mad-dogs-serie-amazon-titelbild-staffel-1

Was ich an langen kalten Herbstabenden am liebsten mache? Ich kuschle mich in eine warme Decke und schaue Serien bis ich die Augen kaum mehr offen halten kann. Manchmal wird daraus ein regelrechter Marathon. Eine Staffel ist dann innerhalb eines Wochenendes verschlungen. Meist schaue ich über Netflix oder Amazon Prime Video. Die Accounts dort haben sich für mich bereits mehr als bezahlt gemacht. Mein Watchever Abo habe ich hingegen schon vor mehreren Monaten gekündigt. Es fehlte mir einfach an exklusiven Angeboten sowie Eigenproduktionen, wie sie bei Netflix und Amazon inzwischen üblich sind. Welche Serien mich zuletzt so richtig begeistert haben und worauf ich mich in den kommenden Wochen freue, möchte ich euch nicht vorenthalten. Vielleicht habt ihr ja auch noch ein paar Serientipps für mich?

Stranger Things

Das Netflix Original Stranger Things ist eine Hommage an die übernatürlichen Klassiker der 80er Jahre. Alles beginnt damit, dass ein Junge aus einer Kleinstadt plötzlich spurlos verschwindet. Nicht nur die örtliche Polizei, sondern auch seine Familie und seine drei besten Freunde begeben sich auf die Suche nach ihm. Dabei geraten sie immer wieder in Sackgassen oder werden mit rätselhafte Umständen konfrontiert. Darunter höchst geheime Regierungsexperimente und ein merkwürdiges kleines Mädchen mit kurz geschorenem Haar. Stranger Things ist eine fesselnde Mischung aus Akte X, E.T. und BMX Bande. Wer die Serie bereits kennt und sie genauso verschlungen hat wie ich, darf sich auf die 2. Staffel im kommenden Jahr freuen. Netflix hat die Fortsetzung inzwischen offiziell bestätigt. YES!

stranger-things-staffel-1-titelbild

stranger-things-serie

stranger-things-staffel-1

stranger-things-season-1-serie

Mad Dogs

Mad Dogs dreht sich um das Wiedersehen von vier Freunden in ihren Mittvierzigern. Die Protagonisten – eine Mischung aus alleinstehenden, verheirateten und frisch geschiedenen Figuren – stehen alle an Wendepunkten ihres Lebens. Gemeinsam besuchen sie einen einen alten College-Freund. Dieser hat es in Belize (Zentralamerika) durch dubiose Geschäfte zu beachtlichem Wohlstand gebracht. In ihrem gemeinsamen Urlaub kommen schnell Neid und Geheimnisse zum Vorschein. Allmählich wird ihre Reise zu einem verworrenen Albtraum aus Lügen, Täuschung und Mord. Die Freundschaft wird bis zum Äußersten strapaziert. Mad Dogs basiert auf einer gleichnamigen britischen Serie. Bisher gibt es leider nur eine Staffel. Ich hoffe, dass Amazon bald eine Fortsetzung in Auftrag gibt.

mad-dogs-serie-amazon-titelbild-staffel-1 mad-dogs-season-1mad-dogs-staffel-1

Vikings

Vikings erzählt die abenteuerliche Geschichte des Wikingers Ragnar Lothbrok. Ein rastloser Krieger und Familienvater, der danach strebt nach Westen zu segeln und die Küsten ferner Länder zu erobern. Sein Verlangen nach Ruhm und Macht hat jedoch auch seinen Preis. Es kommt zu Konflikten rund um Glaube, Macht und Beziehungen. Brüder stellen sich gegeneinander, loyale Gefährten werden zu Feinden, aus Machthunger entstehen unerwartete Bündnisse. Bildgewaltig kommt die Serie daher. Episch und spannend, sodass ich die bisherigen vier Staffeln auf Amazon in Kürze durch hatte. An Season 5 wird bereits seit Sommer diesen Jahres gearbeitet.

vikings-staffel-1-titelbild vikings-serie-lagertha

Love

Im Mittelpunkt von Love stehen Gus und Mickey. Gus ist der nette, teils etwas nerdige, Kerl von Nebenan. Mickey scheint das ganze Gegenteil zu sein – dreist und eher wild. Die beiden stellen sich den Heiterkeiten sowie Demütigungen ihres Beziehungs- und Liebeslebens, obwohl sie dies eigentlich am liebsten vermeiden würden. Love ist ein schonungslos lustiges und schmerzhaft ehrliches Porträt moderner Beziehungen. Die Serie lässt einen Lachen und Seufzen. Ich hoffe auf eine baldige Fortsetzung dieses Netflix Originals.

love-serie-staffel-1-titelbildlove-serie-staffel-1

Transparent

Transparent ist eine Kunstwort, welches sich aus Transgender und Parent zusammensetzt. Die Amazon Dramedyserie behandelt die Themen Familie, Identität, Sex und Liebe. Es dreht sich alles um das Leben der Pfeffermans, welche aus Transfrau Maura (anfangs Mort), ihrer Exfrau Shelly sowie den drei gemeinsamen erwachsenen Kindern besteht. Neben dem Outing von Mort/Maoura gewinnt man im Verlauf der ersten drei Staffeln immer mehr Einblick in die Geheimnisse der anderen Familienmitglieder. Die vierte Staffel ist zum Glück bereits in the making.

transparent-serie-staffel-1 transparent-serie-season-1

Gilmore Girls: Ein neues Jahr

Kennt ihr sie noch? Lorelai und Rory, Mutter und Tochter – die Gilmore Girls! Sieben Staffeln der amerikanischen Erfolgsserie wurden zwischen 2000 und 2007 produziert. Nun sorgt Netflix für eine vierteilige Fortsetzung. Früher habe ich besonders die schnellen und witzigen Dialoge geliebt. Dem Trailer nach zu urteilen, wird es daran auch in der neuen Staffel nicht fehlen. Großartig finde ich, dass der Originalcast weitestgehend erhalten geblieben ist. So sind auch Lorelais Mutter Emily, ihr Freund und Diner Besitzer Luke sowie ihre beste Freundin Sookie wieder dabei. Außerdem dürfen wir uns auch auf Auftritte von Rorys Ex-Freunde Logan, Jess und natürlich Dean freuen. Gilmore Girls: Ein neues Jahr startet am 25. November auf Netflix.

gilmore-girls-neue-folgen-2016-ein-neues-jahr gilmore-girls-2016-ein-neues-jahr

Neugierig geworden? Sowohl Netflix als auch Amazon Prime (inklusive Prime Video) können unverbindlich einen Monat kostenfrei getestet werden. Achtet allerdings darauf, dass die Mitgliedschaft danach kostenpflichtig fortgeführt wird. Kündigt also rechtzeitig, falls euch das Angebot nicht gefällt.

Habt ihr vielleicht noch Serientipps für mich?

Hat dir der Artikel gefallen?
Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Diskussion

9 Kommentare zu “Serientipps für kalte Herbstabende”
  1. Lena sagt:

    Ohh ich kann das Gilmore Girls Comeback kaum erwarten. Ich bin ein riesengroßer Fan dieser genialen Serie und freue mich schon total :)
    Stranger Things kann ich auch total empfehlen! Super spannend :)

    Liebe Grüße
    Lena | http://www.healthylena.de

    • Jess Jess sagt:

      Absolut! Ich mich auch. Und ich finde es so genial, dass alle Charaktere wieder dabei sind. :)
      Stranger Things war echt ein Erlebnis. Irgendwie habe ich mich gefühlt als wäre ich 8 Jahr alt und würde im Wohnzimmer meine Eltern E.T. ansehen. :D

  2. Ann-Kathrin sagt:

    Auf die Gilmore Girls freue ich mich schon so lange – ich kann es kaum mehr erwarten.

    • Jess Jess sagt:

      Jaaaa – der Start ist vor allem an einem Freitag. Da nehm ich mir für den Abend schon mal nichts anderes vor. xD
      Hast du Fuller House mal geschaut? Ich fand die Fortsetzung eigentlich auch schon sehr gelungen bzw. eben sehr nah an den alten Staffeln. Allerdings fand ich Gilmore Girls einfach schon immer besser.

  3. Petra sagt:

    Ohhh ich freu mich schon so auf die Fortsetzung von Gilmore Girls! :)
    Love hab ich auch gesehen, fand‘ ich ganz cool. Schade, dass es noch etwas dauert, bis es weiter geht.

    Da ich gerade am Binge Watching von Gilmore Girls bin, hab ich selbst keine Empfehlungen. Schau doch mal bei Juli von HeimatPottential vorbei – sie hat immer gute Serientipps: http://heimatpottential.blogspot.de/search?q=serien :)

    Liebe Grüße
    Petra von http://www.anothercopycat.com

    • Jess Jess sagt:

      Love war wirklich richtig klasse. Ich hoffe sehr, dass es eine weitere Staffel btw. weitere Staffeln geben wird. :)
      Und danke für dien Hinweis auf Julis Artikel. Viele der Serien kenne ich und fand sie ziemlich genial. The Killing oder How to Get Away With Murder sind beide richtig klasse. Dann sollte ich mich jetzt mal auf ihre Empfehlungen konzentrieren, die ich noch nicht kenne. :)

  4. Haaach, die Gilmore Girls!!! Ich freue mich schon seit Monaten auf die vier neuen Folgen. Ich bin eigentlich kein Serienjunkie , aber die Ladies (& Gents) aus Stars Hollow haben mich so sehr gepackt, dass ich mittlerweile alle Staffeln zum dritten Mal schaue. :D

    Stranger things hatte ich auch schon auf dem Radar, klingt sehr danach, als könnte es mir gefallen. Und wo du gerade eine Serie mit Gillian Jacobs erwähnst: hast du „Community“ geschaut? Gerade die ersten Staffeln fand ich sehr unterhaltsam, zum Ende hin wurde es dann doch etwas absurd.

    Liebe Grüße
    Ida

    • Jess Jess sagt:

      Haha ja – Community habe ich anfangs mit großer Begeisterung geschaut. Später lief es dann eher nebenher. Dennoch finde ich Gillian Jacobs großartig und habe mich auch sehr gefreut sie in Love wiederzusehen.

      Kennst du den Film Lemony Snicket? Hat er dir gefallen? Falls ja, dazu gibt es ab Januar auch eine Serie. Der Trailer sieht schon mal super aus:
      https://www.youtube.com/watch?v=KoNqfCz680g

  5. […] MUSIC & CULTURE Serientipps für kalte Herbstabende […]

Diskutiere mit

XHTML: Du kannst die folgenden Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>