geode-hair-2-quer

Auf unserem neuen Mag Bliss Beauty habe ich bereits davon berichtet. Ich habe mich vor einigen Wochen an eine neue Haarfarbe gewagt. Grund dafür war, dass mich mein Veränderungsdrang von Brünett auf Blond nicht glücklich machte und ich beschloss, noch einen draufsetzen zu müssen. Ich bin jemand, der bei Langeweile oder Unzufriedenheit dazu neigt, irgendetwas zu verändern. Ob meine Haarfarbe, die Wohnungseinrichtung oder ein neues Piercing – jeder hat so seine Macken. Außerdem liebe ich es, Neues auszuprobieren. Ich will nicht zu denen gehören, die immer nur davon träumen etwas zu tun, sondern es auch tatsächlich tun. Egal, wie viel oder wenig Aufwand dazugehört. Der Schritt zur Veränderung fällt auch mir nicht immer leicht.

Die Vogue labelt „Pink Champagne“ als neue Trendfarbe und auf Instagram geht das Dip Dye mit den Haarfarben in Richtung eines neuen Trends, der sich Geode Hair nennt. Neben der Edelsteinoptik auf den Nägeln und Lippen, versucht man jetzt Haarfarben à la Rosenquarz, Bernstein oder Amethyst zu färben. Das passt toll zum Sommer und auch den neuen Produktlaunches, die das nicht-permanente Farbexperiment unkompliziert machen. Ich hatte Lust auf diesen Look, mir daher den Trend genauer angesehen und alles Wissenswerte für euch zusammengetragen. Wer also mehr erfahren möchte, sollte unbedingt auf Bliss Beauty vorbeischauen!

Interessiert? Dann klickt den Artikel und lasst euch inspirieren.

pink-champagne-hair-2geode-hair-2

* Bildcredit: Gina-Marry

Hat dir der Artikel gefallen?
Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Diskussion

3 Kommentare zu “Geode Hair”
  1. eleonora sagt:

    Wow, das sieht toll aus! Steht dir sehr gut! 😊 Ich hatte vor 2 Jahren auch einmal rosa/pinke Haare und hätte auch Lust mir wieder die Haare zu färben, es geht aber mit dem Job momentan leider nicht.

    Sonnige Grüße,
    Eleonora my personal lifestyle blog

  2. Beauty Mango sagt:

    Deine neue Friseur sieht super aus! Gefällt mir richtig gut!

Diskutiere mit

XHTML: Du kannst die folgenden Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>