Die-Antwoord-1

Vom 14.-16. Juli findet das Melt! Festival statt. Ferropolis, die Stadt aus Eisen nahe Gräfenhainichen, verwandelt sich in eine bunte und laute Landschaft mit zahlreichen Festivalgängern und mehreren Bühnen mit viel guter Mukke. Nebem dem Störmthaler See ist Ferropolis ebenfalls sehr nah an Leipzig, weshalb ich unbedingt beim Melt! vorbeischauen muss.

Das Line-up dieses Jahr ist wieder phänomenal und mit Die Antwoord (Afrikaans für „Die Antwort“…der Name hat nichts mit Sterben oder Ameisen zu tun), M.I.A., Fatboy Slim, Sampha, The Kills oder Maceo Plex sind viele heftige Acts vertreten. Aber auch das übrige Line-up kann sich mehr als sehen lassen. Dieses Jahr feiern wir außerdem 20 Jahre Melt!, weshalb die Party richtig groß wird.

Beim Opening wird im Zuge der Pre-Party Fatboy Slim auftreten, was man sich nicht entgehen lassen sollte. Mein persönliches Highlight wird M.I.A., die beim Melt! ihr einziges Konzert in Deutschland für 2017 geben wird. Die Künstlerin aus London ist für ihre energetischen Performances bekannt. Bunt, laut und mit viel Style. Dicht gefolgt von Die Antwoord, der bekannten Rap-Rave-Band aus Kapstadt. Der Fokus beim Melt! liegt für mich auf R’n’B und Urban Beats. Erstmals auf dem Melt! wird passenderweise Sampha auftreten, den viele aus Collaborations mit Drake oder SBTRKT kennen werden. Das am 03. Februar erschienene Album „Process“ ist sein Solo-Debüt. Tracks wie (No One Knows Me) Like The Piano sind schon sehr für Herz und Seele und ich freue mich, seinen Vibe live erleben zu können.

Lil Silva habe ich über seine Zusammenarbeit mit Banks (eine meiner liebsten Künstlerinnen) kennengelernt und auch auf ihn bin ich total gespannt. Ähnlich relaxed klingt Kamasi Washington (Debussy meets Jazz), den ich mir ebenfalls ansehen werde. Für die Liebhaber elektronischer Musik ist natürlich auch einiges geboten. Richie Hawtin, Maceo Plex oder Ben Frost sind  nur wenige Namen, die eine Nennung verdienen.

Melt Festival 2017

Melt-Webflyer-Full-2017

Die-Antwoord-1

Sampha_Press_OPT2_0001_1

1.0-M.I.A_AIM_Press-Image-1

Wer in der Nähe wohnt, kann sich für 59 Euro ein Tagesticket gönnen. Dieses bringt euch dann für 15 Euro extra auf auf die Pre-Party und zu Fatboyy Slim. Das komplette Wochenende inklusive Camping ist für 140 Euronen zu haben. Lodges und Camping Plus sind leider bereits ausverkauft.

Alle übrigen Preise findet ihr auf der Website des Melt. Die Tickets lassen sich einfach online ordern. Das kommende Wochenende ist gerettet.

* In Zusammenarbeit mit Melt Festival

** Bildcredit: Melt Festival

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Hat dir der Artikel gefallen?
Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Diskussion

2 Kommentare zu “Melt Festival 2017”
  1. Sabina sagt:

    Die Antwoord sind live der absolute Wahnsinn!!

Diskutiere mit

XHTML: Du kannst die folgenden Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>