechende Produkt zu oder können dir wenigstens mehr dazu sagen.
    Ich hab auch sehr empfindliche Haut, ich hab zum Beispiel dermalogica gut vertragen, hier gehts zum Bericht:
    http://mariellasfuss.blogspot.de/2012/05/ultracalming-von-dermalogica.html
    Ist nicht ganz günstig, aber das ist Avène ja auch nicht ;-)

    • Hallo Coco!

      Ich habe noch nie darüber nachgedacht, bei Avène nachzufragen. Ich glaube aber kaum, dass man bei so etwas Erfolg haben würde. :(

      Danke für deinen Link. Diese Creme kenne ich noch nicht, klingt auf jeden Fall interessant. Günstig ist sie wirklich nicht, mal schauen. Es gibt bei Amazingy.com Produkte von Dr. Alkaitis, darüber habe ich auch schon nachgedacht. Leider schreckt mich der Preis dort auch ein bisschen (sehr) ab.

      Ich recherchier mal ein bisschen dazu, wenn ich Zeit habe.^^

      Danke und Grüße! ;)

  3. bia sagt:

    uff, das klingt wirklich doof, dieser rezepturveränderungen sind fast nie ein hit, eigentlich escht schade, wenn man bedenkt bei was für tollen cremes wir heute sein könnten, wenn jede verbesserung der zusammensetzung wirklich eine wäre ^^

    danke für deinen kommentar
    ja stimmt, der preis ist schon sehr günstig, vielleicht läuft das bei denen einfach über die massen die sie verkaufen, wer weiß
    letztendlich denke ich nicht, dass es einen unterschied macht ob man bei kik, nanu nana, tiger store, etc. kauft zumindest im hinblick auf die qualität und gerade bei solchen dekorativen dingen ändert sich der geschmack ja immer mal wieder, dann würde ich es schade finden mich von teuer erstanden dingen aus dem fachgeschäft zu trennen =)
    liebste grüße bia

    • Hallo Bia!

      Ich weiß nicht, wie die das schaffen ihre Metalldosen so günstig zu verticken.^^
      Über die Masse oder die Produktionsverhältnisse, keine Ahnung…ich bin da nicht firm. Die Billigläden nehmen sich da sicher nichts, da gebe ich dir Recht. Ich kaufe meine Dosen selbst am Liebsten auf Flohmärken oder bei ebay. Die ein oder andere stiftet zusätzlich Mama. Manchmal sehe ich auch eine bei Karstadt, doch ich überlege bei Deko generell 3x. Ich habe nämlich viel zuviel davon. :D

      Bezüglich des Geschmacks hast du natürlich Recht, das ist mir mit meiner Kleidung zuletzt passiert. ^^

      Liebe Grüße

  4. Alina sagt:

    Oha, das ist echt blöd :(
    Ich sehe das genauso Beautybärchi. Jedes Mal wenn irgendwo neue Rezeptur steht, dene ich nur : Oh nein ! Aber meine Haut ist zum Glück ziemlich unempfindlich, deswegen habe ich dann meist doch keine großen Probleme.
    Aber das ist nun wirklich heftig ! Gerade bei Produkten für empfindlicher Haut sollten diese Änderungen publik gemacht werden, besonders bei dem Preis. Und wenn dann auch noch solche extremen Reaktionen auftreten.
    Wirklich schade, sowas :( Hoffentlich kannst du es umtauschen :)

    Liebste Grüße Alina :)

  5. Selene sagt:

    Ja das ist tatsächlich blöd mit Avene. Das ist aber auch das was mir die Kunden berichten und die dann auf Roche Posay umsteigen.
    Wenigstens kann man die Sachen problemlos umtauschen und es bleibt zu hoffen, dass Avene durch die vielen Umtauschaktionen etwas ändert…
    Blöd allerdings für jene die froh waren überhaupt etwas gefunden zu haben was passt!
    vlg

    • Hallo Selene!

      Arbeitest du etwa in einer Apotheke? Hast du Kenntnis darüber, wie Hersteller über solche Veränderungen in der Zusammensetzung informieren? :)

      Liebe Grüße
      Mia

  6. Mari sagt:

    So was ist wirklich ärgerlich. Ich habe auch den Eindruck, dass Rezepturveränderungen meistens zu schlechteren Rezepturen führen…Auch bei NK habe ich schon festgestellt, dass auf einmal Inhaltsstoffe beigemischt werden, die ein hohes Allergierisiko haben, wo ich mich frag was das soll. Ich vermute so was hängt auch oft damit zusammen, dass versucht wird, die Farbe und die Konsistenz zu verbessern (grünliche Creme ist zB. nicht so der Hit) oder einfach eine billigere Zusammenstellung zum gleichen oder gar teureren Preis zu verkaufen. Eigentlich sollte mit einer Rezepturveränderung zwingend eine eindeutige Verpackungsänderung einherlaufen, dann würde man nämlich sofort stutzig werden. Sie können natürlich auch nicht über Jahre „neue Rezeptur“ drauf schreiben, so dass man das bei einem Widerkauf nach langer Zeit auch mitbekommen kann.

    LG

  7. Was bezwecken die Hersteller eigentlich immer mit solchen „Neuerungen“?
    Geht es darum billigere Rohstoffe zu verwenden, um mehr Gewinn zu haben?
    Ich bin der Meinung sie sollten es wenigstens draufdrucken, nicht jeder kontrolliert schließlich ständig die Incis. Da kann man wirklich hoffen, dass sie damit auf die Nase fallen. Aber das ist wohl nur selten der Fall.

  8. viva sagt:

    Wenn ich es mir recht überlege – und ich habe wirklich viele Cremes von Avene getestet- fand ich bisher nur die Avene hydrance optimal legere okay und die Creme pour peaux intolerantes (weiß grad den deutschen Namen nicht) gut, weil sie echt total beruhigt. Wenn du trockene Haut hast, kann ich dir auch die Feuchtigkeitsmaske empfehlen, die kann man prima als Creme nehmen und die konnte ich sogar nach dem Lasern beim Hautarzt benutzen, als wirklich jede andere Creme auf meiner Haut brannte : )

    • Hallo Viva!

      Die Creme für überempfindliche Haut habe ich bereits 2 oder 3 Mal gehabt, mochte aber nicht dass sie so einen Film auf der Haut hinterlässt. Auf die Hydrance Optimal reagiere ich leider auch mit Rötungen. :(

      Die Maske will ich unbedingt nochmal ausprobieren, ich hatte sie bisher einmal und fand sie sehr gut. Ich hole mir da vielleicht demnächst in der Apo eine Probe, mal gucken ob sie noch immer so schön geschmeidige Haut macht. :)

      Danke für deinen Tipp!

      Liebe Grüße

      Mia^^

  9. Lenky`s Blog sagt:

    Ja mit den Cremen ist das so eine Sache..ich habe fast immer das Gefühl ein anderes Produkt bei diversen Proben aus den Zeitschriften oder Parfümerien bekommen zu haben. Die Proben scheinen ganz gut zu sein, aber nach dem ich das Original Produkt kaufte, bin ich fast immer entäuscht!
    Keine Ahnung, ob ich es mir einbilde, aber kann es sein, das ind den Proben was Anderes ist?
    Ich hole mir jetzt immer eine Probe in einem Tiegel von Originalprodukt.
    Mit Avene habe ich keine Erfahrungen.
    Danke für deinen Beitrag, nach dem die Zusammensetzung bei Avene einfach geändert wird, werde ich es mit dieser Marke auch nicht versuchen.

  10. Anonymous sagt:

    Hallo,

    schon etwas her, doch ich senf nochmal dazu:

    ich habe Couperose und war über Jahre glücklich, endlich die richtige Creme gefunden zu haben, die auch noch gut für meine trockene Haut ist ohne zu fettig im Gesicht zu sein.

    Meine Haut hat genauso reagiert. Über Stunden hat es gebrannt und auch ich war feuerrot im Gesicht. Und das ist die einzige Stelle, wo meine Haut so pingelig reagiert ;-)

    Habe die Creme in die Apotheke zurückgebracht und das Geld zurückbekommen und gleichzeitig ein Eucerin-Produkt bestellt. Jetzt muss ich mal schauen, ob ich das vertrage. Scheint mir nur nicht reichhaltig genug zu sein, so dass ich manche Stellen bestimmt mit etwas anderem nachcremen muss und dann fühlt es sich wieder so schmierig an.

    Na, dann – auf ein Neues! Und Lenky: stimmt, das mit den Proben – kenne ich auch. Vielleicht liegt es auch daran, dass man eine andere Menge nimmt?!

    LG
    gruene.maeuse

  11. Anonymous sagt:

    Huhu :)

    Ist zwar schon was her aber ich wollte dich wissen lassen das die Antirougeurs wirklich mein Liebling ist! Zwar hilft sie nicht wirklich gegen Rötungen (was in speziell diesem Fall natürlich blöd ist) aber es ist für mich einfach die perfekte Feuchtigkeitsversorgung.
    So unterschiedlich kann es sein.

  12. Anonymous sagt:

    huhu was nimmst du denn jetzt für eine creme? LG JANA

  13. manuela sagt:

    Danke für deine infos. Was hast du stattdessen verwendet ?

    • Hallo liebe Manuela,

      momentan verwende ich von Annemarie Börlind die Beauty Pearls, außerdem von L’Occitane die Karité Gesichtscreme „leicht“ und im Wechsel von La Roche-Posay Produkte aus der Toleriane-Pflegeserie.

      Liebe Grüße an dich!

      Mia

  14. Beate van Heyningen sagt:

    Danke fuer den Artikel. Leider habe ich die Creme gerade gekauft und fuehle win Brennen.
    Aber welche Alternative koennen Sie empfehlen?

  15. Vicky sagt:

    Auch gerade eine heftige allergische Reaktion bekommen. so ein Dreck. Schweineteuer und mein Gesucht brennt wie sau
    Ich habe ziemlich fiese Couperose/Rosacea und finde es zum Verzweifeln. Wünschte ich hätte das früher gelesen… :/

Diskutiere mit

XHTML: Du kannst die folgenden Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>