Welcome to some random stuff! Der Name ist Programm. Unter dem Label Random werde ich ab heute (un)regelmäßig komprimierte Informationen aus unterschiedlichen Bereichen (Naturkosmetik, Lifestyle, Eco Fashion, Leipzig, …) zusammentragen. Geht los! :)

 

➔ 35 Jahre i+m Naturkosmetik – neue Produkte

Nicht nur Logona, sondern auch der Naturkosmetik-Hersteller i+m aus Berlin feiert in diesem Jahr 35. Jubiläum. Vor Kurzem kamen zu diesem Anlass zwei neue Produkte auf den Markt: der Deep Conditioner sowie die Créme de la Créme. Den Deep Conditioner verwende ich seit einigen Haarwäschen anstelle meines Intelligent Nutrients Harmonic Conditioners und muss sagen, dass er mir deutlich besser gefällt (egal mit welchem Shampoo ich ihn kombiniere). Die Créme de la Créme Ultra Rich & Repair Cream mit Imortelle und Zedernuss habe ich bisher noch nicht im Gesicht angewendet. Den Handrücken hinterlässt sie allerdings unglaublich weich und gepflegt. Auch der Geruch spricht mich sehr an.

 

 

➔ Flamat – Leipzig Trash Postkarten

In der innerstädtischen Lehmanns Buchhandlung (Grimmaische Straße 10) gibt es seit einiger Zeit Postkarten, Stempel und Baumwollbeutel von Flamat zu erwerben. Hinter Flamat steckt der Leipziger Illustrator Christoph Steyer. Einen Teil der Sachen kann man auch im Superfreude Shop ordern, in welchem auch ein paar der Arbeiten von Shortee erhältlich sind. Support your local heroes!

 

 

➔ Sante – neue Produkte im dekorativen Sortiment

Sante hat das dekorative Sortiment überarbeitet und das Display gleich mit. Es kamen nicht nur neue Nuancen hinzu, sondern die Palette wurde teilweise auch verschlankt. So mussten beispielsweise einige Lippenstifte das Sortiment verlassen. Ich konnte die neuen Produkte bereits sichten. Einige kennt man aus vorangegangenen Limited Editions (zwei der Lipglosse, Eyeshadow Base, Lash Balm). Besonders gut gefällt mir der Kajal in Petrol und der Lippenstift in Coral Pink.

 

 

➔ Enorm – Ausgabe Februar/März 2013

Vor einigen Wochen habe ich euch bereits auf das Enorm Magazin hingewiesen. Das Titelthema der aktuellen Ausgabe behandelt die Tatsache, dass immer mehr Arbeitnehmer die Sinnhaftigkeit ihrer Tätigkeit hinterfragen. In Zeiten von Fachkräftemangel ein Phänomen, welches auch Arbeitgeber hellhörig machen sollte. Gespickt ist das Thema mit interessanten Diagrammen und Bildern deren optischer Charme mich direkt an den Film Office Space (deutscher Filmtitel: Alles Routine) von 1999 denken ließ. (Ich liebe Milton….“Man hat mir gesagt ich dürfte…“.) Weitere interessante Themen: Kakao-Anbau und das Leiden der Bauern, das überraschende Comeback von Pelz und regionale Produkte – heimisches aus Brasilien.

 

 

➔ KOH Cosmetics – Limited Editions 2013

Bei unserem Besuch in Berlin und dem anschließenden Einkauf rund um den Kurfürstendamm, habe ich mich auf die Suche nach der Sound! Collection, der Herbst 2012 Edition von KOH Cosmetics, gemacht. Ich wurde leider nicht fündig. Dafür wurden mir von KOH netterweise drei Lacke (zwei davon aus besagter Collection) zur Verfügung gestellt. Seither gab es bereits drei neue limitierte Editionen. Show It! um Weihnachten/Silvester, Love Story! im Frühjahr und ganz neu die Jewels! Collection, die seit März erhältlich ist. Auf der Webseite habe ich auch eben noch die Ankündigung zu einer Dutch! Edition gesehen. Die Lacke von KOH sind übrigens Big-3-Free.

 

 

Wie gefallen euch die neuen dekorativen Produkte von Sante? Kennt ihr Milton von Office Space?

 

Hat dir der Artikel gefallen?
Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Diskussion

21 Kommentare zu “Random #1 – KOH / Enorm / i+m / Flamat / Sante”
  1. S sagt:

    die videos von keek finde ich toll :) gefällt mir sehr!
    ich bin da nicht, da ich nicht so gerne filme bzw es nicht oft tue. auch mag ich meine aufgenommene stimme nicht, da ich eine ein bisschen höhere stimme habe und nasal rede :D

    lg
    svetlana

    • Hihi – Danke!
      Mich hat es auch Überwindung gekostet das Video mit meiner Stimme hochzuladen….daher waren die ersten Filmchen noch mit Fahrstuhlmusik unterlegt ;D

      Liebe Grüße
      °Sun

  2. Julchen sagt:

    Aus der dekorativen Abteilung von Sante habe ich bisher noch nichts ausprobiert, das will ich aber bald ändern. Vielleicht werde ich mir mal einen Lippenstift oder etwas für die Augen kaufen.

    Von Keek höre ich heute zum ersten Mal, leider ist das wohl mit meinem Xperia nicht kompatibel. :(

    • Für die Augen würde ich zu den Kajalstiften tendieren – die sind buttrig-weich im Auftrag. Nicht empfehlen kann ich den (alten) Volumen Mascara, aber vielleicht sind die neuen ja ansprechender.

      Und wenn du Keek dennoch nutzen willst, dann kannst du ja Filmchen mit deiner Kamera machen :)

      Liebe Grüße
      °Sun

  3. Ich habe bisher einen Lippenstift von Sante und finde den auch ziemlich toll ;-)Die neuen Sachen sehen ziemlich toll aus. Sowohl die Lippenstifte, als auch der Petrofarbene Eyeliner. Die muss ich mir dann doch mal live ansehen :-)
    Das mit der Stimme kenn ich nur zu gut ;-). Für meine BAchelorarbeit musste ich Interviews machen und sich die zur Auswertung nochmal anzuhören hat mich selbst Überwindung gekostet ;-)

    LG

    • Mir haben die Pressebilder auch gleich richtig gut gefallen – vermutlich auch weil die Farben nach Frühjahr/Sommer schreien :)

      Ich musste für meine BA-Arbeit übrigens auch Interviews führen :D

      Liebe Grüße
      °Sun

  4. Fayet sagt:

    Schöne Videos! :) Mach Dir keine Gedanken wegen deiner Stimme, ich finde sie sehr freundlich! Überhaupt bekommt wahrscheinlich jeder erstmal einen Schreck, der seine eigene Stimme auf einer Aufzeichnung hört. Man klingt eben doch für seine eigenen Ohren etwas anders..

    Deine „Random“-Zusammenstellung hat mir sehr gut gefallen. Ich freue mich auf mehr!

  5. Jana K. sagt:

    Danke für einen wieder sehr interessanten Post.
    Die Videos sind toll, und vielleicht kannst du den Lip Shine „Sacred“ ja mit einem Tragebild vorstellen, würde mich sehr interessieren wie er auf den Lippen aussieht, nachdem Julie von beautyjagd ihn ja schon geswatcht hat.
    Besonders interessiert mich auch der Deep Conditioner. Er scheint schön reichhaltig und pflegend zu sein, wonach duftet er denn ungefähr?
    LG Jana aus Dresden ;)

    • Hey Jana aus Dresden :D
      Ja ich werde Sacred noch genauer vorstellen und auch zeigen wie er auf den Lippen wirkt. Ist tatsächlich nicht mit der Farbe im Pott zu vergleichen.

      Den Geruch des Deep Conditioner zu beschreiben ist nicht ganz einfach. Erst einmal hat er den typischen i+m Duft. (Man kennt das Phänomen ja auch von Lavera.) Enthalten sind u.a. Pracaxi-, Hanf- und Arganöl sowie Shea-Butter, aber nichts davon kann ich einzeln „herausriechen“, wobei ich auch nicht weiß wie Pracaxi riecht ;D Der Conditioner ist auf jeden Fall kein Produkt welches man sich aufgrund des guten Dufts kaufen würde (was nicht heißen soll, dass es schlecht riecht).

      Kann man in DD eigentlich gut NK shoppen oder orderst du eher online?

      Liebe Grüße
      °Sun

    • Jana K. sagt:

      Hey, vielen Dank für deine Antwort. Da freu ich mich schonmal auf das Bild vom Sacred ;).

      Hm, also in DD findet man halt das reguläre dm-und Rossmann-Sortiment, im Müller gibts dazu noch Cattier, Primavera, pure elements, Farfalla und Santaverde sowie in den Apotheken Dr. Hauschka. Bei Naturkosmetikerinnen auch noch Martina Gebhardt und Living Nature. Aber das wars halt. Nur das ganze Bekannte (was natürlich auch Prachtstücke enthält).

      Die interessanten, kleineren, ausländischen Marken die mich ja immer so locken, muss ich deshalb online beziehen wie z.b. bei Amazingy und Love Lula etc. Was das betrifft, beneide ich Städte wie z.B. Berlin, die eco lifestyle-mäßig schon viel weiter sind und wo es soviel Auwahl im naturkosmetischen Bereich vor Ort gibt.

      PS: Zugehörig zum eco fashion-Post noch: Meine Jogginghose von Living Crafts ist angekommen und sie fühlt sich so dermaßen weich an, wie noch kein Kleidungsstück zuvor. Ein Traum. :D LG Jana

    • Danke dir! Gut zu wissen. Leipzig scheint da etwas besser ausgestattet zu sein, aber kommt von der Auswahl vor Ort natürlich auch nicht an beispielsweise Berlin heran.

      Living Crafts habe ich auch mal in meine Lesezeichenliste aufgenommen. Hast du die graue Unisex-Hose bestellt? Ich könnte mir vorstellen, dass man die auch gut „für draußen“ updressen kann.

      Liebe Grüße
      °Sun

    • Jana K. sagt:

      Jupp, genau die. Ja, updressen kann man die bestimmt wenn man es geschickt anstellt. Sind halt Unisex-Größen, ich bin 1,68 groß und eher schlank, hab die M bestellt und in der Größe sind sie sehr bequem und und kein bisschen einengend, eher weiter. Je nach Style und bestimmungsgrund muss man halt schauen ob man es eher enger will oder gemütlich. LG Jana

  6. meinehautdiezicke sagt:

    Hey!
    An die eigene Stimme gewöhnt man sich, am Anfang möchte man am Liebsten im Boden versinken, aber nach dem 100sten Mal isses ok. Es kommt einem nur selbst so seltsam vor, weil man die Stimme plötzlich aus einer anderen „Perspektive“ wahrnimmt, sie ist nicht mehr gedämpft durch den eigenen Kopf. Plötzlich hört man die Stimme, wie andere sie wahrnehmen… Da muss einem gar nix peinlich sein, das hört sich IMMER so an, nur man selbst merkts nicht ;) Und, hat dich schon mal jemand deshalb ausgelacht? ;)
    Weiter so!

    • Nach dem 100sten Mal erst? :D Aber du beschreibst es mit der Perspektive sehr schön und hast natürlich Recht.
      Hörst du deine Stimme denn auch oft selbst?

      Liebe Grüße
      °Sun

    • meinehautdiezicke sagt:

      Haha, tja, also bei mir hat’s so lange gedauert. Das kann aber auch an den Umständen liegen… Ich musste mir während des Studiums so gut wie jeden Tag Aufnahmen von mir anhören, die dann direkt kritisiert wurden. Da is man dann direkt mit soner Angsthaltung dran gegangen: es ging eben nicht nur um die komische Stimme, sondern man musste auch damit rechnen, dass man gleich einen auf den Deckel kriegt, für das, was man gesagt hat… Wenn man nicht mit dieser Angst rangeht, gewöhnt man sich vielleicht schneller dran…
      Ich kann aber bis heute nicht nachvollziehen, wenn Kollegen sagen, dass ich soooooone schöne Stimme habe…
      LG

    • Interessant! Hast du Radiojournalismus oder etwas ähnliches studiert, oder denke ich jetzt in die völlig falsche Richtung?^^

      Liebe Grüße
      °Sun

    • meinehautdiezicke sagt:

      hehe, wär ne coole Sache gewesen, aber nein.
      Dolmetschen…

    • Dolmetschen ist doch auch ne coole Sache :D
      Ich bin leider gar nicht sonderlich sprachbegabt und finde es bewundernswert eine Fremdsprache 1:1 zum Sprecher zu übersetzen.

      Liebe Grüße
      °Sun

  7. soBobbly sagt:

    Huhu Sun!

    Mit etwas Verspätung wollte ich dir noch mitteilen, wie spannend es war, deine Stimme mal zu hören. :)

    Liebe Grüße! :)

Diskutiere mit

XHTML: Du kannst die folgenden Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>