newbalance-u446-smwt-male-fashion-07

newbalance-u446-smwt-male-fashion-02newbalance-u446-smwt-male-fashion-10 newbalance-u446-smwt-male-fashion-11 newbalance-u446-smwt-male-fashion-06newbalance-u446-smwt-male-fashion-07 newbalance-u446-smwt-male-fashion-16newbalance-u446-smwt-male-fashion-03 newbalance-u446-smwt-male-fashion-01 newbalance-u446-smwt-male-fashion-13 newbalance-u446-smwt-male-fashion-14

Hey! Ich bin Oliver, 29 Jahre alt, Produktdesigner aus Leipzig. Ab hier wirds allerdings schwierig – Bloggen und keinen Plan davon. Also wie fange ich an? Ich interessiere mich für Mode und im Speziellen habe ich einen Sneaker-Tick. Vermutlich ist das der Grund, warum mir hier eine Plattform gegeben wurde. Mein Kleiderschrank ist krachend voll und auch meine Schuhsammlung reicht vom Flur bis ins Schlafzimmer. Und ja, es gibt auch Männer die etwas länger überlegen müssen, welche Klamotte wohl heut die Geilste wäre und welcher Sneaker den besten Akzent dazu bietet. Aber immerhin ergeben sie aneinander gereiht eine schöne Farbpalette.

Um auch mal andere Seiten von Fashion und nicht nur den MAEDCHEN-„Kram“ zu präsentieren, habe ich mich entschlossen meine derzeitigen Lieblingsteile zu zeigen. Jetzt, da es draußen endlich nach Sommer schreit, wurde es Zeit meine neuen Lieblingssneaker anzuziehen und anständig einzulaufen. Die guten Stücke, New Balance U446 SMWT (weiß/pink/türkis) – die Neuauflage eines Schuhs von 1986 – sind ein Geschenk meiner Freundin. Hab` mich gefreut wie ein Schnitzel!

Eigentlich lagen unter meinem Weihnachtsbaum ein Paar New Balance 574 WL in schwarz und türkis, mit neonorangenem Logo und gesprenkelter Sohle. Meiner Meinung nach der geilste Colourway, den es für diesen Schuh gibt. Allerdings musste ich enttäuscht feststellen, dass es sich bei dieser Farbvariante um ein Damenmodell handelt. An sich kein Problem, aber ihr Frauen habt einfach so verdammt kleine Füße. Somit war das wohl leider nix.

Um zwischen all die bunten Swooshes (#nikeairvortexsammler) dennoch mal ein N zu stellen, habe ich also – wie es sich für einen Sneaker-Addict gehört – nächtelang akribisch Sneaker Blogs und Stores durchforstet, um ein neues ausgefallenes Paar zu ergattern. Fündig geworden bin ich schließlich bei The Good Will Out.

So und jetzt merke ich, wie ich einfach schon wieder nur von Schuhen labere und sich der Text irgendwie doch fast von selbst schreibt. Also komme ich auch mal zum übrigen Teil des Outfits. Was meine Hosen angeht, trage ich am liebsten die engen Pellen von Cheap Monday. Deren Slim Fit Jeans sitzen einfach klasse und sind für den Preis absolut unschlagbar. Das Model Tight in „New Black“ ist übrigens vom Material her etwas derber und wirkt nicht annähernd so synthetisch, wie so viele andere Skinny Jeans. Ein hochwertiger Stoff mit satter Farbe, der dennoch eng anliegt.

Da Klamotten Spaß machen sollen und ich viel zu gern Neue trage, spielt bei mir immer auch der Preis eine wichtige Rolle. Es muss nicht zwangsläufig die superteure Marke sein. Viel lieber ein geiler Schnitt mit guter Qualität und das zum fairen Preis. Und abgesehen von meinen Sneakern, bin ich da auch recht konsequent. Ein bisschen ausgefallen darf es schon sein und hin und wieder vielleicht auch ein kleines unbekanntes Label. Das ermöglicht es dann auch mit der Mode zu spielen.

Das Shirt ist von Peek & Cloppenburg`s Hauslabel Review. Ein schlichtes Basic mit großzügig ausgeschnittenem Kragen. Fetzt! Der Bomber Blouson ist von Produkt. Ein skandinavisches Label, das ebenfalls bei P&C vertrieben wird. Die Jacke hatte es mir aufgrund ihrer Materialästhetik angetan. Ein schöner leichter Stoff mit dunklen Bündchen und kontrastierenden Elementen in Kupferoptik. Zudem die zahlreichen Details und die bombertypische Tasche am Arm, welche ich bei bisherigen Jacken dieses Styles immer vermisst habe.

Und nachdem ich anfänglich nicht wusste welche Buchstaben ich zuerst tippen sollte, finde ich nun scheinbar kein Ende. Genug gelabert! Der Donnerstags-Fashion-Oliver kommt jetzt jeden 8. Freitag immer Dienstags. Oder so.

Hat dir der Artikel gefallen?

Diskussion

11 Kommentare zu “Men’s wear New Balance”
  1. Sympathisches Model ;)
    Mein Freund besitzt übrigens mehr Schuhe als ich – soviel zum Frauen- und Schuhe-Klischee.
    Turnbeutel mag ich übrigens seit der Grundschule nicht :D

    • Oliver Oliver sagt:

      Hey, Danke :)
      Was das Klischee angeht, ist dieses wohl wirklich überholt. Und das nicht mal nur auf Schuhe bezogen.
      Was hast du gegen Turnbeutel? Ich liebe diese Teile und habe etliche mit eigenen Designs.

  2. Ginni sagt:

    Coole Sache, nettes Outfit. Ich leite „Dich“ mal an meinen Freund weiter, der wird bestimmt ebenfalls Spaß an dem Artikel haben ;-)

    • Oliver Oliver sagt:

      Danke dir!
      Steht dein Freund auch auf Sneaker?

    • Ginni sagt:

      Ach, bedingt … ;-) Aber er mag gerade seinen Kleidungsstil etwas verändern, da sind inspirierende Beiträge sicher willkommen! (Er hat es auch schon gelesen, aber psst)… ;-D

  3. Agata sagt:

    Willkommen – jeder achte Samstag ist schon eine Ansage! War es montags?

  4. Herr Z sagt:

    ALABASTER MAEDCHEN aka ALABASTER MANN – sehr geil!
    Auch wenn Herr Z sich nicht so gerne schminkt, schaue ich hier echt gerne vorbei… ;)
    Mit diesem Artikel und einer hoffentlich Fortsetzung ein Grund mehr, sich noch tiefer in die ALABASTER-Materie zu klicken… :D

  5. […] im letzten Artikel hatte ich die Wiederauflage eines Sneakers von 1986 vorgestellt. Ein weiteres verdammt geiles […]

  6. Tolle Bilder! Der Bart steht dir gut!

    modische Grüße, Matthew

Diskutiere mit

XHTML: Du kannst die folgenden Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>